RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: P - R » [Science-Fiction] Robb, J.D. - In Death: Stirb, Schätzchen, stirb (Band 24) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Robb, J.D. - Stirb, Schätzchen, stirb (In Death 23) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Robb, J.D.
Titel: Stirb, Schätzchen, stirb
Originaltitel: Memory in Death
Verlag: Der Club Bertelsmann
Erschienen: 2009
ISBN-10: -
ISBN-13: -
Seiten: 512
Einband: Softcover
Serie: In Death / Eve Dallas 24

Autorenportrait:

Zitat:
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück - denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Quelle: Audible.de

Inhalt lt. Klappentext:

Zitat:
Auf ihrem Besucherstuhl saß eine Frau mit roten Haaren, grünen Augen und einem zu einem sentimentalen Läheln verzogenen Mund. Eve Dallas aber sah ein Monster mit Reißzähnen und Klauen. Dunkle, stockfinstere Räume. Kaltes Wasser. Nein. Denk jetzt nicht nach. Erinnere dich jetzt nicht an jene grauenhafte Zeit.
>>Ich bin kein hiilfloses kleines Mädchen mehr. Sie sollten deshalb gehen und kommen besser nie wieder hierher zurück.<<
>>Also bitte, Eve, Schätzchen.<<
>>Hauen Sie ab. Verschwinden Sie. Und zwar sofort.<< Sie ballte die Fäuste, damit Trudy nicht das Zittern ihrer Hände sah. >>Sonst stecke ich Sie in eine verdammte Zelle. Dann sind zur Abwechslung einmal Sie selber eingesperrt und nicht irgendein wehrloses kleines Kind.<<


Meine Meinung:

Eve wird von einem Teil ihrer grausamen Vergangenheit in Form einer Frau heimgesucht, die behauptet, ihre damalige Pflegemutter zu sein.
Als Eve sie aus ihrem Büro wirft, läuft die nette Dame zu Roarke und möchte Geld, viel Geld. Als Entschädigung für die Zeit, in der Eve in ihrer Obhut war, empfindet sie. Ansonsten würde sie mit Eves Jugendakte (mehrfache Vergewaltigung und ermordeter Vater) an die Öffentlichkeit gehen ...
Kurze Zeit später wird sie tot in ihrem Hotelzimmer vorgefunden.

Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte anfangs ein ganz klein wenig Roark, Eves Mann, in Verdacht. Er könnte sich mit seinem Geld doch jede Zeugenaussage erkaufen oder einen Killer dafür beauftragen, so mein Denken.
Darum verfolgte ich mit großer Neugierde und enormer Spannung, in welche Richtung Eves Ermittlungen sie führen würden.
Zwischendurch gibt es jedoch immer wieder witzige Situationen, die den Krimi etwas auflockert.

Wie auch in den vorangegangenen Bänden, darf der Leser wieder Einblicke in Eves Vergangenheit erhaschen. Doch diesesmal geht es nicht um ihren Vater, sondern um die Zeit danach, als sie eine Nummer im Sozialsystem wurde.
Was diesen Teil der Serie angeht, muss ich regelmäßig weinen. Auch wenn ich das zum Glück nicht kenne, so geht mir Eves Geschichte, ihre Vergangenheit, sehr nahe. Die Autorin schafft es fänomenal, diese Gefühle, ihren Schmerz zu beschreiben und wie Eve damit umgeht. Auch wie Roark und die Psychiologin und Freundin Dr. Mira ihr dabei helfen.

Der Fall entpuppt sich immer mehr als völlig verworren. Der Täter wusste anscheinend nicht, welchem Muster er folgen wollte und so kamen die Ermittlungen sehr lange nicht richtig voran.
Doch auf Eves Gefühl, dass sie auch in diesem Mordfall nicht trog, ist weiterhin Verlass. Auch wenn sie diesesmal sehr unsicher war und nichts für das Opfer empfand. Denn anders wie bei den bisherigen Mordermittlungen, empfand sie bei dem Mord an ihrer Pflegemutter weder Mitleid noch Zorn. Und doch hatte Eve bei dem Mord ein unbeschreibliches Gefühl.

Eve und Roark wurden gut dargestellt und sie sind mir im Laufe der Serie richtig ans Herz gewachsen. Die Freunde und Kollegen der beiden wurden diesesmal so gut wie gar nicht beschrieben. Was mir persönlich nichts ausmachte, schließlich war von ihnen kaum etwas zu lesen.
Die Geschichte wird aus der Vogelperspektive erzählt, meist aus Eves Sicht.
Das Ganze wird mit einer Brise Erotik zwischen den beiden Protagonisten abgerundet.

Fazit:

Wieder einmal ein klasse Band einer sehr guten Reihe. Doch diesesmal haben sich die Ermittlungen, meiner Meinung nach, etwas zu sehr in die Länge gezogen, weswegen es einen halben Stern Abzug gibt.
Vier bis fünf Sterne!

4 sterne - 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Feb, 2010 14:16 40.

01 Feb, 2010 22:25 18 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: P - R » [Science-Fiction] Robb, J.D. - In Death: Stirb, Schätzchen, stirb (Band 24) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7526
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH