RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und der Kreis des Teufels (Bd. 6) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Atherton, Nancy - Tante Dimity und der Kreis des Teufels (Bd. 6) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Atherton, Nancy
Titel: Tante Dimity und der Kreis des Teufels
Originaltitel: Aunt Dimity beats the devil
Verlag: CT
Erschienen: 2007
ISBN-10: n.v.
ISBN-13: n.v.
Seiten: 287
Einband: TB
Serie: Tante Dimity

Über den Autor

Zitat:
Original von Amazon.de
Nancy Atherton ist keineswegs eine bezaubernde, grauhaarige englische Lady mit vorwitzigem Lächeln, mädchenhaften Charme und klugen Augen. Und sie hat auch noch nie mit dem Vikar und seiner Frau im Pfarrhaus Tee getrunken (aber sie hat einmal mit einem Vikar einen Orangensaft geteilt). Nancy Atherton ist einfach eine von England begeisterte Amerikanerin, die aus einer großen, lauten Familie stammt (fünf Brüder und zwei Schwestern!) und mit ihrer eigenen Familie seit einiger Zeit in einem ganz normalen Haus in Colorado Springs lebt. Ihr größtes Hobby: Sich am Schreibtisch weitere Abenteuer für Lori, Bill und ihre ungewöhnliche Tante Dimity auszudenken.


Kurzbeschreibung / Klappentext:

Zitat:
Es regnet und stürmt immer stärker. Lori Sheppard kann kaum noch etwas durch die Windschutzscheibe sehen, als sie mit ihrem Range Rover die steilen Serpentinen des Hochmoors von Northumberland hinauffährt. Hätte sie nicht besser gemütlich zu Hause bleiben sollen, statt sich in ein ungewisses Abenteuer zu stürzen? Doch schon taucht Wyrdhurst Castle vor ihr auf. Die düstere Burg birgt nicht nur eine Bibliothek voll wertvoller Bücher. Schatten der Vergangenheit spuken in den uralten Mauern, die verborgene Geschichte einer heimlichen Liebe geistert wie ein teuflischer Fluch durch die Keller und undurchsichtige Geheimnisse warten auf Lori. Vermag sie der Burg und seinen Bewohnern mit Tante Dimitys Hilfe den Frieden zurückzubringen?


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich fasziniert. Es ist spannend geschrieben. Lori Sheppard, die Hauptprotagonistin begegnet uns hier mal wieder sympathisch und emotional.
Die Geschichte beginnt gleich aufregend mit einem schweren Unfall, den Lori glücklicherweise gut übersteht. Dabei lernt sie einen jungen Mann kennen. Eigentlich ist sie auf dem Weg zu Wyrdhurst Castle, wo sie sich um die Bibliothek kümmern soll. Dort auf Wyrdhurst Castle soll es spuken. Mit Hilfe von Tante Dimity kann sie vieles klären, den Bewohnern von Wyrdhurst Castle helfen.
Der Schreibstil ist mal wieder leicht zu lesen und gibt dem Buch eine ganz besondere nette Note. Alles in allem macht das Buch Geschmack auf mehr von Lori und Tante Dimity.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 06 Feb, 2010 18:44 57.

09 Feb, 2009 10:08 00 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13504
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Dieses Buch war für mich das siebte, dass ich aus der Dimity Reihe gelesen habe. Es war für mich bisher das beste.

Es war wieder so liebevoll geschrieben und so schön detailgetreu.
Die Gedanken und Gefühle der Protagonisten waren so toll ausgearbeitet, dass ich das Gefühl hatte gleich diese Gefühle und Gedanken selber zu erleben. Lori wurde dadurch sehr mit einer Feinfühligkeit hervorgehoben die schon plastisch wurde.
In dieser Geschichte kam Tante Dimity erst am nahen Ende so richtig zum Vorschein, aber das war auch gut so. Denn so war es Loris Geschichte und ihre Erlebnisse. Das Lori, deren Kinder mittlerweile 18 Monate alt sind, gereift ist im laufe der Bände, ist hier sehr schön nach zu lesen. Lori kommt nicht mehr ganz so naiv daher wie in den Bänden vorher.
Nach bereits 5 Seiten war ich mitten drin in der Geschichte, und auch die Begebenheiten der vorigen Bände kamen zurück in die Erinnerung.
Die Spannung baute sich schon recht früh auf und zog sich steigernd durch die ganze Geschichte. Ecken und Kanten habe ich in dieser Geschichte auch nicht gefunden, der rote Faden zog sich schnurgerade durch die Geschichte.
Das Ende dieses Buches will ich nicht als Showdown bezeichnen aber als Klärung aller Fragen. Für mich ein wundervolles Ende.
Und ich kann sagen das ich garantiert weiter lesen werde. Sechs Bände habe ich noch vor mir.

Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 06 Feb, 2010 18:43 38.

07 May, 2009 18:57 22 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Lori ist auf dem Weg nach Wyrdhurst Castle, um sich dort die Bibliothek mit wertvollen Büchern anzuschauen. Doch stattdessen trifft sie auf uralte Geheimnisse und schon ist sie wieder mitten in einem Abenteuer. Rätsel sind zu lösen und Verführungen müssen bestanden werden. Lori und Tante Dimity haben wieder alle Hände voll zu tun.

Wieder hat Lori ein neues Abenteuer zu bestehen. Und diesmal kommt sie arg in Versuchung, denn der Hausherr von Wyrdhurst Castle ist gutaussehend und flirtet unverschämt mit Lori.
Ich dachte, dass Lori in diesem Buch diesmal einem anderen Mann verfallen würde, aber sie hat sich sehr gut im Griff. Trotz seiner Arbeitswut und der häufigen Abwesenheit ihres Ehemannes Bill muss er doch ein anständiger Kerl sein.

Man merkt, das Lori reifer und erwachsener wird. Ihre Mutterrolle trägt dazu einiges bei und auch die Liebe zu Bill. In diesem Buch wird sehr deutlich, wie sehr sich die beiden lieben und zueinanderhalten.

Tante Dimity kommt in diesem Band nicht so oft vor, sie hilft Lori zwar wieder, aber diesmal in nur sehr kurzen Sequenzen.

Fazit:
Wieder ein tolles Buch. Leicht zu lesen, leicht zu verstehen, aber nicht leicht, aus der Hand zu legen.

© sina frambach

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

30 Nov, 2009 22:14 49 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und der Kreis des Teufels (Bd. 6) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7030
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH