RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch D - F » Engelmann, Gabriella » Engelmann, Gabriella - Wildrosensommer » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6329
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Engelmann, Gabriella - Wildrosensommer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Engelmann, Gabriella
Titel: Wildrosensommer
Originaltitel: -
Verlag: Knaur Verlag
Erschienen: 2. Mai 2016
ISBN 13: 9783426514368
Seiten: 400
Einband: Broschiert
Serie: -
Preis: EUR 9.99



Autorenporträt:
Zitat:
Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumt sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen.
Quelle: Knaur Verlag



Inhaltsangabe:
Zitat:
Im Licht der glitzernden Nachmittagssonne sieht es beinahe aus wie ein Schlösschen. Ein verwunschenes Schlösschen mitten auf der Elbe. Tatsächlich aber ist es ein Hausboot, das der allein erziehenden Mutter Aurelia in einem Bildband ins Auge fällt. Nun lässt die Sehnsucht nach einem idyllischen Zuhause wie diesem sie nicht mehr los. Denn seit dem plötzlichen Verschwinden ihres Mannes Nic fühlt Aurelia sich einsam und entwurzelt. Als sich wenig später die Gelegenheit ergibt, dieses Hausboot zu kaufen, sieht sie darin einen Wink des Schicksals – und zieht schon wenige Wochen später mit ihren widerstrebenden Töchtern, Katze Molly und vielen Träumen im Gepäck von München vor die Tore Hamburgs. Für die gelernte Floristin sind die Vier- und Marschlande mit ihren Rosenhöfen, alten Bauernkaten, Deichen und zahllosen Gärten ein Paradies. Doch auch Rosen im Paradies haben ihre Dornen ….
Quelle: Klappentext


Meine Meinung:

Die alleinerziehende Aurelia wurde vor zweieinhalb Jahren von ihrem Ehemann Nic verlassen. Ohne Abschiedsbrief oder -worte. Deshalb musste sie sich einen Job suchen. Zum Glück ist sie gelernte Floristin und hat eine Arbeit auf dem Münchner Markt bekommen. Ihre Chefin und beste Freundin Coco hält ihr eine Standpauke, dass sie nach über zwei Jahren ein Recht auf ein eigenes Leben hat, das nicht nur aus Pflichten besteht. Sie soll sich von Nics Sachen endlich trennen, um die Vergangenheit abschliessen zu können. Gesagt, getan. In einem Buch findet sie Hinweise, dass sich Nic auf einem Hausboot namens Luna mit jemandem getroffen hat. Aurelia hat das Gefühl, dass dort der Schlüssel für sein Verschwinden liegt und reist sofort hin. Dort erfährt sie, dass das Boot zu kaufen ist.

Schon bei den ersten Seiten hatte ich eine richtige Wut auf Nic. Ich konnte nicht nachvollziehen, weswegen er Aurelia und die Kinder einfach im Stich gelassen hat. Ich fand es sehr bewundernswert, wie sie ihr Leben mit ihren Töchtern gemeistert hat. Eine Geschichte, die mich fast nicht mehr losgelassen hat. Der berühmte rote Faden hat sich durch das gesamte Werk gezogen und ich wurde sehr gut unterhalten. Die Szenen, in denen Aurelia teilweise die Auren der Mitmenschen sah, fand ich sehr spannend. Es war bereits mein zehntes Buch dieser Autorin und ich bin immer noch sehr begeistert.

Ich vergebe: fünf von fünf Sternen. 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

08 Aug, 2016 17:13 10 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch D - F » Engelmann, Gabriella » Engelmann, Gabriella - Wildrosensommer » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7070 | Spy-/Malware: 9575
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH