RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Kellenberg, Max: Das letzte Viertele 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11563
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 26
Seiten gelesen in 2018: 9.034
Mein SUB: 215
Lese gerade: Kriminalfälle in Baden / der Weg der verlorenen Träume

Kellenberg, Max: Das letzte Viertele Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Kellenberg, Max
Titel: Das letzte Viertele - Ein Wein-Krimi
Verlag: rororo
Erschienen: Oktober 2010
ISBN-10: 3499252880
ISBN-13: 978-3499252884
Seiten: 224
Einband: Taschenbuch
Preis: momentan nicht erhältlich
Serie: -


Autorenporträt:
Zitat:
Max Kellenberg ist promovierter Kulturwissenschaftler, Schwabe und Weinkenner. Wenn er nicht gerade unterrichtet, Wirtschaftskunde betreibt oder als freier Autor arbeitet, hockt er über Kochbüchern oder wandert in der Lüneburger Heide, die zurzeit seine Wahlheimat ist. "Das letzte Viertele" ist sein erster Wein-Krimi.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Ein Trollinger zu viel
… und schon entbrennt ein handfester Streit am schwäbischen Winzerstammtisch. Wahlhamburgerin Kathi Grüninger kann eine Schlägerei gerade noch verhindern, doch kurz darauf findet sie zusammen mit ihrem genussfreudigen Begleiter Burghard einen der Streithähne tot in dessen Gärkeller. Als dann noch der Chefönologe ermordet wird, bekommt Kathi es mit der Angst zu tun – schließlich wurde sie selbst von schwarzen Geländewagen verfolgt. Und was hat es mit den anonymen Briefen auf sich? Wie gut, dass wenigstens Burghard einen kühlen Kopf bewahrt.
Klappentext

Meine Meinung:
In Untertürkheim wird ein Mann auf dem Heimweg nach seinem Stammtisch von einem Auto angefahren. Absichtlich und mit anschließender Fahrerflucht.
Kathi Grünninger hat in Hamburg ihren Job verloren und sich von ihrem Freund getrennt. Sie nimmt den Vorschlag ihrer Schwester an und kommt zurück nach Untertürkheim, um sie zu unterstützen, bis ihr Baby da ist.
Ihre Schwester kennt das Unfallopfer gut und auch Kathi lernt ihn kennen. Bei einem Besuch findet sie den Mann tot im Gärkeller.

Das Buch ist angenehm zu lesen und ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Kathi war mir sympathisch. Als sie Burghatd, den Vermieter des Ladens ihrer Schwester kennenlernt, findet sie ihn unmöglich - aber mit der Zeit ändert sich das und sie ärgert sich darüber, dass er schwul sei.

Der Tod des Winzers könnte viele Gründe haben: Eifersucht, weil er möglicherweise eine verheiratete Frau geschwängert hat oder Neid unter Winzerkollegen oder Folge einer Erpressung. Kathi und Burghard versuchen, den wahren Grund herauszubekommen. Doch dann geschieht ein weiterer Mord und der Grund scheint ein anderer zu sein.

Am Ende wurde alles aufgelöst und auch im privaten Bereich entwickelte sich für Kathie alles zum Guten. Ein einziger Punkt wurde nicht abgeschlossen, aber da gibt es ja mehrere Möglichkeiten...

Fazit:
Im Wein steckt die Wahrheit!
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

29 Dec, 2017 14:28 33 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Kellenberg, Max: Das letzte Viertele 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH