RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Bussmann, Hilke-Gesa » [Fantasy] Bussmann, Hilke-Gesa - Die Legenden der Weltentaucher: Der Aufbruch (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Bussmann, Hilke-Gesa - Die Legenden der Weltentaucher: Der Aufbruch (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bussmann, Hilke-Gesa
Titel: Der Aufbruch
Originaltitel: --
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: 2012
ASIN: B008RZY05Q
ISBN: 978-1484175361 (Taschenbuch)
Seiten: ca. 80
Format: ebook
Serie: Die Legenden der Weltentaucher, Band 01
Preis: 0,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Im Januar 1990 fegte der Orkan Daria über Nordeuropa hinweg. Glaubt man den Erzählungen meiner Eltern, fiel in Aurich (Ostfriesland) gerade in dem Moment der Strom aus, in dem ich, Hilke-Gesa Bußmann, mich entschied, das Licht der Welt zu erblicken. »Sturmkind« nennen sie mich noch heute und ja, es passt: Ich liebe das raue Wetter. Regen, den Wind in meinen Haaren und hohe Wellen, die an die Klippen der Küsten brechen, sind mir lieber als Sonne, Strand und Temperaturen über 23 Grad. Weiter siehe HOMEPAGE der Autorin...


Quelle: Homepage der Autorin

Inhaltsangabe:
Zitat:
Acadius ist Lehrling an der Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach – sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Doch er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel ...


Quelle: Homepage der Autorin

Meine Meinung:
Acadius ist ein Einzelgänger. Deswegen hat er es als Student an der Universität nicht gerade leicht. Seine Leidenschaft, die Alchemie, ist für ihn nicht nur ein Fach, es ist seine Bestimmung. Die geheimen Schriftrollen, die sich in seinem Besitz befinden, geben ihm die Möglichkeit, einen Trank zu brauen, der ihn in die Alte Welt zurückversetzt. Die Welt, die von allen gesucht wird. Acadius sucht die seltenen Zutaten zusammen und hier benötigt er einige Geduld, denn es gibt nicht mehr alle Pflanzen, die für den Trank benötigt werden. Sein Geheimnis ist jedoch nicht sicher, und so muss Acadius sich bald um mehr fürchten, als zornige Professoren.

Schon länger war mir die Reihe „Die Legenden der Weltentaucher“ der Autorin ein „Dorn“ im Auge. Gerade bei Facebook habe ich schon einiges mitbekommen und nun ergab sich die Chance, die Reihe einmal anzufangen.

Der Auftakt zur Reihe hat mich allerdings am Ende etwas ratlos zurückgelassen. Die Autorin geht sehr sparsam mit Informationen um. Gleich am Anfang wird man in ihre Welt „geschmissen“ und muss sich zurechtfinden. Dies gelingt auch relativ schnell nach ein paar Seiten, trotzdem fragt man sich die ganze Zeit: Wo genau bin ich? Was hat es mit allem auf sich?
Erst gegen Ende der knapp 80 Seiten kann man sich dann denken, um was es geht. Nur um dann im zweiten Teil zu erfahren, dass man mit seinen Gedanken völlig daneben gelegen hat. Man wird quasi ins kalte Wasser geschmissen, muss sich selbst zurechtfinden und wenn man glaubt, dies zu können, sagt die Autorin „Ätschibätsch, so isses gar nicht“. Und das hat mir gut gefallen.

Acadius ist ein sehr introvertierter junger Mann, der sich am Liebsten nur seinen Studien widmen möchte, und hier insbesondere der Alchemie. Für ihn wird es fast zur Besessenheit, einen Trank zu mischen, der es ihm ermöglicht, in die Alte Welt einzutauchen. Doch gibt es die Pflanzen, die zum Brauen benötigt werden, leider nicht mehr. Und so fängt Acadius an, zu experimentieren.

Kritisch beäugt wird er dabei von den Professoren der Universität und hier insbesondere von Phobos.

Auch wenn Acadius eher etwas hochnäsig beschrieben wird, hat er doch etwas sehr sympathisches an sich. Seine zwanghafte Art bringt ihn zwar in Teufels Küche und lässt ihn Dinge machen, die er sich nie vorstellen konnte, doch ist es für mich auch ein Pluspunkt, dass er sein Ziel so stur verfolgt. Er möchte eigentlich ja nur Gutes tun, auch wenn er es falsch anpackt.

Das Ende birgt einen Cliffhanger und ich war froh, gleich den zweiten Teil zur Hand zu haben, der nahtlos an den ersten anschließt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr harmonisch. Detaillierte Beschreibungen mancher Szenen lassen einem ein gutes Bild vor Augen entstehen und so hat das Kopfkino auch einiges zu tun.

Leider gibt der etwas holprige Anfang von mir einen Punkteabzug, trotzdem lohnt es sich, bei der Stange zu bleiben und da ich gerade den zweiten Band lese, kann ich sagen, dass nun Fahrt in die Geschichte kommt.

Fazit:
Leichte Startschwierigkeiten, trotzdem eine unterhaltsame Geschichte, die noch einiges an Spannung verspricht.

3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

18 Feb, 2015 14:11 17 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Bussmann, Hilke-Gesa » [Fantasy] Bussmann, Hilke-Gesa - Die Legenden der Weltentaucher: Der Aufbruch (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7515
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH