RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik G - I » Hepworth, Sally - Das Lächeln der Bradley-Frauen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2897
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Hepworth, Sally - Das Lächeln der Bradley-Frauen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hepworth, Sally
Titel: Das Lächeln der Bradley-Frauen
Originaltitel: The Secrets of Midwives
Verlag: Blanvalet Taschenbuchverlag
Erschienen: 20. Juli 2015
ISBN-13: 978-3734100345
Seiten: 352
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 9,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Sally Hepworth ist gebürtige Australierin, verbrachte jedoch viel Zeit damit, um die Welt zu reisen. Sie lebte in Singapur, Großbritannien und Kanada, wo sie als Eventmanagerin und im Personalwesen arbeitete. 2009 kehrte sie zurück nach Australien und wandte sich ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, zu. Sally Hepworth lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Melbourne.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Neva Bradley ist Hebamme – genau wie ihre Mutter und Großmutter. Als sie feststellt, dass sie selbst schwanger ist, hält sie es vor ihrer Familie geheim, denn sie kann ihnen nicht sagen, wer der Vater ist. Doch ihre Großmutter Florence spürt, dass mit Neva etwas nicht stimmt – und sie fühlt sich zurückversetzt in ihre eigene Vergangenheit. Denn seit Jahrzehnten hütet Florence ein Geheimnis, das mit der Situation ihrer Enkelin auf geradezu unheimliche Weise zusammenzuhängen scheint und das für alle Bradley-Frauen lebensverändernde Konsequenzen haben wird.

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Die drei Bradley-Frauen sind Neva, ihre Mutter Grace und die Großmutter Floss. Alle drei haben eine Leidenschaft, ihren Beruf „Hebamme“. Während Neva in einer Klinik arbeitet, bevorzugt Grace Hausgeburten. Aber wenn Komplikationen auftreten, halten trotz einiger Meinungsverschiedenheiten Mutter und Tochter zusammen.

Neva ist schwanger. So lange es möglich war, hat sie es geheim gehalten. Jetzt ist es jedoch nicht mehr zu übersehen. Den Namen des Vaters verrät sie nicht. Sehr zum Ärger ihrer Mutter. Grußmutter Floss hingegen hat Verständnis. Denn auch sie trägt schon fast ihr ganzes Leben ein Geheimnis mit sich, das dem Nevas sehr ähnelt.

Anhand des Klappentextes hatte ich bei dem Roman „Das Lächeln der Bradley-Frauen“ von Sally Hepworth eine Familiensaga erwartet, in der ein altes Familiengeheimnis aufgedeckt wird. Letzteres passiert auch, allerdings handelt es sich hier eher um einen Frauenroman. Die ersten Seiten musste ich schlucken. Ist das doch so gar nicht mein Genre. Aber so ein typischer Frauenroman, in dem es nur um Männer, Klamotten und Kinder geht, ist es dann doch nicht. Man erfährt viel über Geburten und deren Ablauf. Für mich als Kinderlose sehr interessant. Mit zunehmenden Lesen wurde ich auch immer neugieriger auf Nevas und Floss´ Geheimnisse.

Fazit:

Sally Hepworth hat einen frischen Schreibstil, mit dem sie aber auch ernste Themen angemessen beschreibt. Der Roman beinhaltet eine erstaunlich spannende Geschichte, verpackt in viel Hintergrundwissen aus dem Beruf einer Hebamme.

Bewertung:

Da es mich gefesselt hat, obwohl es nicht mein Genre ist, vergebe ich 4 von 5 Sternen.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

24 Sep, 2015 13:29 12 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik G - I » Hepworth, Sally - Das Lächeln der Bradley-Frauen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 10018
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH