RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: G - I » Heitz, Markus » [Fantasy] Heitz, Markus - Exkarnation (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cookie1511 cookie1511 ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 May, 2010
Beiträge: 1478
Heimatort: Niederrhein
Hobbies: Familie/Lesen
Beruf: Spark.Angestellte
Bücher gelesen in 2017: 85
Seiten gelesen in 2017: 38399
Mein SUB: 133
Lese gerade: Tea Bag von Henning Mankell/ Gejagd von

Heitz, Markus - Exkarnation (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Heitz, Markus
Titel: Exkarnation
Originaltitel: -
Verlag: Knaur
Erschienen: 1. August 2014
ISBN-13: 3-426-51623-3
Seiten: 608
Einband: Broschiert
Serie: Exkarnation Reihe, Band 01
Preis: 14,99 Euro

Autorenporträt:

Quelle: Phantastic Couch
Zitat:
Markus Heitz wurde am 10. Oktober 1971 in Homburg, Saar geboren. Nach seinem Abitur 1991 leistete er seinen Grundwehrdienst in Bexbach ab und studierte danach bis 2000 Germanistik und Geschichte. Anschließend arbeitete er als freier Journalist bei der Saarbrücker Zeitung und versuchte sich als Schriftsteller, womit er schnell Erfolg hatte.Für „Schatten über Ulldart – Die Dunkle Zeit 1“ erhielt er den Deutschen Phantastik-Preis 2003 in der Kategorie Bestes Roman-Debut National und für „Der Krieg der Zwerge“ den Deutschen Phantastik-Preis 2005 in der Kategorie Bester Roman National.Heitz hat sich die Rechte am Rollenspielsystem „Justifiers“ gesichert, das 1988 in den USA entwickelt wurde. Sein Buch „Collector“ eröffnet eine Reihe von Romanen, die seit 2010 von verschiedenen Autoren verfasst werden.Markus Heitz lebt heute als Mitbesitzer eines Irish Pub in Zweibrücken


Inhaltsangabe:

Quelle: Phantastic Couch
Zitat:
Ein Wagen rast unvermittelt auf sie zu und überrollt sie. Claire stirbt an Ort und Stelle, obwohl sie ihrem Mann noch helfen wollte, der vor ihren Augen bei einem ­Überfall erschossen wird – doch ihre Seele verlässt die Erde nicht. Beherrscht von dem Wunsch, den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, fährt sie in den Leib der Selbstmörderin Lene von Bechstein. Doch Lenes ­Körper war eigentlich für jemand anderen vorgesehen, und Claire gerät mitten hinein in einen uralten Krieg.



Meine Meinung:

„Exkarnation“- so ein interessanter Buchtitel von einem Autor, der Markus Heitz heißt, hat mich natürlich sofort gereizt. Auf dem ganz in Schwarz gehaltenen Cover ist in der Mitte eine Hand zu sehen, die einen Totenkopfschädel festhält. Darüber steht der Name des Autors, darunter der Titel des Buches geschrieben.

Claires Ehemann wird vor ihren Augen erschossen. Sie möchte ihm noch zur Hilfe eilen, aber da wird sie überfahren. Sie stirbt, oder auch nicht, denn kurz darauf findet sie sich in einem fremden Körper wieder. Dieser war allerdings für eine andere Seele bestimmt. Infolgedessen gerät sie in einen uralten Krieg zwischen den Seelen. Aber nicht nur Seelen in fremden Körpern spielen in diesem Roman eine Rolle, sondern auch noch andere Wesen, die den Lesern von Markus Heitz‘ bisherigen Büchern sehr bekannt sein sollten …

So ganz einfach war es nicht, den Einstieg in die Geschichte zu finden. Und zwar deshalb, weil es zu Anfang jede Menge Handlungsstränge gibt, die es erst mal zu verbinden galt. Nachdem ich diese aber gedanklich sortiert hatte, wurde es interessant und überraschend. Denn auf einmal tauchten Charaktere auf, die mir durch ältere Werke des Schriftstellers wohlbekannt waren. So wie zum Beispiel Eric, der Jäger der Gestaltenwandler. Am liebsten mochte ich die Figur von Claire, sie hat etwas Mütterliches an sich, was mir gefällt.

Natürlich handelt es sich bei diesem Buch um einen Mystery Roman, aber ich war doch immer wieder verwundert, wie viele verschiedene Fantasy Elemente in dieser Geschichte Platz gefunden haben: Neben den Seelenwanderern, die sich nach dem Tod andere Körper suchen, gab es auch Wer-Gestalten und Vampire. Dadurch wirkte die Story zeitweise leider ein wenig abstrakt auf mich. An Spannung fehlte es absolut nicht, der Schreibstil war sehr flüssig.

Fazit:

Wenn man sich diesen Roman zu Gemüte führen möchte, sollte man schon mal irgendwann andere Werke des Autors gelesen haben, um ein paar Hintergrundinformationen zu haben. Außerdem sei auch noch angemerkt, dass das Ende auf eine Fortsetzung hoffen lässt.


4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Iris
Komm her

13 Dec, 2014 21:43 58 cookie1511 ist offline Email an cookie1511 senden Beiträge von cookie1511 suchen Nehmen Sie cookie1511 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: G - I » Heitz, Markus » [Fantasy] Heitz, Markus - Exkarnation (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7173
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH