RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller A - C » Bonnet, Sophie » [Krimi] Bonnet, Sophie - Provenzalische Intrige (3. Teil Pierre-Durand-Reihe) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8343
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Bonnet, Sophie - Provenzalische Intrige (3. Teil Pierre-Durand-Reihe) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bonnet, Sophie
Titel: Provenzalische Intrige
Originaltitel: ---
Verlag: Blanvalet
Erschienen: 24. Mai 2016
ISBN-10: 3764505559
ISBN-13: 978-3764505554
Seiten: 320
Einband: Klappenbroschur
Serie: Pierre-Durand-Reihe 03
Preis: € 14,99


Autorenporträt:

Zitat:
Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi "Provenzalische Verwicklungen" begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit Erfolg: Der Roman begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie ihr zweiter Roman „Provenzalische Geheimnisse". Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.


Quelle: Blanvalet

Inhaltsangabe:

Zitat:
Es ist Frühling in der Provence. Das Luberon-Tal ist in ein weiß-rosa Blütenmeer getaucht, und in den Destillerien rund um Sainte-Valérie herrscht Hochbetrieb. Inmitten dieser Idylle wird Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Unfall oder Mord? Feinde gab es reichlich. Die Verfechterin nachhaltiger Produkte hatte sich nicht nur mit den traditionellen Marseiller Seifenfabrikanten angelegt, sondern auch mit einer Supermarktkette, die billige Fälschungen ihres Sortiments auf den Markt brachte.

Ein Fall für Pierre Durand, der sich gerade für die Position als Commissaire in Cavaillon beworben hat. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Südfrankreich – und in die Tiefen eines Rosenkriegs zwischen der Ermordeten und ihrem Exmann …


Quelle: Blanvalet


Meine Meinung:

Nachdem mir bereits die ersten beiden Fällen für Pierre Durand sehr gut gefallen hatten, war ich gespannt auf den dritten Teil dieser Reihe. Auch dieser konnte mich wieder fesseln und überzeugen. Sophie Bonnet versteht es, ihren Lesern das Gefühl zu geben, sie seien mitten im Geschehen in der Provence. Für mich ist es wie ein Nachhausekommen zu alten Bekannten.

Nachdem Pierre im zweiten Teil einen alten Bauernhof gekauft und restauriert hatte, muss er nun leider feststellen, dass dieser auch ziemlich hohe Kosten verursacht. Aus diesem Grund bewirbt er sich auf eine besser bezahlte Stelle als Commissaire im nahen Cavaillon. Während der Entscheidungsphase zwischen ihm und einem anderen Bewerber kann er sich direkt beweisen. Die Chefin einer Seifenfabrik wird tot in einem der Seifenkessel gefunden. Die Tote war eigentlich eine sehr beliebte und geachtete Geschäftsfrau. Dennoch findet Pierre bald heraus, dass sie Schwierigkeiten mit anderen Seifenherstellern, dem Chef einer Supermarktkette und ihrem Exmann hatte. Aber ist wirklich einer von denen der Mörder? Oder war es sogar ihr eigener Sohn, der plötzlich verschwindet?

Auf unnachahmliche Weise hat Sophie Bonnet das Flair der Provence zu Papier gebracht. Die Beschreibungen der Landschaften, Menschen und des Essens erzeugen immer wieder Fernweh in mir. Obwohl ich noch nie diese Landschaft Frankreichs besucht habe, fühle ich mich mittlerweile dort fast wie zuhause. Neben dem Kriminalfall beschreibt die Autorin auch das Privatleben der Menschen, die mir inzwischen alle ans Herz gewachsen sind. Ich wusste lange nicht, wer als Täter in Betracht kommen könnte. Die Auflösung des Falls war eine Überraschung für mich.

Neben einem Glossar befinden sich am Ende des Buches wieder einige Rezepte zum Nachkochen der im Roman erwähnten Speisen. Ich finde die Idee sehr schön. Auch ein Besuch auf der Website der Autorin ist sehr lohnenswert. Hier erfährt man noch viel mehr über die Reihe um den sympathischen Pierre Durand.

Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Fälle für Pierre Durand geben wird. Ich werde ihn auf seinen Ermittlungen mit Sicherheit weiterhin begleiten.

Fazit:

Spannender Krimi mit viel Atmosphäre.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

03 Jul, 2016 19:23 20 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Auch der dritte Fall für Pierre Durand hat mich wieder regelrecht an das Buch gefesselt. Aber Pierre hat nicht nur den Mord an der Seifenfabrikantin Paulette im Kopf. Er sitzt auch zwischen zwei Stühlen wie es mit seinem Job weitergehen soll. Die Bewerbung zum Posten des Kommissars in der nächst größeren Stadt war erfolgreich und er muss sich einem Gespräch stellen. Doch das verlief nicht wie erhofft. Pierre muss diesen Fall zusammen mit seinem Kontrahenten klären. Und in seinem Herzen steht es auch nicht zum Besten.
Wie geht Pierre mit gleich drei Baustellen im Kopf um.

Sophie Bonnet hat es wieder meisterlich hinbekommen diese Geschichte für uns so spannend wie möglich zu machen. Einige hätten die Gelegenheit und auch ein Motiv gehabt, das Paulette das Leben gekostet hat. Aber wer es am Ende wirklich war, konnte ich nicht rausbekommen. Das Ende war für mich eine Überraschung.
Pierre hat sich am Ende dann auch entschieden wie und wo er weiter machen möchte in seinem Beruf. Aber das verrate ich euch nicht. Das solltet ihr wirklich selber lesen.

Viel zu schnell war diese Story zu ende und ich warte nun auf den nächsten Fall. Für mich ist Sophie Bonnet ein Muss geworden. Ihre Bücher lese ich unbesehen. Und sie gefallen mir ausgezeichnet. Irgendwie ist es als wenn man nach Hause kommt, sobald ich die ersten Seiten der neuen Fälle lese. Mir wohlbekannte Figuren sind present und man lernt neue kennen. Die Beschreibungen von Land und Leute in der Provence sind einfach wundervoll. So das ich diesen Landstrich in Frankreich auch gerne mal besuchen möchte. Bei Sophie Bonnet habe ich Kopfkino in Farbe und auch mit Duft. Einfach genial!


Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

04 Jul, 2016 13:39 56 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6329
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Mit Spannung habe ich den dritten Teil der Krimireihe von Sophie Bonnet erwartet. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Pierre Durand hat sich einen alten Bauernhof gekauft, doch fällt ihm auf, dass er sich finanziell überschätzt hat. Er bekommt ein Angebot um eine besser bezahlte Stelle in Cavaillon als Commisaire anzunehmen. Doch er ist nicht der einzige Bewerber. In der Zwischenzeit wird die Seifenherstellerin Paulette Simonet tot in einem Seifenkessel aufgefunden. Pierre steht vor einem Rätsel wer könnte dieser Frau nach dem Leben getrachtet haben. Nach einigen Nachforschungen kommt heraus, dass einiges mit einem anderen Seifenhersteller im Argen lag und auch mit einer Supermarktkette lief auch nicht alles glatt. Wer es am Ende doch der Ex-Mann, der Paulette auf dem Gewissen hat. Als auch noch ihr Sohn verschwindet wird es für Pierre immer schwieriger die Zusammenhänge zu sehen.

Mit diesem Werk ist der Autorin wirklich wieder ein sehr unterhaltsamer Krimi gelungen. Zeitweise musste ich mir den Wecker stellen, damit ich rechtzeitig zur Arbeit ging und nicht die Zeit um mich vergass. Von der ersten Seite war ich gefesselt. Es ist in einem sehr flüssigen Schreibstil geschrieben. Die Figuren sind sehr lebensnah dargestellt. Auf alle Fälle freue mich auf schon auf die weiteren dieser Schriftstellerin. Am liebsten würde ich nach diesem Buch die Koffer packen und in die Provence fahren.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

19 Jul, 2016 13:33 20 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2896
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Kommissar Pierre Dumand lebt und arbeitet in einem kleinen Dorf, das er liebt. Er hat eine bezaubernde Freundin und sein Traumhaus. Das Leben könnte so schön sein, wären da nicht die Geldsorgen. Aus diesem Grund bewirbt Pierre sich auf einen gehobenen Posten in der Stadt. Er kommt in die engere Auswahl und muss gemeinsam mit seinem Konkurrenten in einem Fall ermitteln.

Die Chefin einer Kosmetikfirma wurde ermordet. Man hat sie in einen Seifenkessel geworfen. Neider und Gegner hatte sie einige; Pierre steigt tief in die Branche der Seifenmacherei ein. Seine Ermittlungsmethoden, stoßen bei seinen Vorgesetzten jedoch nicht unbedingt auf Gegenliebe.

Sophie Bonnet lässt Pierre in „Provenzalische Intrige“ bereits zum dritten Mal ermitteln. Ich verfolge die Serie von Anfang an und fühle mich schon selbst wie ein Einwohner des kleinen provenzalischen Dorfes. Es ist das Drumherum, das für ich diese Bücher so lesenswert macht. Allem voran, die Ziege Cosima, aber auch die Beziehung zu Charlotte, die Kollegen und Dorfbewohner mit ihren zum Teil schrulligen Eigenheiten. Obwohl die zu lösenden Fälle alle sehr speziell und durchaus spannend sind, sind sie für mich eher nachrangig.

Fazit:

Ich hoffe sehr, dass eine Fortsetzung bereits in Arbeit ist!

Bewertung:

Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

11 Aug, 2016 10:26 56 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller A - C » Bonnet, Sophie » [Krimi] Bonnet, Sophie - Provenzalische Intrige (3. Teil Pierre-Durand-Reihe) 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9882
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH