RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane D - F » Fredriksson, Marianne » [Historischer Roman] Fredriksson, Marianne - Hannas Töchter 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13819
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 34
Seiten gelesen in 2018: 12400
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Lebensgefährlich schön - Rebecca Michéle

Fredriksson, Marianne - Hannas Töchter Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Fredriksson, Marianne
Titel: Hannas Töchter
Originaltitel: Anna, Hanna och Johanna
Verlag: Fischer
Erschienen: 1999
ISBN10: 3596144868
ISBN13: 978-3596144860
Seiten: 380
Einband: TB
Serie: keine
Preis: 9,95 €

Inhaltsangabe:

Zitat:
Anna, Hanna und Johanna - drei Frauen, drei Generationen, eine Familie. " Hannas Töchter" ist die sensibel und zugleich kraftvoll erzählte Lebensgeschichte von drei Frauen, die die Entwicklung der schwedischen Gesellschaft über zwei Jahrhunderte atemberaubend und einfühlsam nachvollziehen läßt.
Marianne Fredriksson hat ein warmherziges und außergewöhnliches Buch über die Liebe in Zeiten des Umbruchs geschrieben.

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

Dies Buch ist für mich schon jetzt ein Klassiker, ist es doch eine Geschichte wie sie sich immer wieder zutragen kann, natürlich mit anderem Geschichtlichen Hintergrund.
Ich habe dies Buch vor Jahren gelesen und habe es noch sehr gut in Erinnerung. Der Leser taucht ein in das damalige Schweden mit seinen alten Prinzipien die sich dann im Laufe der Geschichte immer weiter ändern, da sich ja das Land Schweden und seine Menschen weiterentwickeln. Anna hat es als Frau noch sehr schwer, muss sie sich doch dem Dogma eine Frau vom Lande zu sein fügen ohne wenn und aber. Johanna dagegen hat schon gewisse Freiheiten die sich Anna oder Hanna nie rausgenommen hätten.
Die Entwicklung von Land und Leute ist sehr schön und auch bildlich dagestellt. Freud und Leid sehr sensibel beschrieben, und auch die inneren Kämpfe der Frauen sich ein wenig aus ihrem " Käfig" zu befreien.
Die Annäherung zu Norwegen wird sehr schön umschrieben, war es doch noch für Anna eine Unmöglichkeit mit den Norwegern deren Grenze nicht weit weg war, in Kontakt zu treten. Oder gar eine Freundschaftliche Beziehung zu einem Norweger einzugehen.
Marianne Fredriksson hat hier eine Liebe zum Detail entwickelt die nie störend wirkt sondern zum Verstehen der Ganzen damaligen Gesellschaft beträgt. Die Protagonisten werden einem sehr gut vorgestellt und man Fiebert mit diesen Menschen mit.
Ich war mitten drin beim lesen und in meinem Kopf spielte sich ein Film ab, was für mich ein gutes Buch ausmacht.

Ich kann dies Buch nur jedem ans Herz legen es lohnt sich!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 09 Dec, 2009 21:18 22.

14 Sep, 2008 15:28 22 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Rory
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Genau !Mich hat das Buch damsl auch total berührt!!
Hab es auch direkt ein zweites Mal gelesen, dabei nimmt man ganz andere Sachen wahr....

02 Nov, 2008 22:18 48
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6495
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2018: 16
Seiten gelesen in 2018: 6034
Mein SUB: zuviele

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Hannas Töchter spielt in drei Generationen. Hannah sozusagen die Grossmutter wird mit 12 Jahren vergewaltigt und bekommt einen unehelichen Sohn von ihrem Cousin. In der damaligen Zeit eine Schande. Hannah hat Glück und wird vom Müller geheiratet. Die beiden bekommen noch 3 Söhne und eine Tochter Johanna. Johanna ist 8 Jahre alt als ihr Vater stirbt und findet keinen Draht zu ihrer Mutter. Die ganze Familie zieht von der Mühle weg und wohnt in der Stadt. Johanna heiratet und bekommt eine Tochter Namens Anna. Anna möchte verschiedenen Geheimnissen auf den Grund gehen. Leider ist zu dem Zeitpunkt Johanna bereits 90 Jahre alt und lebt in einer Scheinwelt.

Die 3 Frauen mussten meiner Meinung nach einige Krisen meistern. Doch sie sind sehr stark. Das hat mich am meisten beeindruckt. Sie haben sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Die Autorin hat es verstanden mit ihrer Schreibweise einem bis ins Herz zu treffen. Das war mein erster Roman von dieser Autorin und sicher nicht der letzte. Eine Geschichte die sich überall auf der Welt hätte zutragen können. Diesen Teil der Welt kannte ich noch nicht und die Beziehung zwischen Schweden und Norwegen war sehr interessant geschildert. Ich kann dieses Buch sehr gut empfehlen.

Ich gebe 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 17 Jan, 2010 18:47 19.

17 Jan, 2010 18:11 01 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane D - F » Fredriksson, Marianne » [Historischer Roman] Fredriksson, Marianne - Hannas Töchter 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH