RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller P - R » [Krimi] Reef, Rob - Das Geheimnis von Benwick Castle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13504
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Reef, Rob - Das Geheimnis von Benwick Castle Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Reef, Rob
Titel: Das Geheimnis von Benwick Castle
Originaltitel: -
Verlag: Dryas Verlag
Erschienen: 25. Mai 2016
ISBN-13: 978-3940258601
Seiten: 272
Einband: TB
Serie: Stableford Reihe Bd.2
Preis: 12,00 €


Autorenporträt:
Zitat:

Rob Reef wurde 1968 geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin und arbeitet als Berater und Texter in einer Werbeagentur.
Seine Kriminalromane folgen dem Muster klassischer "Whodunits". Sie spielen in den 30er-Jahren und handeln von den Abenteuern des Literaturprofessors und Gentleman-Detektivs John Stableford und seines watsonesken Freundes Dr. Holmes.
Reef lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Berlin.

Quelle: Amazon de

Inhaltsangabe:
Zitat:

Schottland 1937: Sir Alasdair Benwick, Hausherr einer im Rannoch Moor gelegenen Burg, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin verliert sich seine Spur. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet und folglich keine Ermittlungen aufnimmt, bittet Sir Alasdairs Bruder Adrian den Detektiv John Stableford um Hilfe. Dieser sagt zu und macht sich gemeinsam mit seiner Frau Harriet, Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope auf den Weg in die schottischen Highlands.

Quelle: Amazon de

Meine Meinung:

Für mich war dieses Werk das erste von Rob Reef. Auch wenn ich mit Band zwei begonnen habe, hat es nicht im Geringsten gestört, dass ich den ersten Band nicht gelesen habe. Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch seinen Klappentext. Es versprach mir eine Geschichte nach Art des Sherlock Holmes. Diese lese ich einfach zu gerne und ich wurde nicht enttäuscht. Ein weiterer Reiz war für mich die Zeit der 30er Jahre, in diesem Zeitraum spielen die Geschichten. Hier ermitteln zwei Pärchen. Zum einen John Stableford nebst seiner frisch angetrauten Ehefrau und Johns Freund Dr. Holmes mit seiner Freundin Lady Penelope. Die Unterhaltungen der vier sind einfach fabelhaft. Immer schwingt einiges an Humor mit. Und ich musste immer mal wieder schmunzeln oder gar auflachen. Da es auch einige Szenen aus dem Golfsport gibt, werden am Ende des Buches sehr schön einige Begriffe aus dem Golfspiel erklärt.

In diesem Fall wird John Stableford von seinem Verleger angeschrieben. Ein hochgestellter Herr wird vermisst, und John wird gebeten, bei der Suche behilflich zu sein. Eigentlich ist John Schriftsteller, aber er hat in seinem ersten Fall schon einen Erfolg verbuchen können. Und so fahren die vier zusammen an einen Ort, der auf keiner Karte zu finden ist. Was sie dort erwartet, hatte keiner von ihnen auch nur erahnt. Aber sie richten sich mit der Situation ein und versuchen zu ergründen, wo sich der verschwundene Hausherr aufhält. Schnell war klar, dass dieser nie wieder heimkommen wird. Aber wer ist der Täter, und warum musste der Hausherr sterben? Das verrate ich euch natürlich nicht. Denn ich bin der Meinung, dass ihr das selber lesen solltet. Es lohnt sich. Ich werde den ersten Fall ganz bestimmt auch noch lesen und dann die Augen offen halten, um weitere Fälle nicht zu verpassen.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne.

Reihenfolge der Bände:

1. Stableford
2. Das Geheimnis von Benwick Castle

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

15 Jul, 2016 11:07 28 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller P - R » [Krimi] Reef, Rob - Das Geheimnis von Benwick Castle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7049
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH