RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller G - I » [Krimi] Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia - Blutheide 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2893
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia - Blutheide Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia
Titel: Blutheide
Originaltitel: -
Verlag: Verlag Gmeiner
Erschienen: 1. Juli 2013
ISBN-13: 978-3839214268
Seiten: 275
Einband: Taschenbuch
Serie: Lüneburg-Krimi 1
Preis: 9,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Kathrin Hanke, 1969 in Hamburg geboren, machte nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg das Schreiben zu ihrem Beruf. Ihre Faszination über die dunklen Seiten des Lebens bringt sie seit 2013 gemeinsam mit Claudia Kröger in den Lüneburg-Krimis rund um die Ermittlerin Katharina von Hagemann zum Ausdruck. Kathrin Hanke ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, und lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
Claudia Kröger, 1972 in Hamburg geboren, arbeitete bereits während ihrer Schulzeit als freie Redakteurin und machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Verlagskauffrau. Parallel absolvierte sie ein Fernstudium, angetrieben von der Lust am Schreiben. Claudia Kröger lebt seit vielen Jahren mit ihrem Lebensgefährten in der Nähe von Lüneburg und ist ebenfalls Mitglied im Syndikat. Düstere Gedanken erlaubt sie sich nur in Krimi-Form, beim Lesen oder beim Schreiben, aber dann mit Genuss.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Mit dem Umzug von München nach Lüneburg erhofft Katharina von Hagemann sich ein Ende ihrer Alpträume. Aber auch in der Kleinstadt geht es nicht nur beschaulich zu: Drei kurz aufeinanderfolgende Morde halten die junge Kommissarin und ihren Chef Benjamin Rehder in Atem. Schnell scheint klar, dass sich in Lüneburg ein Serientäter herumtreibt, doch sind weder ein Motiv noch eine einheitliche Vorgehensweise erkennbar. Als eine Achtjährige verschwindet, spitzt sich die Lage zu …

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Katharina wechselt ihre Polizeidienststelle auf eigenen Wunsch. Von München lässt sie sich nach Lüneburg versetzen, in der der Hoffnung, dass es hier etwas ruhiger zugeht. Stattdessen treibt dort gleich nach ihrer Ankunft ein Serientäter sein Unwesen. Gemeinsam mit ihrem Chef Benjamin Rehder hat sie fast rund um die Uhr zu tun, um den gefährlichen Mörder zu fangen. Da bleibt kaum Zeit, sich in Lüneburg einzuleben.

Benjamin hat neben dem dienstlichen Druck noch private Probleme. Sein Bruder ist wieder in Lüneburg aufgetaucht. Vor vielen Jahren war dieser ein Kleinkrimineller, und Benjamin hatte wegen ihm fast seinen Job verloren. Was will er jetzt hier? Hat er etwas mit den Morden zu tun?

Entgegen der Erwartungen gestaltet sich die Arbeit zwischen Katharina und Benjamin gut. Sie respektieren die Arbeit des jeweils anderen und ergänzen sich so. Dann wird ein kleines Mädchen aus Katharinas Nachbarschaft entführt und alles deutet auf den Serientäter hin. Katharina setzt für die Rettung alles auf eine Karte und gerät dabei selbst in höchste Gefahr.

„Blutheide“ ist das Debüt des Autorenduos Hanke/Kröger. Mit Benjamin und Katharina haben sie zwei sehr sympathische Ermittler geschaffen. Beide Protagonisten haben Probleme, die aber nicht zu aufdringlich beschrieben werden, sondern in die Kriminalgeschichte eingeflochten sind. Die Hauptgeschichte ist die Jagd nach dem Serienkiller. Auch wenn ich sehr früh eine Ahnung hatte, wer hinter den Morden steckt, war die Jagd doch sehr spannend. Wie Puzzleteile fügen sich die Fakten zusammen und ergeben dann das Bild des Mörders. Für Katharina fügt sich das letzte Puzzleteil fast zu spät ein …

Fazit:

Spannender Lüneburg-Krimi, dem hoffentlich weitere folgen werden.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

03 Aug, 2015 13:03 29 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller G - I » [Krimi] Hanke, Kathrin und Kröger, Claudia - Blutheide 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7173
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH