RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SACHBÜCHER » Sachbücher G - I » Grimm, Hans-Ulrich » [Gesundheit] Grimm, Hans-Ulrich - Die Kalorienlüge 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Grimm, Hans-Ulrich - Die Kalorienlüge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Grimm, Hans-Ulrich
Titel: Die Kalorienlüge
Originaltitel: -
Verlag: Knaur Verlag
Erschienen: 2. Februar 2015
ISBN-10: 3426786982
ISBN-13: 978-3426786987
Seiten: 320
Einband: TB
Serie: -
Preis: 9,99 €


Autorenporträt:
Zitat:

Dr. Hans-Ulrich Grimm ist Journalist und Autor, er lebt in Stuttgart. Seine jahrelangen Recherchen in der Welt der industrialisierten Nahrungsmittel bewegten ihn, sämtliche Erzeugnisse von Nestlé, Knorr & Co aus den Küchenregalen zu verbannen, zugunsten frischer Ware von Märkten und Bauern. Seine Erkenntnis:
Genuss und Gesundheit gehören zusammen.
Grimms Bücher sind Bestseller. Allein „Die Suppe lügt“ ist in einer Gesamtauflage von über 250.000 Exemplaren erschienen und gilt mittlerweile als Klassiker der modernen Nahrungskritik.


Quelle: Droemer Knaur Verlag

Inhaltsangabe:
Zitat:

Wie uns die Nahrungsindustrie dick macht
Kaum ist die Chipstüte geöffnet, gibt es kein Zurück mehr. Künstliche Aromen, Geschmacksverstärker & Co. regen einen komplexen Vorgang im Gehirn an, der dafür sorgt, dass unser Appetit unersättlich bleibt. Kein Wunder, denn natürlich sind Lebensmittelfirmen daran interessiert, uns mehr Produkte zu verkaufen als wir brauchen. Und unser natürliches Sättigungsgefühl wird dabei geschickt ausgetrickst – die Folge sind überflüssige Pfunde. Hans-Ulrich Grimm, der bekannteste Kritiker der Lebensmittelindustrie, erklärt, wie man deren Tricks durchschauen und ein für alle Mal diesem Teufelskreis entkommen kann.

Quelle: Droemer Knaur Verlag

Meine Meinung:

Hans-Ulrich Grimm gehört zu den Kritikern der Lebensmittelindustrie, die wirklich kein Blatt vor den Mund nehmen.
In diesem Werk geht er ins Gericht mit den versteckten Zuckerstoffen, ob natürlichen Ursprungs oder künstlichen.

Er widerlegt den jahrzehntelang gültigen Mythos, dass das Fett dick macht, welches in unserem Essen steckt. Er vertritt die Meinung, dass die Lebensmittelindustrie wesentlich daran schuld ist, dass auf der Welt das Übergewicht unaufhaltsam ansteigt. Es wird schon von einer Übergewichtsepidemie gesprochen.
Der Autor geht sehr darauf ein, was welche Zusatzstoffe zum Beispiel in dem Hormonhaushalt des menschlichen Körpers anstellen, die dann auch Hormonstörer genannt werden. Und zwar so sehr, dass sogar schon ungeborene Babys im Mutterleib hormonell umprogrammiert werden können, sodass sichergestellt ist, dass diese Kinder dick werden müssen.

Der Autor plädiert dafür, dass die Menschen wieder ECHTE Nahrung zu sich nehmen, also unveränderte Lebensmittel, und sich darüber klar werden müssen, was Zucker, also auch zu viele Kohlenhydrate dem Organismus antun können. Denn diese Kohlenhydrate werden im Körper in Zucker umgewandelt.
Er fragt sich, warum es Fertiggerichte geben muss, die vor Zusatzstoffen nur so strotzen, Soßenpulver und all diese künstlichen Dinge, die man nach dem Lesen der Inhaltsstoffe nicht mehr als Lebensmittel bezeichnen kann. Da müsste es eigentlich Chemiecocktail heißen. Ebenso geht er ins Gericht mit der Softdrink-Industrie, auch dort Chemie und Unmengen an Zucker.

Der Leser erfährt auch die fast schon kriminellen Machenschaften der Interessenvertreter einiger Firmen, die Forschungsergebnisse schönen, um deren Produkte auf den Markt zu bekommen oder weiter verkaufen zu können.

Schonungslos wird der Leser mit all dem konfrontiert, was er sich alles antut, indem er diese unechten Nahrungsmittel konsumiert. Die Industrie schreibt diesen Konsumenten teils schon den Geschmack eines Produktes vor, sodass junge Menschen teils gar nicht mehr wissen, wie ein Gemüse oder Fleischgericht wirklich schmeckt.

Dieses Buch hat mich persönlich wieder einmal denken lassen, der Mensch müsste „Back to the roots“. Unsere Großeltern sind auch nicht verhungert, ohne Fertiggerichte und Hunderte von Zusatzstoffen.
Ich habe für mich einige Konsequenzen gezogen und werde diese in mein weiteres Leben einbeziehen. Dadurch erhoffe ich mir ein gesünderes Leben und werde meine Waage im Auge behalten. Denn wenn Hans-Ulrich Grimm recht hat, wird sich dort einiges tun, auch ohne Diäten, Verzicht und Jo-Jo-Effekt. Die Erde produziert genug wirkliche Lebensmittel, da muss man diese chemieverseuchten Produkte nicht verwenden. Werden diese Dinge nicht mehr gekauft, muss auch die Industrie umdenken. Denn sie wollen ihre Produkte verkaufen.


Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

14 Feb, 2015 12:07 48 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SACHBÜCHER » Sachbücher G - I » Grimm, Hans-Ulrich » [Gesundheit] Grimm, Hans-Ulrich - Die Kalorienlüge 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10002
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH