RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen J - L » [Schicksal] Köster, Gabi mit Hoheneder, Till: Ein Schnupfen hätte auch gereicht 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Köster, Gabi mit Hoheneder, Till: Ein Schnupfen hätte auch gereicht Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Köster, Gabi mit Hoheneder, Till
Titel: Ein Schnupfen hätte auch gereicht - Meine zweite Chance
Verlag: Scherz
Erschienen: 2011
ISBN-10: 3502151881
ISBN-13: 978-3502151883
Seiten: 256
Einband: gebundene Ausgabe
Preis: 16,95 €
Serie: -


Autorenporträt:
Zitat:
Gaby Köster
1961 geboren und aufgewachsen in Köln-Nippes wurde Gaby Köster 1988 von Jürgen Becker entdeckt und spielte sich über unzählige Auftritte live, im Radio und TV in die erste Reihe der deutschen Kabarett-Szene.
Für Erfolgsformate wie "7 Tage - 7 Köpfe" und "Ritas Welt" erhält sie alle bedeutenden Preise (u.a. Deutscher Comedy-Preis, Deutscher Fernsehpreis, Adolf-Grimme-Preis).
2007 startete ihr drittes und erfolgreichstes Solo-Programm "Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!". Im Januar 2008 erleidet Gaby Köster einen Schlaganfall, der sie zu einer dreijährigen Karrierepause zwingt.

Till Hoheneder
1965 geboren und seitdem wohnhaft in Hamm (Westf.) wurde Till Hoheneder kurz nach dem Abitur mit dem Comedy-Duo "Till & Obel" (1986 – 2000) deutschlandweit bekannt und sehr erfolgreich. Heute ist er einer der gefragtesten Comedy-Autoren Deutschlands. Till Hoheneder ist verheiratet und hat vier Kinder.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Gaby Köster ist wieder da! Und räumt auf! Mit Gerüchten und Lügen über ihre Krankheit. Schonungslos. Wahr und aufrichtig ehrlich. Mit großer Klappe und großem Herz! Laut und lustig. Sensibel und traurig. Eben 100% Gaby Köster. Wie man sie kennt und liebt.
Klappentext

Meine Meinung:
Gabi Köster, quirlige Allrounderin, steht immer unter Volldampf. Zeit zum abschalten und erholen gibt es kaum. In diesem Buch beschreibt sie schonungslos ihren Alltag und den tiefen Fall. Hätte sie die Vorzeichen besser bemerken können? Hätte sie dadurch das Schicksal aufhalten können? Fragen, auf die es im Nachhinein keine Antworten gibt.

Und dann der Tiefpunkt: Schlaganfall. Und der schwere Weg danach zurück ins Leben. Schonungslos geht sie mit sich selbst um und kann ihr Schicksal dadurch verarbeiten. Und vielleicht kann sie damit auch anderen Menschen helfen.

Mit 47 steht sie ja eigentlich mitten im Leben, eine erfolgreiche Karriere und viele Freunde. Und dann am 8. Januar 2008 der Absturz: nach langem Krankenhausaufenthalt hat sie nur noch wenig Freunde - aber jede Menge sensationslüsternde Geier, die ihr auflauern. Als sie am 30.07.2008 die Klinik wieder verlässt, ist sie auf Hilfe angewiesen - ein Umstand, den sie nicht kennt und erst lernen muss. Und auch 2010 nach dem Schreiben dieses Buches ist der Weg noch steinig.

Sie geht schonungslos auch mit sich selbst ins Gericht und erzählt auch von ihrer Scheidung. Aber nur dass sie kam, mehr nicht. Denn ihre Wäsche, ob schmutzig oder nicht, wäscht sie alleine. Das geht niemanden etwas an. Diese Privatsache hat in der Öffentlichkeit nichts verloren - aber ansonsten gibt sie sehr viel Persönliches preis.

Dieser Frau, die mir schon immer sehr sympathisch war, zolle ich nach diesem Buch noch mehr Respekt! Ein großes Kompliment an Gaby Köster, dass sie das Erlebte in dieser Art und Weise auf- und verarbeitet! Das Buch hat mich tief berührt.

Fazit:
Schlaganfall - und nichts ist mehr wie es war.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

25 Apr, 2017 18:06 14 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen J - L » [Schicksal] Köster, Gabi mit Hoheneder, Till: Ein Schnupfen hätte auch gereicht 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7166
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH