RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » Pilz, Alexandra » [Zeitreise] Pilz, Alexandra - Für immer Hollyhill (3) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4268
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Pilz, Alexandra - Für immer Hollyhill (3) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Pilz, Alexandra
Titel: Für immer Hollyhill
Originaltitel: --
Verlag: Heyne fliegt
Erschienen: 2016
ISBN-13: 978-3-453-27028-2
Seiten: 384
Einband: Hardcover
Serie: Hollyhill, Band 3
Preis: 16,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.


Quelle: Randomhouse

Inhaltsangabe:
Zitat:
Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, den sie über alles liebt?


Quelle: Heyne fliegt


Meine Meinung:
Emily ist zurück in Deutschland bei ihrer Großmutter, doch die Sehnsucht nach Hollyhill ist groß. Und dann ist ihre beste Freundin Fee spurlos verschwunden. Als Joe und Silly plötzlich vor ihrer Tür stehen und mitteilen, dass Fee in Hollyhill ist und das Dorf im Jahr 1927 feststeckt, fliegt Emily zurück nach England, um herauszufinden, was los ist. Kaum im Hollyhill angekommen, wird sie mit den Ereignissen überschüttet. Das stets sonnige Dörfchen ist umgeben von dunklen Wolken, Geistergestalten erscheinen und die Maschine im Keller spuckt nur kryptische Rätsel aus. Und Matt, der vor Tagen das Dorf verlassen hat, ist noch nicht zurückgekehrt und keiner weiß, warum er überhaupt gegangen ist. Emily findet keinen Sinn in allem, bis sie merkt, dass alles seine Bestimmung hat.

Die Hollyhill-Reihe ist eine Reihe, die sich kontinuierlich gesteigert hat. War ich vom ersten Teil noch nicht so überzeugt, konnte mich Band 2 schon eher mitreißen und der dritte Teil hat es geschafft, dass ich mich kaum von dem Buch trennen konnte. Das lag unter anderem daran, dass mir die Charaktere mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen sind. Allen voran natürlich Emily und Matt, aber auch Matts Bruder Josh, Pfarrer Harry oder Großmutter Rose - alle sind auf ihre Art und Weise einfach nur herrlich sympathisch.

Die Story dreht sich diesmal nicht nur um Emily, sondern auch um ihre beste Freundin Fee. Beide bekommen abwechselnd ihren Teil und so sieht man aus beiden Perspektiven die Geschichte. Dies fand ich sehr gut gelöst. Denn Fee ist von ihrer Art das totale Gegenteil von Emily, aber man sagt ja immer: Gegensätze ziehen sich an. Und dies ist bei den beiden Freundinnen einfach der Fall. Emily ist mehr die Korrekte, Vorsichtige und Familienorientierte, während Fee spontan und abenteuerlustig ist und auch mal Fünfe gerade sein lässt. Dieser Gegensatz hat Spannung reingebracht und mehr als einmal dachte ich, jetzt fetzt es derart und die beiden kriegen sich nicht mehr ein.

Mit dem Verschwinden Matts ist dann auch noch der mysteriöse Part ins Spiel gebracht worden und man fragt sich, warum ist er gegangen, warum meldet er sich nicht und vor allem: Warum ist er gegangen, obwohl er wusste, dass Emily zurückkommt? Aber auch dies ist ein Spannungsteil und so zieht sich das Verschwinden Matts als roter Faden durch das Buch. Er steht im Mittelpunkt, obwohl er gar nicht anwesend ist.

Diesmal muss sich Emily aber nicht nur mit Matts Verschwinden auseinandersetzen, auch Cullem, ein eher ungeliebter Zeitgenosse, geht Emily mit seinem Machogehabe sehr auf den Keks. Und dass er ausgerechnet mit Fee rummacht, gefällt Emily so gar nicht. Bis sie ihn näher kennenlernt und merkt - ja, bis sie merkt, dass da was ist, was vorher nicht war. Also nicht mit Cullem, sondern mit... hmmm, mehr verrate ich nicht. Das muss man selbst herausfinden. Es gibt Personen, von denen hätte ich nicht gedacht, dass sie so sind, wie sie sind.

Oftmals war ich mir nicht sicher, ob die Autorin es schaffen würde, mir ein Ende zu liefern, mit dem ich zufrieden bin. Doch sie hat es geschafft. Ich habe mich wohlgefühlt in Hollyhill, habe mitgelitten, bin durch die Zeit gereist und habe mich ebenfalls verliebt. In die Charaktere, das Dorf und das Zeitreisen.

Auch wenn mit diesem Band die Trilogie abgeschlossen ist, gibt es wieder kleine Hintertürchen, damit es vielleicht ein Wiedersehen in Hollyhill gibt. Ein Wiedersehen mit Emily, Matt, Fee und all den anderen schrulligen, sympathischen, chaotischen und witzigen Charakteren. Es würde mich auf alle Fälle sehr freuen.

Fazit:
Ein toller Abschluss für eine schöne Zeitreise-Trilogie mit viel Spannung und sympathischen Charakteren.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

14 Apr, 2016 08:06 58 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » Pilz, Alexandra » [Zeitreise] Pilz, Alexandra - Für immer Hollyhill (3) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9656
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH