RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » [Werwölfe] Dirks, Kerstin - Lykandras Krieger 01: Wolfssängerin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lotte
Gast


Dirks, Kerstin - Lykandras Krieger 01: Wolfssängerin Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor/in: Dirks, Kerstin
Titel: Wolfssängerin
Originaltitel:
Verlag: Siebenverlag
Erschienen: 21. August 2008
ISBN-10: 394023527X
ISBN-13: 978-3940235275
Seitenanzahl: 176
Eiband: broschiert
Serie: Lykandras Krieger 01

Autorenportrait:

Zitat:
Kerstin Dirks, 1977 in Berlin geboren, hat eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert und veröffentlichte Heftromane in den Verlagen Bastei, Martin Kelter und Mohlberg. Ihr erster Roman war die historisches Liebesgeschichte „Die Sturmjahre der Lilie“. Es folgten zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und die Kurzgeschichtensammlung „Verfluchtes Malträtinum“. Als Teil eines Autorenteams schrieb sie die erotischen Vampirromane „Begierde des Blutes“, „Zähmung des Blutes“ und „Rebellion des Blutes“ sowie den erotischen Piraten-Roman „Der Pirat und die Dirne“ unter dem Pseudonym „Kerri van Arden“ für den Plaisir d'Amour Verlag. Im Jahr 2007 erschien ihr erotischer Liebesroman „Die Wildkirsche“ im Mira Taschenbuch Verlag. Im März 2009 wird ihr erster Highlander Roman „Leidenschaft in den Highlands“ im Ullstein Verlag erscheinen. Ihre Geschichten handeln von mutigen Frauen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und ihre Leidenschaft ausleben, und von Männern, die am stärksten sind, wenn sie Gefühle zeigen.

Quelle: sieben-verlag

Inhalt:

Zitat:
Remierre de Sagrais streift seit Jahrzehnten als einsamer Jäger durch Europa und hat sein Dasein allein dem Kampf gegen die Mächte des Bösen verschrieben. Sein eigenes Leben hat er einem strengen Kodex unterworfen und stellt es weit hinter seine Pflicht, die Menschheit vor Vampiren, seinen dunklen Brüdern zu schützen, zurück. Ein normales Privatleben oder gar Liebesbeziehungen sind für ihn schon lange indiskutabel. Joli Balbuks Leben hingegen wechselt nach einem plötzlichen Lebenszeichen von ihrem verschollen geglaubten Vater von eintönig zu aufregend. Dieser besteht auf ein baldiges Treffen, und schon bald gerät Jolis Weltbild völlig aus den Fugen. Ein Strudel aufregender Ereignisse führt sie direkt in eine Welt, die sie bisher nicht einmal im Traum für möglich gehalten hätte, in die dunkle Welt von Remierre de Sagrais. Sie kann sich seiner faszinierenden Aura nicht entziehen und muss bald erkennen, dass auch sie ein Teil dieser dunklen Welt ist.

Quelle: amazon.de

Meine Meinung:

Mit „Wolfsängerin“ ist der Autorin Kerstin Dick ein gelungener Auftakt der Serie Lykandras Krieger gelungen. Damit bedient die Autorin auch die klassischen Mythen um Werwölfe und Vampire. Aber man liest keinen schon dagewesenen Einheitsbrei, sondern Frau Dirk schafft es, mit kleinen Details ihre Wesen interessant und einzigartig zu zeichnen.

Ihre Werwölfe sind in der Lage, sich in einen Wolf verwandeln zu können wann immer es ihnen beliebt, und bei Vollmond entwickelt sich eine wirklich monströse Werwolfgestalt. Die Vampire sind in der Lage, auch tagsüber zu agieren, dürfen aber nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden. So ist immer Bewegung in dem Roman und die Protagonisten kommen in viele spannende Szenen.

Joli war meine Lieblingsfigur, weil sie überhaupt nicht perfekt ist. Kein Selbstbewusstsein, und als Mauerblümchen und Einzelgänger muss sie sich in einer völlig neuen Welt behaupten. Durch Liebe und leidvolle Erfahrungen wird Joli immer stärker und man begleitet sie gern auf ihrem Weg. Remierre wird die weiblichen Leser sicher auf seine Seite ziehen, verkörpert er doch alles, was Frau sich heimlich erträumt. Zusätzlich ist er auch noch der Gentlemen durch und durch, was will man (und Joli) mehr?

Die Geschichte spielt in unserer Zeit und es hat mich gefreut, dass wir uns in Deutschland befanden, anstatt in irgendwelchen Burgen rund um Schottland oder Tschechien.
Sehr gelungen fand ich die Darstellung 18. Jahrhundert/21. Jahrhundert. Hat Rem doch immer noch sein Haus im vergangener Zeiten eingerichtet und ist auch in der Denkweise eher altmodisch, bringt Joli neuen Wind in sein Leben. Durch die unterschiedlichen Welten der Figuren kommt es zu witzigen Dialogen.

Mit flüssigem Schreibstil führt die Autorin durch das Buch und ich war überrascht, wie schnell ich das Buch in einen Rutsch durchgelesen hatte. Ich habe völlig die Zeit vergessen und freue mich auf weitere Bände.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 11 Dec, 2009 19:26 30.

11 Jan, 2009 22:50 16
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » [Werwölfe] Dirks, Kerstin - Lykandras Krieger 01: Wolfssängerin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7030
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH