RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » TATSACHEN & WAHRE BEGEBENHEITEN » Diehl, Jörg - Rockerkrieg; Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kai68
Gast


Jörg Diehl - Rockerkrieg; Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Diehl; Jörg
Heise; Thomas
Meyer-Heuer; Claas
Titel: Rockerkrieg - Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden
Originaltitel: - Rockerkrieg - Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden -
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt
Erschienen: 04.03.2013
ISBN-13: 978-3421045690
Seiten: 320
Einband: Gebunden
Serie: B- keine Serie -
Peis: 19,99 €

Autorenporträt:
Zitat:
Jörg Diehl, geboren 1977, hat Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Münster studiert. Nach Stationen bei der „Rheinischen Post“, „Bild“, der Deutschen Presse-Agentur, dem Westdeutschen und dem Norddeutschen Rundfunk, schreibt er seit 2007 für SPIEGEL ONLINE. Von 2009 bis 2011 war Diehl stellvertretender Ressortleiter Panorama, seit März 2011 ist er Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.


Zitat:
Thomas Heise, geboren 1959 in Berlin (Ost), war Telegrammbote, Heizer, Psychologiestudent, Stasiauflöser und Revolutionär. Ab 1990 arbeitete er als freier Journalist u.a. für „ZAK“, „Explosiv“, „Kennzeichen D“ und „Channel 4“, seit 1994 als Reporter für SPIEGEL TV. Von 2003 bis 2011 war er Redaktionsleiter des SPIEGEL-TV-Magazins, seit 2011 ist er Stellvertretender Chefredakteur. Heise ist Autor des Sachbuches „Freikaufgewinnler – die Mitverdiener im Westen" (1993).


Zitat:
Claas Meyer-Heuer, geboren 1978, arbeitete nach dem Abitur als Karussellbremser und schrieb als freier Mitarbeiter für den „Kölner Stadt-Anzeiger“, unter anderem als Polizei- und Gerichtsreporter. Er studierte Sportwissenschaft in Köln und ist Absolvent der RTL-Journalistenschule für TV und Multimedia. Ab 2005 arbeitete Meyer-Heuer als Regionalreporter für RTL, seit 2007 ist er als Reporter für SPIEGEL-TV tätig.


amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Hells Angels, Bandidos, Outlaws oder Gremium – die Motorradclubs, die sich hinter diesen Namen verbergen, haben in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Die Rocker morden, erpressen, dealen, gehen mit Messern und Schusswaffen aufeinander und auf die Polizei los. Diese tut sich schwer damit, die Banden in Schach zu halten, auch wenn es in den letzten Monaten zu Verhaftungen, Razzien und Vereinsverboten gekommen ist. Doch reichen diese Maßnahmen aus? Rocker sind längst nicht mehr nur die tumben Schläger, die vor Diskotheken stehen und dort den Drogenhandel kontrollieren. Sie mischen in der Lebensmittelbranche mit, machen Immobiliendeals, sie sind Gastronomen, führen Unternehmen und profitieren massiv von der Vermarktung ihres Lifestyles. Kurz: Sie sind inzwischen Teil der organisierten Kriminalität in Deutschland und liefern sich einen Krieg um Macht und Einfluss – untereinander und gegen den Staat.



amazon.de

Meine Meinung:

Ach ja......was soll ich sagen. Die Autoren haben sich nicht soviel Mühe gegeben, wie ich es mir erhofft hatte. Einen Großteil der Ereignisse, die in diesem Werk dargestellt werden, hatte ich entweder selber schon anderweitig in Szenemagazinen oder auf Homepages der jeweiligen MC's gelesen. Teilweise hat man auch das Gefühl, daß hier und da ein wenig schriftstellerische Freiheit und Phantasie eingeflossen sind.
Auch das die Autoren für den "Spiegel" schreiben erkennt man deutlich.
Zum einen natürlich an dem Einband, da steht es ja nun unübersehbar drauf megalach
Zum anderen aber werden als Quellenangaben irgendwelche Internetangebote der Motorradclubs oder eben - fast ausschließlich - der "Spiegel" aufgelistet.
Und zu guter Letzt an dem immer wieder aufkeimenden Sarkasmus. Wer "Christiane F." oder "Andi" gelesen hat, weiß wovon ich schreibe.
Und trotzdem, oder gerade deswegen (wer weiß), gelingt es dem Autorenteam die Eingangsfrage - nämlich warum die zwei namentlich genannten MC's immer gefährlicher werden - zur Gänze zu beantworten und tatsächlich keine Fragen mehr offen zu lassen.
Dafür zolle ich meinen Respekt.

Fazit:

Unterm Strich ist es ein gut zu lesendes, recht interessantes Buch, das aufzeigt, klärt und erklärt.
Und dafür vergebe ich 4 1/2 Sterne von 5; bzw. da kein halber Stern dabei ist.....dann eben 5 breit grins


5 sterne

11 Apr, 2016 12:34 50
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » TATSACHEN & WAHRE BEGEBENHEITEN » Diehl, Jörg - Rockerkrieg; Warum Hells Angels und Bandidos immer gefährlicher werden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7070 | Spy-/Malware: 9565
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH