RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Brown, Sandra » [Thiller] Brown, Sandra - Eisnacht 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Brown, Sandra - Eisnacht Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Sandra Brown
Titel: Eisnacht
Originaltitel: Chill Factor
Verlag: blanvalet
Erschienen: 2008
ISBN10: 3764502223
ISBN13: 9783764502225
Seitenanzahl: 511
Einband: HC
Serie:


Über den Autor
Zitat:
Original von Amazon.de
Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman "Trügerischer Spiegel" auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jedem ihrer Bücher die Spitzenplätze der "New-York-Times"-Bestsellerliste erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feierte Sandra Brown mit dem Roman "Die Zeugin", der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte - ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen konnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Texas und South Carolina.


Kurzbeschreibung
Zitat:
Original von Amazon.de
Das Grab für die junge Millicent Gunn ist nur ein Provisorium. Anders als die vier anderen Frauenleichen kann der Körper der grazilen 18-Jährigen auf dem unheimlichen Friedhof in den Bergen North Carolinas momentan nicht tiefer als in eine flache Kuhle eingegraben werden. Es ist einer der strengsten Winter in der Region, der Boden ist gefroren, und der vorhergesagte Schneesturm wird die Situation noch verschlechtern. Für Ben Tierney, der mit einer Schaufel bei den Gräbern der ermordeten Frauen steht und „etwas zu erledigen hatte, was keinen Aufschub duldete“, schafft das unberechenbare Wetter eine missliche Situation. Denn er muss so schnell wie möglich weg von den grausigen Gräbern.
Durch die eisige Kälte kämpft sich Tierney zu seinem Wagen. Als der nicht anspringt, muss er auf der Straße zu Fuß weiterstolpern. Dabei wird er vom Wagen Lilly Martins erfasst, der gerade von ihrem Ex-Mann in ihrer gemeinsamen Hütte eine Szene gemacht worden ist. Vor dem Schneesturm suchen die Beiden Schutz in der Hütte -- wobei Lilly Martin schon bald hin- und hergerissen ist zwischen Faszination und Angst. Denn sie findet ein blaues Band bei Tierney -- ein ebensolches Band, wie es an den Stellen gefunden wurde, an denen die ermordeten Frauen verschwunden waren. Was hat der faszinierende Mann, mit dem die geschiedene Frau einst eine heiße Affäre hatte, mit den Morden zu tun? Und hat er sich vielleicht sogar absichtlich vor den Wagen geworfen, als Teil seines perfiden, mörderischen Plans?
Immer enger zieht die US-amerikanische Bestseller-Autorin Sandra Brown in Eisnacht die frostige Schlinge in diesem psychologischen Kabinettstück, in dem sie immer wieder falsche Fährten legt, um sie dann im Schneesturm wieder zu verwischen -- bis hin zum überraschenden Finale, das dem Leser einmal mehr den Atem raubt. Einfach umwerfend gut gemacht. -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de



Meine Meinung:
Sandra Brown hat ein Buch geschaffen, dass mich bis zum Ende gefesselt hat. Von der ersten Seite gibt es Spannung, Geheimnisse, die erst zum Ende langsam geklärt werden.
Lilly Martin fährt Ben Tierney auf eisglatter Fahrbahn so schlimm an, dass sie ihn versorgen muss. Ihr Wagen ist nicht mehr betriebsbereit. Dafür ist es zu ihrer ehemaligen Hütte nicht weit. Dorthin schleppen sich beide, bei starken Blizzard. Innerhalb kürzester Zeit haben sie kein Wasser und Strom mehr, keine Telefonverbindung. Lilly hat schwerstes Asthma. Und stellt fest, dass sie mit einem Entführer und Frauenmörder in der Hütte „eingesperrt“ ist.
Polizei und FBI ermitteln und werden durch einige Beteiligte, Schneesturm und anderen Dingen behindert.
Ich bin begeistert von der Spannung. Sandra Brown schafft es nur ganz langsam die Geheimnisse aufzudecken und die Spannung bis zum Schluss zu halten. Beschreibungen von Personen und Orten sind sehr eingehend. Ich konnte mir alles wunderbar vorstellen. Und ich hatte Schwierigkeiten, dass Buch aus der Hand zu legen. Hervorragendes Buch. Sehr zu empfehlen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Henriette am 16 Mar, 2009 12:20 27.

28 Jan, 2009 20:47 01 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
Conny1966 Conny1966 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 4472
Heimatort: Mittelfranken
Hobbies: lesen, Katzen, PC, Fotografie
Beruf: ehemalige Krankenschwester

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Beate!!! Ich glaube, ich muss das Buch haben! Augen rollen
Das hört sich so ähnlich an, wie Jo Nesbos "Schneemann", ein Buch, das man nicht mehr weglegen kann...

Zum Glück habe ich ja bald Geburtstag................ breit grins breit grins breit grins

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße, Conny katter

Lesen1 gelesene Bücher 2017: 30, Seiten 10666 bis jetzt
Hörbuch Hörbücher: - , Minuten -
Sub ???

28 Jan, 2009 21:22 52 Conny1966 ist offline Email an Conny1966 senden Homepage von Conny1966 Beiträge von Conny1966 suchen Nehmen Sie Conny1966 in Ihre Freundesliste auf
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Buch lohnt sich auf jeden Fall.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

29 Jan, 2009 06:57 56 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6329
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke Beate für Deine Rezi

Sandra Brown hat wirklich eine wunderbare Art zu schreiben, dieses Buch werde ich mir, wenn im TB erhältlich zulegen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

29 Jan, 2009 09:16 48 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Conny1966 Conny1966 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 4472
Heimatort: Mittelfranken
Hobbies: lesen, Katzen, PC, Fotografie
Beruf: ehemalige Krankenschwester

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, hier jetzt endlich meine Meinung zu "Eisnacht".


Eigene Meinung:

Dieser Thriller von Sandra Brown hat mich sofort gefesselt!
Durch die realitätsnahe Schreibweise war ich gleich nach den ersten Zeilen mitten im Geschehen. Ich habe das Buch allerdings auch im Januar gelesen, als es draußen eisig kalt war und schneite. Manches mal hatte ich das Gefühl, die beschriebene Kälte, den Schnee und den Sturm zu „spüren“.

Die Geschichte ist in verschiedene Handlungsstränge unterteilt. Das Erlebnis des Eingeschneitseins in der Hütte mit dem angeblichen Mörder, das Handeln der Polizei und des FBI Hand in Hand, sowie das Leben in Cleary war sehr bildhaft beschrieben und wechselte immer ab. Manchmal abschnitts-, manchmal kapitelweise.
Tierney, der „Mörder“, wird als kräftiger und muskulöser Mann beschrieben, während man sich Lilly Martin, die Ex-Frau des „Chief“, als „kleine“ schnell verletzbare Frau vorstellt.
Zwar wäre ich immer gerne in der gerade gelesenen Handlung „geblieben“, dennoch hat das Springen zwischen den verschiedenen Handlungssträngen sehr zur Spannung beigetragen!

Das Ende war vollkommen überraschend! Und die verschiedenen Elemente von Spannung, Liebe und Erotik haben mir sehr gut gefallen! Ich konnte das Geschehen richtig miterleben.
Ich habe mir sofort den Nachfolgethriller „Warnschuss“ von Sandra Brown besorgt, und werde auf jeden Fall das Schreiben von ihr verfolgen!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße, Conny katter

Lesen1 gelesene Bücher 2017: 30, Seiten 10666 bis jetzt
Hörbuch Hörbücher: - , Minuten -
Sub ???

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 16 Mar, 2009 22:38 59.

05 Mar, 2009 18:45 40 Conny1966 ist offline Email an Conny1966 senden Homepage von Conny1966 Beiträge von Conny1966 suchen Nehmen Sie Conny1966 in Ihre Freundesliste auf
manu1983 manu1983 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 15 Jul, 2009
Beiträge: 4459
Heimatort: Südbaden
Hobbies: lesen, stricken
Beruf: Erzieherin und Heilpädagogin
Lese gerade: Noah - Sebastian Fitzek

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Dies war mein erstes Buch der Autorin und schon das Cover und der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht.
Es ist in eisigen Farben gehalten und am oberen und unteren Rand steht in großen hellblauen Buchstaben der Name der Autorin. In der Mitte sieht man einen Handabdruck im Schnee und darin ein Bild mit einer ganz kleinen Person in einer roten Jacke.

Schon von der ersten Seite an hatte mich das Buch in seinen Bann. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
In der Geschichte ging es um Lilly, die sich von ihrem Mann getrennt hat. Durch einen Blizzard sitzt sie mit Tierny in einer Hütte fest.
Doch es besteht die Vermutung, dass er mehrere Frauen ermordet haben soll.
Wird sie je wieder lebendig aus der Hütte heraus kommen? Lest selbst.

Die Hauptcharaktere waren sehr detailliert dargestellt. Zu Beginn hatte ich etwas Probleme, die Charaktere auseinander zu halten, da sehr viele auf einmal beschrieben werden. Aber mit der Zeit war auch das kein Problem mehr und der spannende und realitätsnahe Schreibstil hatte mich voll und ganz in seinem Bann.
Auch die Landschaft war detailliert dargestellt und bei mir hat sich immer wieder das Kopfkino eingeschalten.
Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Fazit:
Ich freue mich schon auf weiter spannende Werke von Sandra Brown.

Von mir gibt es dafür
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
"Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)

Ganz viele liebe Grüße
ManuCompi1

10 Aug, 2010 10:51 20 manu1983 ist offline Email an manu1983 senden Beiträge von manu1983 suchen Nehmen Sie manu1983 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Brown, Sandra » [Thiller] Brown, Sandra - Eisnacht 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.67 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9882
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH