RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » [Mystik] John, Kirsten: Ariadne - Zeitreisende soll man nicht aufhalten 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

John, Kirsten: Ariadne - Zeitreisende soll man nicht aufhalten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: John, Kirsten
Titel: Ariadne - Zeitreisende soll man nicht aufhalten
Originaltitel: -
Verlag: Arena
Erschienen: Juli 2011
ISBN 13: 978-3401066769
Seiten: 319 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Empfohlenes Alter: 11-13 Jahre
Preis: 14,99 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Kirsten John, geb. 1966, ist Lektorin und freie Schriftstellerin. Kirsten John lebt und arbeitet in Hannover und Amsterdam.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Ariadne kann es nicht fassen: Vor ihren Augen wird ihr Großonkel buchstäblich vom Erdboden verschluckt! Sie ahnt, dass es mit seinen Zeitsprüngen zusammenhängen muss. Und dass sie die einzige ist, die ihn retten kann. Dafür braucht sie allerdings die Hilfe von Moritz, der zwar echt süß ist als Zeitreisender aber nicht gerade talentiert. Und sie haben es mit einem mächtigen Gegenspieler zu tun...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Auf das Buch bin ich mal wieder wegen des schönes Covers aufmerksam geworden, das in lila gehalten ist und ein wenig schimmert. Aber auch die Kurzbeschreibung klang sehr vielversprechend und ich wurde nicht enttäuscht.

Ariadne lebt mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern Alex und Aella zusammen, ihr Vater ist vor vier Jahren wie sonst auch zu einer seiner Tätigkeiten aufgebrochen, kam aber nie davon zurück.

In der Familie gibt es sogenannte "Hexendinge", die fast jedes Mitglied hat, manche weniger stark ausgeprägt, manche mehr. Alex kann z.B. Dinge in Brand stecken, Aella wird manchmal unsichtbar und Pluvius reist in der Zeit umher. Auch Ariadne scheint diese Fähgkeit geerbt zu haben, aber bisher hat sich diese noch nicht in ihrer Gänze gezeigt. Als Pluvius aber durch einen Riss in der Zeit verschwindet, den jemand anderer gemacht hat um ihn zu entführen, scheinen Ariadnes Kräfte endlich stärker zu werden, auch wenn sie immer noch etwas Hilfe braucht. Außerdem hat Pluvius ihr noch vor seinem Verschwinden einen Schlüssel überreicht, der ein Kästchen öffnen soll, das in einem Haus, was gerade noch gebaut wird, versteckt sein wird. Dabei lernt Ariadne auch Moritz kennen und es beginnt ein spannendes, aber auch gefährliches Abenteuer für alle Beteiligten.

Ariadne, Alex, Pluvius und Moritz waren mir sofort sympathisch und die kleinen Wortgeplänkel zwischen Pluvius und Moritz haben mich manchmal wirklich zum schmunzeln gebracht. Generell hatte das Buch einige lustige Szenen, die mich schon gleich zu Anfang ziemlich zum lachen gebracht haben, aber es gibt auch ernste Seiten, die besonders gegen Ende immer mehr werden.

Was mich etwas irritiert hat war allerdings die Beziehung die Ariadne und Pluvius zueinander haben, da weiß ich auch immer noch nicht so genau wie man sie deuten und was ich überhaupt davon halten soll. Ich hoffe ja, das noch weitere Bände über Ariadne erscheinen, wo man dann mehr über die Beiden erfährt und wo auch auf die anderen Sammler noch eingegangen wird, die ja sicher keine Ruhe geben werden, aber bis jetzt habe ich leider noch nichts darüber gefunden.

Von mir gibt es5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

31 Jul, 2011 10:38 49 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » [Mystik] John, Kirsten: Ariadne - Zeitreisende soll man nicht aufhalten 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9946
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH