RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » Davidson, Mary Janice » [Vampire, humor] Davidson, Mary Janice - Untot lebt sich's auch ganz gut! (Betsy-Taylor 04) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mausepfote
Gast


Davidson, Mary Janice : Untot lebt sich's auch ganz gut! *4.Teil* Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autorin: Mary Janice Davidson
Titel: Untot lebt sich's auch ganz gut!
Originaltitel: Undead and Unreturnable
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: 15. April 2008
ISBN-10: 3802581415
ISBN-13: 978-3802581410
Seiten: 255
Einband: Broschiert
Serie: Betsy Taylor 04

Autorenportrait:

Zitat:
MaryJanice Davidson (* August 1970) ist eine US-amerikanische Autorin, die vor allem paranormale Romanzen schreibt. Bekannt wurde sie in erster Linie mit ihren beiden Serien Wyndham und Undead. Sie steht auf der The New York Times- und der USA Today-Bestsellerliste. Sie schreibt auch normale Romanzen und Jugendbücher und lebt mit ihrer Familie in Minnesota.

Quelle: Wikipedia

Kurzbeschreibung

Zitat:
Selbst die Untoten feiern Weihnachten, und Betsy kann endlich wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung frönen: Einkaufen! Da erhält sie eine Warnung von Detektiv Nick Berry, dass ein Serienmörder in der Gegend sein Unwesen treibt. Betsy entspricht genau seinem Typ. Doch was kann ein Serienmörder einer Untoten schon anhaben? Vierter Roman der begeistert aufgenommenen Serie um die Vampirin Betsy. Sexy, witzig und wunderbar turbulent! Mit einem kräftigen Schuss Fantasy! Ausgezeichnet mit dem Romantic Times Award!

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Leider muss ich ehrlich sagen, dass es der schlechteste Teil der Serie ist, so dass ich wirklich daran zweifle, mir die letzten Bände auch noch zu lesen, obwohl ich sie schon alle da habe.
Der Witz, der Charme und vor allem der Humor ist einfach nicht zu finden. Sinclair ist in diesem teil unglaublich brutal und ist auf einmal ein Vampir mit verletztem Ego.
Der vierte Teil ist langweilig zu lesen, vorhersehbar und ich habe ihn erst gestern gelesen, heute schon vergessen.
Das Beste war, das George, das Biest, auf einmal sprechen kann.
Ansonsten finde ich das Buch wirklich schlecht. Der Schuhkram nervt auf die Dauer, gut ich habe auch keinen eigenen Schuhtick, vielleicht kann ich es deswegen nicht verstehen.
Ich kann nur sagen schade!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 28 Nov, 2009 21:37 58.

23 Mar, 2009 14:58 31
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Dies ist der vierte Teil der Betsy Taylor Reihe und ich bin immer noch begeistert!
Wie auch die ersten drei Teile, ist dieser locker, witzig und sehr spritzig geschrieben.
Betsy, die Vampirkönigin, begeistert mich einfach jedesmal aufs neue!

Sehr lange geht es eher um Nebensächlichkeiten, wie Geistern helfen, Baby sitten und mit ihrer Schwester shoppen gehen. Aber das ist so witzig und unterhaltsam geschrieben, dass es, mir zumindest, überhaupt nichts ausmachte.
Nebenbei bekommt man etwas von diesem Serienkiller mit und Besy gesteht Sinclair ein Geheimnis, das sie besser weiterhin geheim gehalten hätte...
Ihre Art, die Dinge zu sehen ist urkomisch und ihr Erzählstil ist "schräg" aber genial!
Wie immer ist es aus Betsys Sicht in der Ich-Form geschrieben.
Alle Figuren werden zwar kurz, aber vollständig vorgestellt, so dass man das Buch lesen könnte, ohne die anderen gelesen zu haben. Was ich allerdings nicht empfehlen würde. Denn die Charaktere entwickeln sich ja und wenn man von vorne beginnt mit "weiblich, ledig, untot", bekommt man die Entwicklung besser mit.

Fazit:

Wiedermal ein Roman, bei dem man nicht groß nachdenken muss und viele Lachfältchen bekommt.
Kann ich nur empfehlen!
4 Sterne 4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 28 Nov, 2009 21:38 23.

29 May, 2009 11:00 39 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
berghexe98
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eigene Meinung:

Was ich zuerst loswerden möchte ist: Die Wiederholungen der Autorin nerven. In diesem Band werden sämtliche Begebenheiten der vorangegangenen Bände nochmals kurz wiederholt, wenn Betsy sich erinnert. Eigentlich bestand dieser Band fast nur daraus. Die Geschichte um den Serienmörder ging dabei fast unter…
Was jedoch sehr wieder sehr witzig war, waren die Zusammentreffen von Betsy und ihrer Stiefmutter Ant, sowie deren Baby Jon. Auch die Auseinandersetzungen von Betsy und Sinclair waren teilweise amüsant, jedoch schon fast gewohnt. Da muss was neues her, sonst ist es ausgelutscht.
Betsys Schwester könnte wieder ein wenig mehr Spannung bringen. In diesem Band war es nicht mehr so sicher, ob sie wirklich gut ist… Auch George könnte wieder etwas Spannung bringen, wird er wieder oder bleibt er so… Diese beiden Stränge der Geschichte scheinen mir im Moment am Vielversprechendsten, denn Betsy finde ich im Moment nicht so erquickend…
Jedoch hat sich das Buch wieder sehr schnell gelesen und es sprechen einige Lacher ebenfalls für den Roman. Einordnen würde ich ihn in Amüsante Kurzweil. Mit den drei vorangegangenen Bänden kann er aber Meiner Meinung nach nicht.

Fazit:

Schön langsam fehlt ein wenig der Biss in der Geschichte. Jedoch lesen sich die Bücher sehr gut und sehr schnell, also auf zu Band 5!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von haTikva am 28 Nov, 2009 21:38 39.

27 Jul, 2009 16:16 18
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Mit diesem Buch habe ich das vierte Band der Betsy Taylor Reihe gelesen.
Ich denke es wird auch das letzte gewesen sein. Auch in diesem Teil geht es darum Unrecht zu sühnen. Aber der Fall eines Serienmörders geht völlig unter in verbalen Katastrophen. Die Ausdrucksweise der Autorin wird immer schlimmer, von Buch zu Buch. Bei diesem Werk kann ich sagen, es war vertane Zeit.

Ich vergebe keinen Stern.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

25 Oct, 2014 16:42 01 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co D - F » Davidson, Mary Janice » [Vampire, humor] Davidson, Mary Janice - Untot lebt sich's auch ganz gut! (Betsy-Taylor 04) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7070 | Spy-/Malware: 9565
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH