RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren D- F » [Historischer Roman] Durst-Benning, Petra - Die Champagnerkönigin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sissy0302 Sissy0302 ist weiblich
Zeilenwiesel




Dabei seit: 19 Jan, 2010
Beiträge: 486
Heimatort: Unterfranken
Hobbies: lesen, meine Tiere, spazierengehen
Beruf: .

Durst-Benning, Petra - Die Champagnerkönigin Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Durst-Benning, Petra
Titel: Die Champagnerkönigin
Originaltitel: -
Verlag: List Hardcover
Erschienen: 13.09.2013
ISBN-13: 9783471350584
Seiten: 528
Einband: Hardcover
Serie: Die Jahrhundertwind-Trilogie
Preis: 19,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Petra Durst-Benning ist eine der erfolgreichsten und profiliertesten deutschen Autorinnen. Seit über 15 Jahren laden ihre historischen Romane die Leserinnen ein, mit mutigen Frauenfiguren Abenteuer und große Gefühle zu erleben. Auch im Ausland und im TV feiern ihre Romane große Erfolge. Petra Durst-Benning lebt mit ihrem Mann bei Stuttgart.


Quelle: Ullstein Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die Berliner Fabrikantentochter Isabelle hat gegen den Willen ihrer Eltern den attraktiven Leon Feininger geheiratet. Sie geht mit ihm in die Champagne, wo er ein Weingut geerbt hat. Isabelle ist verzaubert von der einzigartigen Landschaft. Der schöne Schein trügt jedoch, eine erfolgreiche Rivalin wartet nur darauf, sich das vernachlässigte Weingut einverleiben zu können. Als Leon tödlich verunglückt, steht Isabelle vor dem Nichts. Hilfe bekommt sie von zwei so unterschiedlichen wie außergewöhnlichen Männern. Für eine neue Liebe ist sie noch nicht bereit, aber durch die Arbeit in den Weinbergen findet sie ihren Lebensmut wieder. Sie schwört sich, für den Jahrhundertwechsel 1899/1900 den besten Champagner zu kreieren und als Veuve Feininger Geschichte zu schreiben. Für Isabelle beginnt das Abenteuer ihres Lebens.


Quelle: Ullstein Verlag

Meine Meinung

Die Champagnerkönigin war mein erstes Buch von Petra Durst-Benning und sicherlich nicht mein letztes ...

Isabelle heiratet gegen den Willen ihrer Eltern den Radrennfahrer Leon. Sie verlässt mit ihm Hals über Kopf Berlin und geht mit ihm in die Pfalz. Leider hatte Leon in seinen Erzählungen sein Leben etwas ausgeschmückt. So landet Isabelle nicht wie erträumt in einem herrschaftlichen Landhaus, sondern in Leons Elternhaus, einem kleinen Bauernhof. Sie ist dort sehr unglücklich, fühlt sich eingeengt, zu nichts nutze. Ihre Eltern haben sie erzogen, um reich zu heiraten. Von normaler Hausarbeit hat Isabelle keine Ahnung und so muß sie sich Leons Mutter unterordnen und macht doch nichts richtig.

Eines Tages bekommt Leon Post von einem Notar - er hat von seinem Onkel ein Weingut in der Champagne geerbt. Isabelle und Leon verlassen die Pfalz und gehen nach Frankreich, um das Weingut zu übernehmen. Auf dem Weingut stellt sich heraus, das vorne und hinten das Geld fehlt. Die amerikanischen Kunden (die einzigen, die den Wein von Leons Onkel mögen) hat eine andere Winzerin abgeworben. Zudem hat das Weingut zwar einen sehr netten und kompetenten Verwalter, aber einen unfähigen Kellermeister. Isabelle und Leon stehen nun vor ganz neuen Herausforderungen, doch sie krempeln die Ärmel hoch. Leon versucht Käufer für ihren süßen Wein zu finden, Isabelle lernt den Haushalt zu führen und versucht alles über den Weinanbau zu lernen - und schließt Freundschaften.

Im Ort lebt jedoch eine reiche Winzerin, die ihr Weingut haben will. Da die beiden kurz vor dem Ruin stehen, möchte Leon das Angebot der Winzerin annehmen, ihr das Gut zu verkaufen. Isabelle fleht ihn an, ihr ein paar Monate Zeit zu geben, ob sie das Weingut zum Laufen bringen kann. Sie kümmert sich hier um alles, er kann wieder seine heißgeliebten Rennen fahren. Doch dann schlägt das Schicksal auf dramatische Weise zu ... Isabelle steht alleine und noch dazu schwanger da und verfällt in große Trauer. Ihre Nachbarin schreibt einen Brief an ihre Freundin Clara in Berlin. Diese reist mit Josefine (der dritten im Bunde) an und die Freundinnen helfen Isabelle, in ihrem Leben wieder einen Sinn zu sehen. Nun hat Isabelle den großen Ehrgeiz, ihr Weingut zum Erfolg zu führen und den besten Champagner für die Jahrhundertwende zu kreieren.

Ich habe es geliebt, dieses Buch zu lesen. Ich werde auch den 1. Teil der Trilogie noch nachlesen und freue mich heute schon auf den 3. Teil. Der Schreibstil war einfach wunderschön. Anfangs fand ich Isabelle etwas hochnäsig. Stellenweise mußte ich wirklich die Augen verdrehen - so typisch reiches, verwöhntes Mädchen. Aber dann hat sie sich total gewandelt und wurde mir sehr symphatisch. Auch die sonstigen Charaktere im Roman wurden sehr schön beschrieben. Außer Madame Trubert und dem Kellermeister waren alle so liebe Menschen. Auch die Landschaft wurde schön beschrieben, ich war beim Lesen wirklich in der Champagne. Und die Ausführungen über die Champagnerherstellung waren sehr interessant. Das das Ganze so kompliziert und aufwendig ist, hätte ich nicht gedacht.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die einzelnen Bilder, die das Buch untermalt haben. Ich kenne das von Romanen gar nicht, fand es aber sehr interessant, mir diese alten Bilder anzuschauen.

Und was mich noch wirklich begeistert hat, war der Einband. Als ich das Buch die ersten Male in den Händen hatte, mußte ich immer wieder drüber streichen. Ich fand ihn sehr elegant und schön gemacht.

Fazit: Ein tolles Buch!

1. Solang die Welt noch schläft
2. Die Champagnerkönigin
3. ? (Anfang 2015)

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Janina

Lesen1

05 Jan, 2014 22:08 18 Sissy0302 ist offline Email an Sissy0302 senden Beiträge von Sissy0302 suchen Nehmen Sie Sissy0302 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren D- F » [Historischer Roman] Durst-Benning, Petra - Die Champagnerkönigin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7070 | Spy-/Malware: 9563
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH