RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » ZEITREISEN » André, Martina » [Historischer Roman] André, Martina - Das Rätsel der Templer 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

André, Martina - Das Rätsel der Templer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: André, Martina
Titel: Das Rätsel der Templer
Originaltitel:
Verlag: Aufbauverlag
Erschienen: 2009 / 01
ISBN-10: 3746624983
ISBN-13: 978-3746624983
Seiten: 759
Einband: TB
Serie: -
Preis: 12,95 €

Autorenportrait:

Zitat:
Martina André (* 1961 in Bonn) ist eine deutsche Autorin.

Im bürgerlichen Beruf ist sie Bundesbeamtin und lebt mit ihrer Familie in Koblenz. Sie schreibt Action-Romane im mythisch-mystischen Bereich
Wikipedia


Inhaltsangabe:

Zitat:
Das grösste Geheimnis des Mittelalters Mystery pur: Ein hochdramatischer Templer-Roman, der einen Bogen schlägt vom Jerusalem des Jahres 1156 bis in die Eifel im Jahr 2004. Im Jahr 1156 bringt der Großmeister der Templer einen geheimnisvollen Gegenstand aus Jerusalem nach Südfrankreich. Dieses Artefakt sorgt dafür, dass der Orden zu unermesslichem Reichtum gelangt - und dass für die Tempelritter die Grenzen von Raum und Zeit verschwinden. Als 150 Jahre später der Orden vom französischen König verboten und verfolgt wird, soll Gero von Breydenbach, ein Templer aus Trier, dieses sogenannte "Haupt der Weisen" retten. Nur wenn er es schafft, das Haupt unversehrt nach Deutschland zu bringen, kann der Untergang des Ordens verhindert werden. Eine gefahrvolle, wahrhaft phantastische Reise beginnt, denn plötzlich finden Gero und seine Getreuen sich in einer anderen Zeit wieder - in einem Dorf in der Eifel im Jahr 2004!
Quelle: Amazon de

Meine Meinung

Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde gelesen, ich möchte es mal als historischen Zeitreiseroman deklarieren.
Wie der Titel schon mitteilt handelt die Geschichte vom Templer Orden in Frankreich/ Deutschland im Jahre 1307. Und in der Gegenwart im Jahre 2004.
Das Buch besticht durch eine klare, flüssige Schriftführung und die Spannung lässt nicht lange auf sich warten, und wird von Kapitel zu Kapitel gesteigert.
Nach ca. der Hälfte des Buches konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen ohne es als Strafe zu empfinden. Ich wollte unbedingt wissen wie es weiter ging.
Der berühmte rote Faden zieht sich durch die ganze Geschichte ohne irgendwo hängen zu bleiben.
Was mich besonders gefesselt hat waren die Atemberaubenden Kehrtwendungen, wenn ich gerade in eine bestimmte Richtung gedacht habe, kam es ganz anders, aber viel besser als erdacht.
Die Protagonisten wachsen einem so richtig ans Herz und man möchte sie am liebsten schützend in den Arm nehmen um manche Situation erträglich für sie zu machen. Andere möchte man am liebsten ins ewige Eis schießen.
Eine wirkliche Entwicklung bei den Protagonisten ist nicht zu verzeichnen, da sich die ganze Geschichte ja nur über 3 Wochen erstreckt.
Aber die Reaktionen der Menschen die durch die Zeit reisen ist sehr schön be- und umschrieben, als ihnen dies bewusst wurde.

Der Leser kann bei dieser Geschichte auch selbst noch was lernen über die Geschichte der Templer, den die Autorin ist sehr nah an den wahren Begebenheiten geblieben.

Dies war mein erster Roman der Autorin und ich weiß ganz bestimmt das es nicht mein letzter war.

Fazit: Fesselnd, sehr Spannend und einfach genial geschrieben !


Dieses Buch bekommt5 sterne von mir

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 13:15 05.

03 Mar, 2009 15:59 47 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6325
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

André, Martina - Das Rätsel der Templer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Diesen Roman habe ich durch eine Leserunde in die Finger bekommen und habe es keine Minute bereut. Gero von Breydenbach eine der Hauptfiguren ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen. Ich hatte grosses Mitleid mit ihm, als er plötzlich im Jahr 2004 aufgetaucht ist. In diesem Buch gab es Szenen da konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen. Hannah die Gero und seinen Knappen Mattis aufnimmt, hatte sich keine leichte Aufgabe. Wie bringt man 2 Menschen aus dem Jahr 1307 bei, dass sie in der Zukunft gelandet sind. Sie hat ihre Aufgabe sehr gut gemeistert. Dieses Meisterwerk konnte ich fast nicht mehr aus den Händen legen. Es war wirklich sehr packend beschrieben. Während der Leserunde haben wir auch sehr viele Interessante Sachen gelernt. Der berühmte rote Faden hat sich durch das ganze Buch gezogen. Dieses Buch kann ich sehr gut empfehlen! Das war nicht mein letztes Buch von dieser Autorin!


Dieses Buch bekommt von mir 5 sterne

7.3.2009

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 13:15 46.

07 Mar, 2009 22:31 47 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8338
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Der Templer Gero von Breydenbach wird 1307 zu seinem Komtur gerufen. Er soll von Frankreich, wo die Templer verfolgt und vernichtet werden, in die deutschen Lande reisen und dort das „Haupt der Weisen“ retten. Mit ein paar Brüdern und seinem Knappen Mattis macht er sich auf den Weg, die feindlichen Krieger des französischen Königs immer auf den Fersen. Zu viert erreichen sie schließlich Geros Heimatort, doch kurz vor dem Ziel erscheint ein geheimnisvolles Licht und Gero und Mattis sind wie vom Erdboden verschluckt.

Im Jahr 2004 forscht eine amerikanische Firma an dem Phänomen Zeitreise. Eines Abends gibt es einen Unfall. Das Forschungszentrum wird zerstört und zwei mittelalterliche Gestalten liegen in den Trümmern. Die Forscher Tom und Paul verstecken die beiden bei Toms Ex-Freundin Hannah. Gemeinsam mit ihren Gästen aus dem Mittelalter versucht sie in der Gegenwart das Haupt der Weisen aufzuspüren. Doch auch hier werden Gero und Mattis verfolgt: Die amerikanischen Auftraggeber der Forschung sind hinter ihnen her.

Martina André hat in diesem Buch zwei Genre vereint: Zum einen ist das Rätsel der Templer ein historischer Roman, der bis ins kleinste Detail recherchiert wurde und mir das Mittelalter und vor allem die Templer sehr nahe brachte. Zum anderen ist dies ein Zeitreise- und somit Fantasy-Roman. Die verschiedenen Zeiten und die Sprünge zwischen Mittelalter und Gegenwart sind gekonnt beschrieben. Die Art und Weise, wie die Gäste aus der Vergangenheit mit unseren Errungenschaft konfrontiert werden, hat die Autorin pointiert und witzig dargestellt. Gleichzeitig werden aber auch die Probleme, die eine solche Zeitreise mit sich bringt, nicht vernachlässigt. Die Spannung kommt an keiner Stelle des immerhin 759 Seiten starken Buches zu kurz.

Die verschiedenen Zeitebenen werden am Anfang jedes Kapitels benannt, so dass ich immer wusste, wo und in welcher Zeit ich mich befand. Die Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit sind immer an der richtigen Stelle, ich verlor nie den Faden durch unlogische oder unpassende Sprünge.

Was ich an Martina Andrés Büchern besonders mag, ist ihre Genauigkeit und ihre Liebe zum Detail. Sie recherchiert gründlich und hat in diesem Buch sogar z.B. die Mondphasen in den verschiedenen Zeiten und die Essensgewohnheiten der Templer im Mittelalter beachtet.

Ich hatte das Glück, das Buch mit ihr gemeinsam in einer Leserunde zu lesen.

Fazit: Dieser Roman vereint historische mit phantastischen Elementen. Er hat mich zum Lachen, Weinen und Mitfiebern gebracht. Ich empfehle „Das Rätsel der Templer“ uneingeschränkt. Ein fesselnder Roman, den ich kaum aus der Hand legen konnte.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 13:16 09.

11 Mar, 2009 21:11 45 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung
Gerard von Breydenbach, genannt Gero, bekam vom Komtur Henri d`Our die Order, mit einigen anderen nach Deutschland zu reisen, um den Ritterorden zu retten. Eine Reise voller Gefahren. Als sie kurz vor dem vorletzten Ziel waren, gab es ein ungeheuerliches Schauspiel: während sie sich gegen Räuber zur Wehr setzen, erhellt ein blau-grünes Licht den Wald. Kurz darauf waren Boden, Bäume, Gero und sein Knappe verschwunden – übrig blieb nur ein großes Loch. Was ist geschehen? Gero wurde 697 Jahre in die Zukunft transferiert...

Das war mein viertes Werk dieser Autorin und ihr ist es wieder gelungen, mich zu begeistern. Ich war in der Geschichte gefesselt und habe das Buch nur ungern aus der Hand gelegt.
Der Erzählstil ist flüssig, ich habe mich sehr schnell in das Geschehen hineindenken können und hatte farbenprächtige Bilder vor mir. Die Spannung hat mich regelrecht ergriffen und ich habe mich immer wieder dabei ertappt, wie ich die Luft angehalten habe.
Die Beschreibung, wie sich Gero in der Neuzeit zurechtfinden mußte und wie er damit fertig wurde, ist wunderbar und sehr detailliert beschrieben. Viele Kleinigkeiten, die für uns selbstverständlich sind (wie z.B. Toilettenpapier oder Tesafilm) waren im Mittelalter unbekannt. Manchmal musste ich schmunzeln, aber ich war so in der Geschichte gefangen, daß ich es selbst erst wieder neu lernen musste.
Die Geschichte der Tempelritter hat mich genauso fasziniert, wie die Frage, ob Gero wieder zurückkehren durfte und für wen sich die Liebe von Hannah entscheidet: Gero oder Tom?
Ich hätte mir die Gebietskarten jedoch am Anfang des Buches gewünscht. Zwischendurch habe ich sie sehr vermisst und leider erst am Ende entdeckt.
Wenn mir die anderen Bücher dieser Autorin nicht so sehr ans Herz gegangen wären, hätte ich dieses Buch nicht gelesen, weil mich die Tempelritter nicht wirklich interessiert haben – aber dann hätte ich auf ein tolles Leseerlebnis verzichten müssen. Ein ganz großes und herzliches Dankeschön an Martina André für dieses tolle Werk, an dem ich durch das Lesen teilnehmen durfte! Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch, das ich dann unbedingt auch haben muß. Hoffentlich hat sie noch viele Ideen für noch mehr tolle und spannende Geschichten!

Fazit:
Eine faszinierende Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, gepaart mit historischen Ereignissen und vielen Gefühlen.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

02 Sep, 2010 11:49 06 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
berghexe98
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:
Dieses Buch hat mich einmal mehr restlos begeistert. Martina André ist eine Meisterin darin, die moderne Zeit mit der Vergangenheit zu mischen.

Es geht um die Tempelritter. Dabei wird ein Charakter genauer hervorgehoben. Gerald von Breydenbach. Er hat einen geheimen Auftrag von seinem Komtur erhalten, doch unter Ausführung seiner Pflicht wird er in unsere Zeit geholt. Zuerst sieht es aus wie ein Versehen, doch dann kommt der Verdacht auf, dass die Templer vielleicht schon mehr wussten, als es den Anschein hatte…
Auf der anderen Seite ist der Wissenschaftler Tom mit seinem Kompagnon Paul, der unfreiwillig das Experiment durchgeführt hat und der Gero und Mattis versteckte… Tom und Paul versuchen das Geheimnis nun ihrerseits in ihrer Zeit zu lösen.

Das Buch ist in drei Abschnitte geteilt. Zuerst darf man das Mittelalter überaus Detailreich mitverfolgen. Im zweiten Abschnitt ist man in unserer Zeit und darf fast einen Science Fiction-Thriller verfolgen. Der dritte Abschnitt ist allerdings eine gelungene Mischung aus beidem und hat mich vollends nicht mehr losgelassen.

Stellenweise fand ich das Buch einfach urkomisch. Vor allem, als Gero und sein Knappe Mattis versucht haben in der modernen Welt, wie wir sie kennen, zurecht zu kommen. Andersherum natürlich genauso, wie faszinierend Hannah und Anselm das Mittelalter fanden.
Dabei kam die Spannung allerdings nicht zu kurz. Sei es, wenn die NSA einschreitet oder die Ritter des Französischen Königs auf der Bildfläche erscheinen.

Was ich damit sagen will. Dieser Roman ist ein rundum gelungener Mix aus zwei ganz unterschiedlichen Zeiten.

Fazit:
Da ich jetzt alle Bücher von der Autorin gelesen habe, kann ich es nicht erwarten bald ein neues Werk in Händen zu halten. Derweil gebe ich diesem Roman fünf von fünf Sternen!

12 Oct, 2010 09:47 48
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » ZEITREISEN » André, Martina » [Historischer Roman] André, Martina - Das Rätsel der Templer 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7796
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH