RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » ZEITREISEN » Gabaldon, Diana » Gabaldon, Diana - Ferne Ufer 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Gabaldon, Diana - Ferne Ufer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Gabaldon, Diana
Titel: Ferne Ufer
Verlag: Blanvalet
Erschienen: 1999
Seiten: 1076
ISBN-10: 3442350956
ISBN-13: 978-3442350957
Cover: TB
Preis: 12,50 €

Inhaltsangabe:

Zitat:
Überzeugt, daß ihre große Liebe, der rothaarige Clanführer Jamie Fraser, in der blutigen Schlacht von Culloden 1746 gefallen ist, kehrt Claire Randall mit seinem Kind unter dem Herzen in ihre eigene Zeit, ins 20. Jahrhundert zurück. Es ist ihr jedoch unmöglich, Jamie zu vergessen. Als die gemeinsame Tochter Brianna 20 Jahre alt und gut versorgt ist, tritt Claire mit einem winzigen Fünkchen Hoffnung erneut die gefährliche Reise durch den magischen Steinkreis ins Schottland des 18. Jahrhunderts an. Und tatsächlich findet sie Jamie - lebend! Aber ihre glühende, unermeßliche Liebe durch Zeit und Raum bleibt nicht lange ungestört. Denn Jamie hat sein Ziel - Unabhängigkeit für Schottland - nie aus den Augen verloren. Er wird wegen Hochverrats gesucht. So bleibt ihnen nur die Flucht - vor königlichen Henkern, korrupten Richtern und eifersüchtigen Frauen. Werden sie all den finsteren Machenschaften entkommen, das sichere Ufer eines fernen Landes erreichen können?

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung

Der dritte Band der "großen Highland-Saga" kann es mit den beiden vorherigen Bänden "Feuer und Stein" und "Die geliehene Zeit" leider nicht so ganz aufnehmen.
Zwar fasziniert die Geschichte um die Abenteuer und die Liebe zwischen Jamie und Claire immer noch, aber die Ereignisse werden etwas lieblos und oberflächlich aneinander gereiht.
Auch die Charaktere werden nicht in der gewohnten Weise ausgearbeitet. Zu beginn störte mich vor allem der häufige Erzähler- und Perspektivenwechsel und die etwas durcheinander gewürfelten, aufeinander folgenden Ereignisse aus dem Leben der beiden Hauptfiguren.
Natürlich galt es für die Autorin den Lauf der vergangenen zwanzig Jahre mit Leben zu erfüllen, was sicherlich eine schwierige Aufgabe darstellt, wenn eine so große Anzahl von Begebenheiten im Umfang von 300 Seiten abzuhandeln ist.
Dies trägt meiner Meinung nach aber zu einer Übersättigung des Lesers mit Abenteuern bei.
Die plötzlichen Ereignisse, wie Jamies Hochzeit mit dem seit dem ersten Band nicht mehr aufgetauchten Mädchen Laoghaire, verwirren nicht nur Claire... Auch der Schauplatzwechsel, der Schottland immer weniger berücksichtigt, ja das Land sogar in den Hintergrund treten lässt, trägt dazu bei, dass der Name "Highland-Saga" eigentlich keine Berechtigung mehr hat.
Alles in allem werde ich der Reihe jedoch treu bleiben und mir auch den vierten Band lesen, in der Hoffnung, dass die Autorin ihrer Geschichte wieder ein wenig treuer wird und das Potential, dass sie in vorherigen Bänden bewiesen hat, wieder zum Leben erweckt

Dieses Buch erhält 3 von 6 Sternen von mir.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tuppi am 17 Mar, 2009 08:40 53.

14 Sep, 2008 17:01 35 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » ZEITREISEN » Gabaldon, Diana » Gabaldon, Diana - Ferne Ufer 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10002
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH