RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » Lessle-Rauter, Beate » Lessle-Rauter, Beate: Mord im Burgenland (Johanna Jobs, Band 2) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Lessle-Rauter, Beate: Mord im Burgenland (Johanna Jobs, Band 2) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Lessle-Rauter, Beate
Titel: Mord im Burgenland
Verlag: Lindemanns Bibliothek
Erschienen: 2009
ISBN-10: 3881905472
ISBN-13: 978-3881905473
Seiten: 203
Einband: Taschenbuch
Preis: 12,80 €
Serie: Johanna Jobs, Band 2


Autorenporträt:
Zitat:
Beate Lessle-Rauter, geboren 1955 in Karlsruhe, Studium der Religionspädagogik, Stationen als Gemeindediakonin und Kurleiterin, seit 1989 als Seelsorgerin im Städtischen Klinikum Karlsruhe. 2004 erschien ihr erster Sammelband mit Mundartgeschichten ("Normalerweise treib ich jo koin Sport", Edition Mundart, Info Verlag), 2008 "Mord in Herrenalb (3. Auflage 2009). Die Autorin lebt heute in Bad Herrenalb.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
„Sie werd’n lachen – es ist ernst!“ Eigentlich sollte es eine ganz geruhsame Busreise werden, um sich von all den Strapazen des Detektivspielens zu erholen – mit kulinarischen und kulturellen Höhepunkten und mit einem Schuss Romantik; denn Johanna Jobs ist verliebt – und zwar in einen Österreicher. Dem folgt sie mit Storch-Reisen bis nach Rust am Neusiedlersee. Von Mord stand allerdings nichts im Programm!
Zum zweiten Mal sehen sich Johanna Jobs und Herr v. Emm (die „Helden“ aus Beate Lessle-Rauters Krimi-Debüt „Mord in Herrenalb“) dunklen Machenschaften aus Entführung, Verschwörung, Verrat gegenüber, die all ihr hobbykriminalistisches Können fordern. Warum benimmt sich das Mädchen Claire so seltsam? Was hat der zwielichtige Busfahrer zu verbergen? Und wer ist die Tote im See? Vor der romantischen Szenerie des Burgenlandes beginnt Johanna Jobs zu ermitteln. Und verfolgt auch ein ganz persönliches Ziel ...
Die „Melange“ von komödiantischer Heiterkeit und abgründigem Fatalismus ist eine österreichische Spezialität, die Beate Lessle-Rauter zu ihrem zweiten Schmunzel-Krimi inspiriert hat – mit im Gepäck natürlich wieder das badische Mundwerk, das im Burgenland auf ein sympathisches Alter Ego trifft.
Klappentext


Meine Meinung:
Die Kurseelsorgerin Johanna Jobs macht mit ihren Freunden, dem Ehepaar von Emm und Isabell Nieferer, eine Busfahrt ins Burgenland. Unterwegs will sie den Fotografen Krauthappel treffen. Während der Übernachtungspause wird der Busfahrer übel zusammen geschlagen. Kurzerhand übernimmt der Reservefahrer die Gruppe und die Reise geht weiter...

Ein Wiedersehen mit den bekannten Figuren - es ist der zweite Teil der Serie um Johanna Jobs, aber für mich schon das vierte Buch. Johanna begegnet wieder zufällig der Gewalt - scheinbar zieht sie Verbrechen magisch an, sehr zum Leidwesen von Kommissar Kupperer. Nachdem er von dem Überfall auf den Busfahrer hört, reist er der Gruppe nach, da er sich Sorgen um seine Herzensdame macht.

Das Buch war spannend bis zum Schluss. Erpressung, Entführung und Mord - aber auch Freundschaft, Geschichte und Liebe war vorhanden. Der Wiener Kommissar konnte mit Hilfe von Johanna und seinem deutschen Kollegen alles aufklären. Die Hintergründe waren überraschend und gut verständlich.

Fazit:
Spannung, Humor und Charme in einem.
4 sterne


Kurseelsorgerin Johanna Jobs:
1. Mord in Herrenalb - 2008
2. Mord im Burgenland - 2009
3. Mord auf der Teufelsmühle - 2010
4. Mord im Klosterwald - 2011
5. Tod in der Therme - 2013

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

18 Apr, 2016 10:05 38 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » Lessle-Rauter, Beate » Lessle-Rauter, Beate: Mord im Burgenland (Johanna Jobs, Band 2) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7067 | Spy-/Malware: 9243
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH