RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Fantasy] Showalter, Gena - Alice im Zombieland (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Showalter, Gena - Alice im Zombieland (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Showalter, Gena
Titel: Alice im Zombieland
Originaltitel: Alice in Zombieland
Verlag: Darkiss
Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86278-905-4
Seiten: 416
Format: ebook
Serie: Alice, Band 01
Preis: 14,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
New York Times und USA Today Bestseller-Autorin Gena Showalter gilt als neuer Shooting Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Die "Die Herren der Unterwelt"-Reihe gilt als ihre bislang stärkste Serie.


Quelle: Darkiss

Inhaltsangabe:
Zitat:
An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet...


Quelle: Darkiss

Meine Meinung:
Alice und ihre Schwester Emma dürfen nach Anbruch der Dunkelheit nicht das Haus verlassen. Ihr Vater verbietet es, denn er sagt, es seien Monster unterwegs und diese haben nur Töten im Sinn. Alice glaubt ihrem Vater nicht und tut ihn als liebenswerten Spinner ab, sehnt sich aber nach einem normalen Leben mit Partys, Dates und Freunden. Als sie ihre Eltern an ihrem 16. Geburtstag drängt, das Haus zu verlassen, geschieht für Alice das Unvorhersehbare. Sie haben ein Autounfall. Doch was sie kurz nach dem Unfall sieht, raubt ihr den Atem – und die Familie.

Was sich verheißungsvoll anhört – gerade in Zeiten von Serien wie The Walking Dead oder Filmen wie World War Z – hat mich leider nicht überzeugen können.
Die Idee, sich ein Märchen wie Alice im Wunderland als Beispiel zu nehmen, ein paar Zombies hinzuzufügen und mit einer kleinen Liebesgeschichte zu vermischen, fand ich sehr interessant. Nur die Umsetzung war nicht gelungen.
Die Parallelen zu Alice im Wunderland konnte ich ziehen. Es finden sich das Kaninchen mit der Uhr, viele Geheimnisse und Kuriositäten und eine böse Königin in Form einer gierigen Firma, die sich die Zombies zu Nutze machen will.

Der Hauptcharakter Alice war mir jedoch von Anfang an nicht sympathisch, ihre Versuche, sarkastisch zu wirken, schlugen fehl und ihre Neugier hat sie mehrmals in unnötige Gefahr gebracht.

Cole, ein Zombiejäger, wirkt auf Alice unwiderstehlich. Ich fand ihn jedoch sehr arrogant. Seine zu Anfang zögerlichen Auskünfte werden zwar immer mehr, sind jedoch nicht sehr aussagekräftig und er ist mir manchmal zu besorgt um Alice.

Wie es zu den Zombies kam, wird zwar erklärt, jedoch nicht ausführlich genug. Man muss sich viel dazu denken.

Zeitweise hat mich das Buch an eine Mischung aus den Filmen Zombieland und Resident Evil erinnert.

Fazit:
Die Grundidee hat mir gefallen, die Umsetzung jedoch nicht. Ich hoffe, dass im zweiten Teil einige Fragen näher geklärt werden und Alice sowie ihre Freunde sympathischer rüberkommen.

2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

24 Jan, 2014 23:12 22 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Alice verliert an einem einzigen Abend ihren Vater, ihre Mutter und ihre kleine Schwester bei einem Autounfall. Allerdings hat sie nach diesem Unfall etwas furchtbares gesehen, was sie sich aber erstmal nicht eingestehen will, denn schließlich hätte ihr Vater dann die ganze Zeit Recht gehabt und es gäbe wirklich Monster. Doch bald kann sie es nicht mehr verleugnen, denn ihr begegnen immer wieder solche Gestalten, sie scheinen sogar regelrecht auf Alice zu lauern und dann lernt sie auch noch Cole kennen, der irgendwie auch in dieses ganze Mysterium verstrickt ist.

Alice fand ich eigentlich ganz sympathisch und ihre Schuldgefühle kann ich nur zu gut verstehen, denn hätte sie ihren Eltern einfach mal geglaubt, dann wäre vieles wahrscheinlich nicht so passiert. Daher ist es auch kaum verwunderlich, das sie erstmal total zusammenbricht, aber dank Kat nimmt Alice wieder ein wenig mehr am Leben teil und als sie Cole näher kennenlernt und rauskriegt was er tut ist sie sofort Feuer und Flamme, denn dies ist eine Möglichkeit etwas Wiedergutmachung zu leisten, zumindest in Alice Augen.

Kat mochte ich ebenfalls recht gerne, sie redet manchmal vielleicht etwas viel, aber sie ist wirklich ein total herzlicher Mensch und wer sie zur Freundin hat kann sich echt glücklich schätzen. Mit Cole ist es so eine Sache gewesen, mal mochte ich ihn eigentlich ganz gerne, aber ab und zu habe ich ihn überhaupt nicht verstanden und sein hin und her war teilweise echt anstrengend. Ansonsten fand ich die Großeltern von Alice noch total klasse, bei dem einen Gespräch mußte ich sogar laut lachen, weil es einfach so erfrischend war. Die meisten anderen Charaktere in diesem Buch fand ich allerdings eher kompliziert und oft auch nicht sehr sympathisch.

Die Geschichte fand ich eigentlich ganz interessant, besonders das mit der weißen Kaninchenwolke, Emma, die Idee mit den Zombies, aber irgendwie ging vieles am Ende doch etwas verloren. Vor allem wurde der Schluß ziemlich schnell abgehandelt, dabei hätte man da sicher einiges aufklären und auch ausführlicher darstellen können, so war es irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Außerdem hätte das mit Kat nicht auch noch sein müssen, das war einfach zu viel auf einmal, denn kurz darauf passiert ja auch schon wieder etwas was mir persönlich überhaupt nicht gefallen hat. Es kommt halt alles Schlag auf Schlag und das ist irgendwie nicht so meins, außerdem kommen ja noch ein paar Teile und wer weiß was da dann noch alles geschieht.

Von mir gibt es3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

05 Nov, 2015 08:18 43 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Fantasy] Showalter, Gena - Alice im Zombieland (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7829
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH