RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » Meyer, Stephenie » [Fantasy] Meyer, Stephenie - Seelen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Meyer, Stephenie - Seelen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Meyer, Stephenie
Titel: Seelen
Originaltitel: Souls
Verlag: Carlsen
Erschienen: 08.2008
ISBN10: 3551581908
ISBN13: 9783551581907
Seitenanzahl: 861
Einband:HC
Serie:

Inhaltsangabe:

Zitat:
Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in menschlichen Körpern ein und übernehmen sie vollständig. Nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern.
Einer dieser Menschen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda.
Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wieder zu finden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält – und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt...

Quelle: Amazon

Meine Meinung:

Dieses Buch hat seinen ganz eigenen Charme. In meinen Augen ist es überhaupt nicht zu vergleichen mit der Biss-Reihe. Der Schreibstil jedoch ist genau so gefühlvoll und überzeugend.
Die ersten 100 Seiten lasen sich etwas mühsam an und ich hatte schon die Befürchtung, gar nicht in die Geschichte reinzukommen. Stephenie Meyers Stärken liegen zweifellos in der liebevollen Beschreibung von Gefühlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Mensch und Vampir oder Mensch und Seele handelt. Die nebensächlichen "Umschreibungen" liegen ihr da weniger. Oder sie schenkt ihnen vielleicht auch bewusst weniger Beachtung.
Richtig interessant wird es also erst ab dem Moment, wo Körper und Seele anfangen, miteinander zu kommunizieren.

Da hat mich die Geschichte wieder voll in ihren Bann gezogen. Es war keine actionreiche Story, sondern eine sehr leise und dahinplätschende Geschichte, die mich zum Nachdenken gebracht hat. Was wäre, wenn unsere Körper tatsächlich von Seelen besetzt wären und wer sagt uns, dass es nicht wirklich so ist. Führen wir nicht alle irgendwann mal Zwiegespräche mit unserem "inneren" ich?

Wie würden wir uns fühlen, wenn unser Körper gegen unseren Willen mit einer fremden Seele besetzt würde und diese auch noch Anspruch auf denselben erhebt? Man lebt zu zweit über Jahre in einem Körper, gewöhnt sich vielleicht aneinander und dann wird man wieder getrennt...

Nach 860 gelesenen Seiten und etlichen geweinten Tränen hätte das Buch noch einige hundert Seiten weitergehen können.
Erst danach hatte ich Zeit, mir das Cover näher anzusehen und habe auch dann erst das reflektierende Auge bemerkt. Das Cover ist angemessen, aber es hätte meine Kaufentscheidung wohl kaum beeinflusst.

Stephenie Meyer hat mich wieder einmal mit ihrem Schreibstil überzeugt und ich kann auch Lesern, die mit Science Fiction sonst nichts anfangen können, dieses Werk ans Herz legen. Es lohnt sich wirklich.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 06 Feb, 2010 20:18 33.

08 Feb, 2009 01:25 44 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
mausepfote
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Dieses Buch hat sich sofort in mein Herz gelesen. Oder lesen lassen. Stephenie Meyer glänzt hier mit einer einfühlsamen Geschichte, welche eigentlich nicht einmal viele Orte in sich vereint, und dennoch wird es nicht langweilig. Ich habe dieses Buch ziemlich schnell gelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. So eine Art von Fantasy habe ich selten so spannend und mitreissend gelesen.
Ich gebe 5 sterne Sterne!

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 04 Dec, 2009 20:34 28.

28 Feb, 2009 20:03 34
Lotte
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung
Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden weil ich das Cover einfach nur genial fand. Zudem bin ich ein Anhänger der Biss-Reihe und so war klar das ich dieses Buch irgendwann lesen werde.

Meine Erwartungen waren sehr hoch denn ich liebe den Schreibstil von Meyers aus der Bissreihe und ich fragte mich ängstlich ob sie fern ab von Bella und Edward einen weiteren Bestseller hinbekommen könnte…..

Meine Angst war unbegründet und ich muss sagen „Seelen“ ist noch um Längen besser als ihre Vampir-Jugendreihe. Weiter war ich vorher skeptisch ob mir ein Science Fiction Buch gefallen könnte denn so wird es unter anderen ja beworben. Auch diese Überlegungen wurden sofort zunichte gemacht und ich fand mich sofort in einer Geschichte wieder die so Spannend war das ich für das Buch genau 2 Tage benötigte.

Das Buch wird hauptsächlich aus der Sicht von der außerirdischen Seele Wander erzählt. Seelen werden den Menschen implantiert damit der Mensch alle negativen Charaktereigenschaften verliert und die Welt vom Bösen gerettet wird. Normalerweise verliert der Mensch sein Bewusstsein und die Seele wird den Körper als Wirt nutzen. Doch diesmal hat die Seele es mit einen starken menschlichen Geist zu tun und kann ihn nicht verdrängen. Zwei Seelen, ein Körper das kann nicht gut gehen vor allen wenn die Liebe dann auch noch zuschlägt.
Melanie, der Mensch führt Wanda zu dem Versteck der Menschen und muss dort lange Zeit als Gefangene leben, da die Menschen Wanda/Melanie nicht trauen. Nach und nach muss Wanda erkennen ob es nicht besser gewesen wäre einen anderen Planeten zu besetzen und hinterfragt ihre eigenen Gesetze…

Dieses Buch hat eine deutliche Botschaft. Auch wenn wir Menschen in vielen Dingen brutal, aggressiv agieren, und nicht fehlerfrei sind, ist jeder Mensch mit seinen Gefühlen ein wichtiger Bestandteil unserer Welt. Man darf nicht über Menschen fremdbestimmen ob er eine andere Hautfarbe hat oder eine andere Meinung.
Mit viel Gefühl schafft es die Autorin eine Welt zu schaffen, die den Leser von einer Spannungswelle zur nächsten treibt. Man will mehr über diese Wesen wissen die eigentlich nur aus guten Gedanken die Menschen besetzen.

Zum Schluss hat man einen richtig dicken Kloß im Hals und man legt das Buch nicht einfach nur beiseite.
Erfreulich ist das die Autorin noch zwei weitere Bände schreiben will und ich hoffe sie lässt ihre Fans nicht all zu lange warten.

5 volle Punkte für ein Buch das Jung und Alt zu unterhalten weiß

13 Jan, 2010 19:48 32
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Die Seelen, eine außerirdische Lebensform, nisten sich in Menschen ein und ändern deren Leben. Die ganze Weltbevölkerung ist davon betroffen. Kein Krieg mehr, keine Krankheiten.
Alles geht seinen geregelten Gang.
So auch, als die Seele namens "Wanderer" in den Körper von Melanie eingepflanzt wird.
Doch Wanderer ist anders, als die anderen Seelen. Und Melanie auch. Sie schafft es, sich gegen Wanderer zur Wehr zu setzen und bringt sie dazu, ihre große Liebe und ihren Bruder zu finden - Menschen, die noch sie selbst sind und sich wehren wollen gegen die Außerirdischen.
Und Wanderer merkt, dass sie menschliche Gefühle entwickelt.

Ich hab die letzte Seite gelesen, das Buch zugeschlagen und nur gedacht: WOW. Welch geniale Idee, welch geniale Umsetzung. Ich bin begeistert.

Stephenie Meyer konnte mich mit ihrer Biss-Reihe nicht sehr überzeugen. Doch mit "Seelen" hat sie mich in eine Welt entführt, aus der ich nicht sehr leicht wieder auftauchen konnte. Trotz wenig Zeit, das Buch zu lesen, musste ich es in jeder freien Minute zur Hand nehmen, auch wenn ich nur ein paar Sätze lesen konnte.

Die Schreibweise ist ähnlich wie bei den Biss-Büchern und das führt mich zu dem einzigen Kritikpunkt, den ich habe.
Der Charakter "Wanderer" erinnert mich zu sehr an Bella aus den Biss-Büchern. Die naive, aufopferungsvolle, Bloss-keinem-Wehtun-Art war mir doch etwas lästig.

Fazit:
Eine fantastische Idee die genial umgesetzt wurde. Uneingeschränkt empfehlenswert.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

16 Jul, 2011 14:31 24 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Lilian
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Inhaltsangabe:

Handlung 1 +

Melanie Stryder ist auf der Suche nach ihrer Cousine Sharon als sie von den Suchern gepackt wurde. Wanda wird in Melanie implantiert, doch Melanie ist stärker als erwartet und vermisst ihre große Liebe Jared und ihren Bruder Jamie sehr. Auch Wanderer ist nicht ganz unbetroffen von dieser Seele. Eigentlich will sie nur ihre Ruhe haben und ihr Leben auf der Erde genießen. Er ist eine der vielen Seelen die die Menschen von der Erde verdrängen. Doch im Gegensatz zu den anderen ist Wanderer gerade erst auf dem Planeten angekommen. Und immer noch gibt es einige wenige Menschen die sich auf der Erde verstecken konnten und die noch nicht von den Suchern gefunden wurden.....

Meine Meinung:

Charaktere 1 +

Ich liebe viele dieser Charaktere. Ian, Jared und Mel sind meine absoluten Lieblinge. Aber auch Wanderer, Jeb, Doc und einige andere mag ich sehr gern. Wen ich noch nie leiden konnte waren Sharon und Maggie, aber irgendwie kann ich keinen der Charaktere hassen.

Idee/ Umsetzung 1 +

Die Idee ist zumindest für mich ganz neu. Und die Umsetzung find ich am Anfang zwar merkwürdig, aber später einfach nur toll.

Schreibstil 1 +

Frau Meyer schreibt mitreißend. Anders kann ich das kaum beschreiben. Hab ich einaml angefangen zu lesen kann ich kaum wieder aufhören.

Covergestaltung 1

Das Cover ist schon schön, aber es gibt auch noch schönere.

Länge der Kapitel 1

Die Länge der Kapitel ist gut. Aber hier hätten sie mir auch noch länger sein können. In diesem Buch sind die Kapitel immer viel zu schnell vorbei.

Preis 2

Der Preis war ok für Hardcover.

Ende 1 +

Das Ende war so schön und bewegend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Und mir kamen sogar die Tränen.

Fazit: 1 +

Ich liebe dieses Buch und auch beim 2. Mal lesen reißt es mich wieder völlig mit. Wenn ich einmal anfange kann ich kaum aufhören. Ich glaub bei keinem anderen Buch war das bisher so schlimm wie bei Seelen außer vielleicht bei Biss zum Morgengrauen. Ich liebe auch Ian. Er ist einfach so toll. Aber es gibt auch viele andere tolle Charaktere. Eine einzigartige und für mich sehr neue Idee die wirklich super umgesetzt wurde. Zurecht ist es für mich das beste Fantasybuch.

Bewertung: 5/5 Sternen

15 Apr, 2012 11:26 00
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » Meyer, Stephenie » [Fantasy] Meyer, Stephenie - Seelen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7066 | Spy-/Malware: 9066
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH