RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER » Skandinavische Krimi & Thriller A - C » [Norwegen] Bjørk, Samuel: Engelskalt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Bjørk, Samuel: Engelskalt Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Samuel Bjørk
Titel: Engelskalt
Originaltitel: Det henger en engel alene i skogen (2013)
Verlag: Goldmann
Erschienen: August 2015
ISBN-10: 3442482259
ISBN-13: 978-3442482252
Seiten: 539
Einband: Taschenbuch
Preis: 12,99 €
Serie: -

Autorenporträt:
Zitat:
Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er wurde 1969 geboren, schrieb im Alter von 21 Jahren sein erstes Bühnenstück und veröffentlichte seitdem zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben. Sein erster Thriller, „Engelskalt“, wurde ein Bestseller. Derzeit lebt und arbeitet er in Oslo.
Buchinnenseite

Zitat:
Es sieht aus wie ein Engel,
das tote Mädchen,
das an einem Baum im Wald hängt -
um den Hals ein Schild:
Ich reise ALLEIN
Doch allein wird es nicht bleiben ...

Klappentext


Meine Meinung:
Ein Spaziergänger findet ein kleines Mädchen, das an einem Baum aufgehängt wurde. Der Ermittler Holger Munch soll mit seiner Kollegin Mia Krüger zurück nach Oslo kommen, um den Fall aufzuklären. Mia hat sich aber auf eine Insel zurückgezogen und möchte in ein paar Tagen Selbstmord begehen. Als Holger sie findet und ihr die Fotos zeigt, entdeckt sie einen kleinen Hinweis, der bisher übersehen wurde. Aber zurück kommen möchte sie nicht ...

Ich habe mir vor einiger Zeit gesagt, ich werde kein skandinavisches Buch mehr lesen, weil mir die Schreibweise einfach nicht liegt. Aber dieses Buch ist klasse. Ich war von Anfang an gefesselt und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Das Buch ist unterteilt in 7 Abschnitte.
Teil 1 betrifft Mia, die eine erfolgreiche Ermittlerin war und durch ein Erlebnis aus der Bahn geworfen wurde: Sie hat den Mann erschossen, der ihre Schwester drogenabhängig gemacht hatte. Danach hat sie sich auf eine einsame Insel zurückgezogen und wollte an einem bestimmten Tag Selbstmord begehen. Vor 10 Jahren ist an diesem Tag ihre Zwillingsschwester gestorben. Sie durchlebt die Tage bis dahin nur mit Tabletten und Alkohol. Als Holger sie aufspürt ist er erschüttert, kann ihr aber nicht helfen. Aber dann fällt ihr kurz vor Mitternacht zum Datum noch etwas zu dem Fall ein und sie beschließt, den Suizid bis nach der Aufklärung zu verschieben.
Teil 2 handelt von der Ermittlungsgruppe und dem Jungen, der das zweite erhängte Mädchen gefunden hat.
In Teil 3 geht es um eine Sekte und um den Täter.
Bei Teil 4 wird es persönlich: der Fall scheint ein Racheakt an Munch zu sein.
Während Teil 5 erfährt der Leser mehr über die Methusalemgemeinde und Pastor Simon, aber auch über das Ermittlerteam.
Teil 6 befasst sich mit der tatsächlichen Täterin und ihrer Vergangenheit, zu der auch Mia gehörte. Und dann kam alles ganz schnell zum Ende.
In kurzen Teil 7 wurde um Mias Leben gebangt.

Ein wundervolles Buch mit einem schönen Ende! Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Alles ist positiv ausgegangen. Ich gebe dem Buch die vollen Sterne und hoffe, dass der Autor weiterhin Thriller schreibt.


Fazit:
Spannung, mehrere Verbrechen und ein guter Ausgang!
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

28 Aug, 2015 07:09 50 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER » Skandinavische Krimi & Thriller A - C » [Norwegen] Bjørk, Samuel: Engelskalt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9882
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH