RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » Meyer, Stephenie » [Vampire] Meyer, Stephenie - Bis(s) zum Ende der Nacht (Twilight-Reihe Band 04) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lotte
Gast


Meyer, Stephenie - Bis(s) zum Ende der Nacht Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Meyer, Stephenie
Titel: Bis(s) zum Ende der Nacht
Originaltitel: Breaking Dawn
Verlag: Carlsen
Erschienen:2009
ISBN-10: 3551581991
ISBN-13: 978-3551581990
Seitenanzahl: 864
Einband: HC
Serie: Biss Reihe Band 4


Eigene Inhaltsangabe:

Wenn man vom dem getötet wird, den man liebt, hat man keine Wahl. Wie kann man fliehen, wie kämpfen, wenn man damit dem Geliebten wehtun würde? Wenn das eigene Leben das Einzige ist, was man dem Geliebten geben kann, wie kann man es ihm dann verweigern?Wenn es jemand ist, den man wirklich liebt? Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jakob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist.Noch hofft Bella, die verschieden Fäden ihres Leben wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden ...

Meine Meinung:

Monatelang wartete ich auf diesen einen Moment. Den Abschluss der Biss Reihe von Stephenie Meyer, und ich muss sagen das ist ein krönender Abschluss.
Geht man nun nochmal alle 4 Bände im Kopf durch, ist es offensichtlich das Meyers erwachsener geworden ist und mit ihr auch die liebgewonnen Protagonisten. Dieses Werk lässt sich aber auch von Neulesern neutral lesen, allerdings sollte man um die Entwicklung der Figuren mitzuerleben doch die anderen Bände vorher gelesen haben. Aber komme ich nun zu einer kurzen Zusammenfassung.
Bella & Edward heiraten nun endlich und die Feier ist pompös da Alice natürlich ihren entzückenden Dickkopf durchgesetzt hat. Bella möchte immer noch ein Vampir werden doch sie möchte die körperliche Nähe einmal als Mensch mit Edward erleben. Durch die Vereinigung entsteht eine Schwangerschaft. Bella hat indes aber Freuden an den Sex mit Edward gefunden so dass sie die Verwandlung in einen Vampir hinauszögert. Die Schwangerschaft verläuft aber alles andere als normal denn das Baby wächst an einen Tag mehr wie ein normales Baby und bald ist ihr Leben in Gefahr.
Als Renesmee auf die Welt kommt, wickelt sie alle um die Finger, denn ihre Entwicklung ist auch hier eine rasant schnelle. Durch einen Verrat erfahren die Volturi die Oberhäupter der Vampire von diesem Kind und setzen alles daran die Familie Cullen und das Kind zu vernichten….

Spannend geht es in dem letzten 4ten Band zu. Bella wird sich natürlich in einen Vampir verwandeln doch ist es alles andere als romantisch. Aber gerade deshalb hat es mir sehr gefallen. Auch die Idee mit der Schwangerschaft und der rasanten Entwicklung des Kindes war klug ausgetüftelt. So ersparte sich die Autorin einfach weitere Bände über die Entwicklung und man hat einfach ein größeres und dazu schlaueres Kind vor Augen. Wir lernen jede Menge neue und interessante Vampire und dessen Lebensweisen kennen.

Das Buch ist in drei Abschnitte geteilt. 1 & 3 zeigen Bellas Sicht und das 2. aus Jakobs Augen. Gab es doch unter den Fans immer wieder Edward oder Jakobanhänger hat auch die Autorin dieses Problem gelöst und eine gute Lösung angeboten. Zudem ist auch Jakob endlich erwachsen geworden und hat nun wenn auch unfreiwillig den Status als Leitwolf erhoben. Ich mochte Jakob als Leser immer sehr gerne doch als Ehemann von Bella empfand ich ihn nicht. Und gerade im 4 ten. Band habe ich ihn richtig liebgewonnen und wünschte mir einen Jakob in meinen Leben.

Stephenie Meyer hat außergewöhnliche Figuren erschaffen die in einer Welt wie wir sie kennen leben. Ich denke der Erfolg dieser Serie liegt darin begründet das sie Schauergestalten wie Vampire und Werwölfe viele menschliche Züge geschenkt hat und ihnen jede Menge Gefühl in die Seelen gehaucht hat.

Das Ende ist spektakulär es kommt natürlich zu einen Kampf um Gut & Böse. Aber die Autorin hat sich auch alle Optionen offen gelassen doch nochmal, vielleicht irgendwann ein weiteres Werk zu schreiben. Dieses Buch lässt dennoch keine Fragen offen, und ist ein würdiger, reifer Abschluss.

Ich danke der Autorin dass sie mich über Jahre hinweg so gut unterhalten hat und verlasse nun mit einen zufriedenen aber dennoch traurigen Auge die Protagonisten.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 03 Apr, 2010 15:35 03.

22 Feb, 2009 09:51 36
mausepfote
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Ich habe auch monatelang auf den Moment gewartet, an dem der letzte Teil heraus kommt.
Ich persönlich war am Anfang sehr begeistert, auch wenn sich die Frage gar nicht mehr stellte, für wen sich Bella nun entscheidet. War in Teil drei immer noch der Zwiespalt zwischen Jakob und Edward, ist es im 4. Teil ganz klar, denn es beginnt mit der Hochzeit von Bella und Edward.
Die Schwangerschaft, na ja, ich habe mir fast sowas gedacht, in anderen Büchern nennt man so etwas Dhampir, also ein Kind von Mensch und Vampir.
Zitat:
Ein Dhampir (auch dhampir, dhamphir oder dhampyr) ist gemäß albanischer Folklore und in Vampir-Romanen das Kind eines Vampirvaters und einer menschlichen Mutter[1]. Seltener ist in fiktionalen Geschichten auch das Umgekehrte möglich.

Quelle: Wikipedia.de

Dann kommt endlich der Moment, in dem Bella umgewandelt wird, darauf habe ich seid dem ersten Buch drauf gewartet. Doch leider merkt man, das Stephenie Meyer keine wirklich gute Schreiberin ist. Sie schafft es, die herrliche Liebe von Bella und Edward in den Hintergrund zu stellen und macht mit den ewigen Sorgen und Gedanken die ganze Story kaputt. Spätestens als die ganzen anderen Vampire eintreffen, um sich gegen die Volturie zu wappnen verliert das Buch seinen Charme. Ich habe mich durch die Seiten gequält und als die Volturie dann endlich da waren, nein das war nichts für mich. Meiner Meinung nach waren die letzten 200 Seiten nicht besonders toll, das hätte für mich weg bleiben können. Schade eigentlich, denn ich hatte mich so auf den Band gefreut.
Trotzdem liebe ich die ganze Reihe, mit Abzug der letzten 200 Seiten.

3 sterne

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 24 Dec, 2009 12:53 01.

01 Mar, 2009 12:55 57
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung: Der letzte Band der Bissreihe hat mich fasziniert und gleichzeitig schockiert. Fasziniert, weil ich die Charaktere ins Herz geschlossen habe und unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte um Bella und Edward denn nun endet, und schockiert, weil ich mich mit dem Verlauf der Geschichte in diesem Band überhaupt nicht anfreunden konnte.

Die Wärme, die von Bella und Edward immer ausging, habe ich vermisst. Die kleinen Fehler, die Bella so liebenswert gemacht haben, waren plötzlich verschwunden. Sie wird viel zu perfekt dargestellt und das hat mich bereits nach kurzer Zeit einfach nur noch genervt. Reich, perfekt und ein schnelles Auto – ist das das Erstrebenswerte? In meinen Augen nicht.
Dort, wo vorher die Liebe zwischen den beiden das Wichtigste war, rücken plötzlich andere Dinge in den Vordergrund.
In diesem Buch war für mich eindeutig Jakob der Sympathieträger.

Frau Meyer hat zwar wieder sehr intensiv geschrieben aber leider wurde es an einigen Stellen einfach zu kitschig. Sachen, die vorher nicht möglich waren, funktionierten auf einmal doch. Es wirkt alles konstruiert, so als ob die Autorin es sich spontan so zurecht geschrieben hat, damit es passt, wie es ihr in den Sinn geschossen ist.
Dann habe ich mich die ganze Zeit gefragt, warum sich Bellas Mutter überhaupt nicht mehr bei ihr meldet? Der Kontakt bricht plötzlich ab, und alle geben sich damit zufrieden?
Am meisten gestört hat mich allerdings der Name Renesmee. Ist der Autorin wirklich nichts Besseres eingefallen? Mehr als einmal habe ich mit dem Kopf schütteln müssen.

Es stört mich selber, dass ich über diesen Band nicht viel Positives schreiben kann. Natürlich war die Erwartungshaltung nach dem dritten Band bei mir sehr hoch und ich bin enttäuscht, dass der Abschlussband in meinen Augen so schwach ausgefallen ist.
Obwohl die Spannung sich wieder durch das ganze Buch zog und ich so manches Mal versucht war, das Ende schon vorab zu lesen, bin ich der Meinung, es wäre besser nach dem dritten Band Schluss gewesen.

In diesem Fall ist es gar nicht so einfach, eine Rezension zu verfassen, in der man gleichzeitig erklärt, warum man diese Meinung hat, ohne dabei zu viel vom Verlauf der Geschichte preis zu geben. Ich hoffe, dass es mir dennoch gelungen ist, ohne zu viel verraten zu haben.
Auch wenn mich der letzte Band nicht so überzeugen konnte, wie ich es mir gewünscht hätte, vergebe ich 3 Sterne. Stephenie Meyer hat mich mit ihrer Geschichte verzaubern können und das doch das Wichtigste!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

22 Mar, 2009 02:24 40 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Die Art wie S. Meyer schreibt ist einfach einzigartig!
Dadurch hat sich die Angst, die mich anfangs übermannt hatte, wegen den unterschiedlichen Rezensionen, einfach verflüchtigt.

Der Anfang, in dem es um die Hochzeit ging, war meiner Meinung nach viel zu schnell vorbei. Erst danach bekommt die Handlung eine normale Geschwindigkeit und es wird interessant.

Die Entwicklung von Bella, die sie dann durch die Verwandlung durchmachte, finde ich, konnte man gut beobachten und nachvollziehen.
Dieses langsame Herantasten an die neuen Möglichkeiten, immer mit dem Hintergedanken: schafft sie es, oder nicht. Dazu noch die wachsende Angst um ihre Lieben und was ihr ans Herz gewachsen ist.

Anfangs hatte ich etwas Angst vor Jakobs Sicht der Dinge. Aber sie ist genauso toll beschrieben wie Bellas Sicht und die Gedankengänge sowie -sprünge, wenn er ein Wolf ist, sind echt toll. Mehr als das, ich fand seine Sicht interessant und klasse!
Es hat mir großen Spass gemacht, seine Sicht zu lesen und ich hatte öfters ein Lächeln im Gesicht, da manche Sätze auf mich einfach etwas witziges ausstrahlten. Spannend wurde es auch, als es Unstimmigkeiten im Wolfsrudel gab, wodurch eine Veränderung entstand.

Diesen Schmunzeleffekt von einzelnen Sätzen oder sogar nur von vereinzelten Worten, kam sehr oft vor.
Womit das Buch voll ist von Emotionen. Zumindest musste ich durch das ganze Buch hindurch abwechselnd lachen und weinen, meistens vor Rührung. Es ist so schön, wenn man von richtigem Zusammenhalt lesen darf. Ob nun im Wolfsrudel oder im Vampirclan.

Zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend und es schien alles auf der Kippe zu stehen. Bellas Leben, dass Leben der Cullens und das Leben aller, die mit den Cullens verbunden sind, drohte äußerste Gefahr! Gemeinsam, Vampir und Wolf, stehen sie wieder einmal Seite an Seite gegen eine große Macht. Ob es zu einem Kampf auf Leben und Tod kommt?

Das Buch ist in drei Teile aufgegliedert. 1. und 3. Teil ist in Bellas Sicht geschrieben.
Nach dem 2. teil, der aus Jakobs Sicht geschrieben wurde, hatte ich ständig das Gefühl, als würden Bella und Jakob links und rechts von mir sitzen und mir abwechselnd die Handlung erzählen.
Wie auch die ersten 3 Bände, wird dieser Band in der Ich-Form erzählt.
Der Roman ist erfüllt mit unschuldiger Intensität und einer Ausgewogenheit zw. Vampir und Wolf, sowie Gut und Böse.
Die Charaktere werden allerdings nicht mehr vorgestellt, da die Autorin wohl davon ausgeht, dass der Leser die vorigen Bände gelesen hat, in denen sie sich entwickeln. Dabei handelt es sich um 1. "Biss zum Morgengrauen", 2. "Biss zur Mittagsstunde" und 3. "Biss zum Abendrot".

Fazit:
Dieser Band ist ein würdiger Abschluss!
Es bleiben keine Fragen offen und vielleicht gibt es irgendwann ja noch ein Folgeband, in dem es um Jakob, seine Gefährtin und sein Rudel geht. Vorstellen könnt ich es mir! und freuen würde ich mich auch!
Volle Punktzahl, 5 Sterne
5 sterne


Anmerkung von michse Augenzwinkern:
So einen Wolf wie Jakob, der immer Wärme ausstrahlt mit einem liebevollen Charakter und stark ist wie ein, nun ja, Wolf *g* hätte ich auch gerne an meiner Seite Augenzwinkern

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 24 Dec, 2009 12:53 25.

02 Jun, 2009 19:37 20 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6325
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Dine

Ich fand dieses Buch sehr harmonisch und muss einmal noch meine Rezi dazu schreiben.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

02 Jun, 2009 19:44 37 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von charlie
@Dine

Ich fand dieses Buch sehr harmonisch und muss einmal noch meine Rezi dazu schreiben.


ich habs halt als ganzes buch rezensiert und nicht in einzelne stücke auseinander gerissen.
das is vielleicht der unterschied den die verschiedenen rezis ausmacht. wer weiß *schulterzuck*

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

02 Jun, 2009 19:53 14 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6325
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Dine

Als ich so die ersten Rezis gelesen habe, hatte ich auch einwenig Angst, ob mir das Buch doch noch gefallen könnte. Die Angst war wirklich umsonst. Das Buch ist wirklich Klasse!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

02 Jun, 2009 19:55 52 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Ehrlich gesagt, hat mir der letzte Teil nicht so gut gefallen, wie die ersten drei Bände. Die Idee fand ich gut, doch hat es meiner Meinung nach an der Umsetzung gehapert.
Die Spannung war zwar da, doch letztendlich hat es mir an etwas gefehlt - einem richtigen Kampf, und nicht nur mit Worten.

Etwas verwirrend fand ich den Teil, der aus Jacobs Sicht erzählt wurde. Er war für mich unnötig, auch wenn er einem erklärt hat, warum Jacob sich von seinem Rudel abkapselt. Trotzdem hätte dies auch anders geschehen können.

Edward hatte in diesem Teil meiner Meinung keine sehr große Rolle außer zu Anfang bei der Verwandlung Bella's.
Bella steht definitiv im Vordergrund. Aber als Vampir fand ich sie gar nicht so gut. Sie war mir zu schnell ein Vampir, zu schnell hat sie sich an ihr neues Dasein gewöhnt.

Fazit:
Gute Story, schwache Umsetzung!

3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 16 Feb, 2010 09:38 19.

16 Feb, 2010 08:38 37 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Bella und Edward sind verliebt wie eh und je. Die Hochzeit ist bis ins kleinste Detail von Alice geplant. Nur Jakob fehlt. Die Flitterwochen, auf die Bella besteht, finden auf „Esmes Insel“ statt. Die beiden sind mehr als glücklich. Bis Bella feststellt, dass sie schwanger ist. Und dies ist keine gewöhnliche Schwangerschaft. Bella besteht darauf, dass „Kind“ zu bekommen. Doch sie leidet sehr darunter. Und findet Unterstützung bei Rosalie. Und alles geht gut. Ein kleines Mädchen wird geboren, doch damit Bella überlebt, muss Edward sie beißen. Dies alles ruft die Voltaries auf den Plan. Kommt es zum großen Kampf?? Wie geht es in Zukunft weiter??

Im großen und ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Es ist eine schöne Fortsetzung der anderen Biss-Bücher. Und zum Glück ein für mich akzeptables Ende der Geschichte.
Was mich ein wenig stört, ist die langatmige Erzählung. So ganz hundertprozentig konnte es mich nicht immer festhalten. Obwohl ich froh bin, das Buch bis zu Ende gelesen zu haben. Für ein Abbruch bin ich dann doch zu neugierig.
Ich habe im Kino alle Filme gesehen und warte gespannt auf den letzten Teil. Die Filme sind erstaunlich gut umgesetzt.

Fazit: Ich vergebe für diesen abschließenden Teil der Twilight-Saga vier von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

23 Sep, 2012 11:56 13 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » Meyer, Stephenie » [Vampire] Meyer, Stephenie - Bis(s) zum Ende der Nacht (Twilight-Reihe Band 04) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7066 | Spy-/Malware: 9066
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH