RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller S - U » [Krimi] Sohler, Walter - Mordalpen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2894
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Sohler, Walter - Mordalpen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Sohler, Walter
Titel: Mordalpen
Originaltitel: -
Verlag: Gmeiner
Erschienen: 2. Juli 2014
ISBN-13: 978-3839216163
Seiten: 311
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 11,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Walter Sohler wurde 1967 in Kitzbühel in Tirol geboren. Der studierte Historiker arbeitet seit 1992 als Journalist und war in den vergangenen 14 Jahren als Chef vom Dienst bei Tageszeitungen in Innsbruck und Wien tätig. Zurzeit schreibt Sohler u. a. für Mitgliederzeitungen und PR-Magazine und lebt in Wien. Der Autor ist in den Alpen aufgewachsen, besuchte die Schule in Tirol und im Salzburger Land und verbrachte seine Studienzeit in Innsbruck. Er kennt vor allem die Kitzbüheler Alpen, das Gebiet der Hohen Tauern und das Inntal. Sein Hobby, das Wandern, aber auch berufliche Reisen führten ihn u. a. quer durch den Alpenraum: neben dem Bundesland Tirol nach Südtirol, Trient, Bayern, Südostfrankreich, in die Schweiz und in die alpinen Zonen Ostösterreichs. Mordalpen ist sein erster Roman.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Auf der Alm, da gibt’s aan Rind: Der eigenbrötlerische und jähzornige Bauer Giovanni Forda zieht wie jedes Frühjahr mit seinen Kühen auf die Alm. Die Flucht auf den Berg kommt ihm gelegen, gibt es im Tal doch böses Blut wegen eines Golfplatzprojekts. Giovanni weigert sich, dem Immobilienhändler Heinrich Karner den benötigten Grund zu verkaufen. Karner verschwindet spurlos, und als auch noch Kommissar Delapozza unauffindbar bleibt, ist klar, dass hier ein paar Zufälle zu viel im Spiel sind …

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Giovanni Forda ist ein Landwirt vom alten Schlag. Wie schon seine Vorfahren, verbringt er den Sommer nur mit seinen Kühen auf der Alm. Für kein Geld der Welt will er das ändern, sehr zum Ärgernis eines Immobilienmaklers, dem nur noch Giovannis Hof fehlt, um sein Golfplatz-Projekt zu realisieren. Auch den umliegenden Bauern, deren lukrative Hof-Verkäufe mit Giovannis Entscheidung stehen oder fallen, ist seine Einstellung ein Dorn im Auge.

Der Immobilienmakler Heinrich Karner will wieder einmal mit Giovanni verhandeln und klettert auf die Alm. Er wird sie lebendig nicht mehr verlassen … Auch der mit der Suche beauftragte Kommissar verschwindet spurlos. Sein Nachfolger, Kommissar Simon, macht sich nun nach beiden auf die Suche.

Der Anfang von Walter Sohlers erstem Krimi „Mordalpen“ liest sich sehr romantisch. Ein alter Landwirt führt die uralte Tradition weiter und zieht im Frühjahr mit seinen Kühen in die einsamen Berge … Als dann der Immobilienmakler Karner auf die Alm kommt, einen Unfall erleidet und Giovanni eine Idee hatte, wie die Leiche entsorgt werden könnte, wird der Krimi zunächst amüsant.

Spätestens als der Kommissar ermordet wird, ist die Geschichte aber nur noch platt, verworren, unglaubwürdig und driftet ins Alberne ab. Ich habe mich bis zum Ende durchgequält, obwohl mir eigentlich meine Zeit zu schade dafür war.

Fazit:

Blasse Figuren, alberne Geschichte. Dieses Buch traf nicht mein Komikzentrum.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch zwei von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

28 Dec, 2015 15:21 05 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller S - U » [Krimi] Sohler, Walter - Mordalpen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7829
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH