RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller A - C » [Krimi] Bennemann, Markus: Wolfsbiss (Ranger Veit Brenner, Band 2) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Bennemann, Markus: Wolfsbiss (Ranger Veit Brenner, Band 2) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bennemann, Markus
Titel: Wolfsbiss
Verlag: Gmeiner
Erschienen: 2014
ISBN-10: 3839215897
ISBN-13: 978-3839215890
Seiten: 247
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Serie: Ranger Veit Brenner, Band 2


Autorenporträt:
Zitat:
Markus Bennemann, geboren 1971, hat Geschichte und Englische Literatur studiert. Er war Redakteur bei einer Tageszeitung, hat Krimis fürs Fernsehen geschrieben und arbeitet heute als Autor, Übersetzer und freier Journalist in Wiesbaden. Zu seinen Veröffentlichungen gehören zahlreiche Sachbücher über das Verhalten von Tieren. Wie für seinen ersten Berchtesgaden-Krimi Adlerblut hat er auch für Wolfsbiss intensiv vor Ort recherchiert und eng mit einem Kenner der lokalen Berg-, Natur- und Sagenwelt zusammengearbeitet.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
In Berchtesgaden geht der Wolf um. Auf dem sagenumwobenen Untersberg, wo der Kaiser schläft und der Teufel wohnt, soll er wieder durch die Wälder streifen. Die Naturschützer jubeln, die Almbauern protestieren. Dann wird die grausig zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden, und die Presse stürzt sich auf den Fall. Doch lauert wirklich ein Wolf im nebligen Bergwald oder etwas viel Unheimlicheres? Auf der Suche nach der Wahrheit kommt Nationalpark-Ranger Veit Brenner dem Bösen gefährlich nah …
Klappentext


Meine Meinung:

Simone ist mit drei Freunden beim Schluchteln, das eigentlich verboten ist. Sie springt den Männern hinterher und im Wasser bohrt sich ein Ast in ihren Oberschenkel. Sie hat Glück, dass ihr scheinbar jemand hilft und sie sich dadurch von dem Gestrüpp befreien kann. Als sie gerettet wird, stellt die Gruppe fest, dass die helfende Frau bereits tot ist.
Der Ranger Veit Brenner wird informiert und da der jungen Frau die Kehle fehlt, wird vermutet, dass die Tat von einem Wolf begangen wurde, der sich vor kurzem im Berchtesgadener Land angesiedelt hat.

Das Buch ist unterteilt in fünf Abschnitte. Teil I erzählt das Auftauchen der Leiche. Teil II berichtet von der Jagd auf das mordende Ungeheuer. Teil III beschäftigt sich grob gesagt mit Veits Gefühlsleben. In Teil IV bekommt Veit einen Hinweis auf die tote Frau. Und in Teil V wurde dann alles aufgelöst.

Es ist das zweite Abenteuer von Veit Brenner. Für mich war es das erste Buch dieses Autors und ich habe mich anfangs sehr gut zurechtgefunden. Die einzelnen Figuren waren gründlich dargestellt und ich konnte mir die Umgebung und die Situationen genau vorstellen. Allerdings wurde ich mit Veit nicht warm. Er hatte eine Ader, die vielleicht weitläufig in die esoterische Kategorie fällt und mit der ich nichts anfangen konnte. Vielleicht würde ich es verstehen, wenn ich die Vorgeschichte aus dem ersten Band kennen würde? Darauf wird auch mehrmals verwiesen, ohne genau darauf einzugehen.

Die Story an sich ist interessant, aber die Ausarbeitung war mir dann doch etwas zu suspekt. Da das Ende aber wieder stimmig, abgeschlossen und aufgeklärt war, kann ich dem Buch drei Sterne geben. Aber aus dieser Serie werde ich keine Bücher mehr lesen.


Fazit:

Manchmal steckt auch kein Wolf hinter der Wolfsjagd.
3 sterne


Ranger Veit Brenner:
1. Adlerblut
2. Wolfsbiss

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

18 Mar, 2015 16:34 57 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller A - C » [Krimi] Bennemann, Markus: Wolfsbiss (Ranger Veit Brenner, Band 2) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7179
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH