RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » [Fantasy] Krause, Ute - Die Muske(l)tiere » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Krause, Ute - Die Muske(l)tiere Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Krause, Ute
Titel: Die Muske(l)tiere
Originaltitel: --
Verlag: cbj
Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-570-15903-3
Seiten: 208
Format: HC
Serie: --
Preis: 14,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Ute Krause, 1960 geboren, wuchs in der Türkei, Nigeria, Indien und den USA auf. An der Berliner Kunsthochschule studierte sie Visuelle Kommunikation, in München Film und Fernsehspiel. Sie ist als Schriftstellerin, Illustratorin, Drehbuchautorin und Regisseurin erfolgreich. Ihre Bilder- und Kinderbücher wurden in viele Sprachen übersetzt und für das Fernsehen verfilmt. Ute Krause wurde u.a. von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.


Quelle: Randomhouse

Inhaltsangabe:
Zitat:
Klink, klink, klonk! Während der Hamster Bertram von Backenbart etwas gelangweilt in seinem goldenen Käfig auf der Terrasse einer noblen Hamburger Penthousewohnung sitzt, fallen zwei Mäuse und eine weiße Ratte von der Dachrinne in sein Zuhause. Als die drei sich als Picandou C. Saint Albray, Pomme de Terre und Gruyère vorstellen, ist der Hamster begeistert! Die französischen Namen erinnern ihn an die von ihm heißgeliebten Geschichten über die »Muskeltiere«, die er von den Hörspiel-CDs seines Besitzers kennt. Und als Hamster Bertram erfährt, dass Gruyère sein Gedächtnis verloren hat, ist er wild entschlossen, seinen neuen Freunden zu helfen und aufregende Muskeltier-Abenteuer zu erleben ...


Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:
Picandou führt ein beschauliches Leben. Er wohnt im Keller eines Feinkostgeschäfts und kann sich nicht beklagen. Eines Tages erfährt er jedoch, dass das Geschäft viele Schulden hat und kurz vor der Schließung steht. Zur gleichen Zeit lernt er Gruyere kennen, eine weiße Ratte, die ihr Gedächtnis verloren hat. Zusammen versuchen die beiden herauszufinden, woher Gruyere kommt und warum er sein Gedächtnis verloren hat. Hilfe bekommen sie von Pomme de Terre, einer echten Hamburger Maus sowie Bertram von Backenbart, einem Hamster, der ein Fan der Muskeltiere ist und am liebsten genauo solche Abenteuer bestehen will, wie seinen Helden. Was die vier Freunde jedoch herausfinden, ist viel größer als die Beule, die Gruyere das Gedächtnis gekostet hat.

Schon das Cover ist einfach nur zuckersüß. Die vier Freunde Picandou, Pomme de Terre, Gruyere und Bertram sind darauf abgebildet, wie sie ihren Plastikdegen auf Abenteuersuche gehen.
Und diese vier so unterschiedlichen Tiere wachsen einem auch gleich ans Herz.

Im Gegensatz zum Klappentext ist nicht Bertram die Hauptfigur in dem Kinderbuch, sondern Picandou, eine Maus, die eigentlich ein beschauliches Leben führt. Durch Zufall macht er die Bekanntschaft von Gruyere, einer Ratte, die ihr Gedächtnis verloren hat. Picandou mag eigentlich keine Veränderungen, doch wird langsam seine Neugier geweckt und so entschließt er sich, der armen Ratte zu helfen. Und damit nehmen die Abenteuer ihren Lauf.

Das Kinderbuch ist mit vielen wunderschönen Zeichnungen gespickt, die die vier Freunde bei ihren Abenteuern zeigen. Die Zeichnungen sind sehr detailgetreu und so kann man sich natürlich auch ein besseres Bild machen. Für Kinder sind diese Zeichnungen sehr hilfreich und auch mein Sohn (5) war ganz begeistert.

Die Kapitel sind angenehm kurz und fürs Vorlesen auch bestens geeignet. Die Sprache ist kindgerecht und ohne weitere, eigene Erklärungen verständlich. Die Autorin lässt eine Ratte etwas Hamburger Dialekt sprechen, die eingebauten Wörter sind jedoch durch den Satzbau selbsterklärend bzw. werden nachstehend übersetzt.

Einzig die Erklärung für Gruyeres Gedächtnisverlust fand ich nicht so passend, ist es für Kinder doch recht schwer zu erklären, was Gruyere durchgemacht hat.

Die Geschichte bleibt jedoch durchweg spannend und interessant. Viele neue Freunde kommen hinzu, die den vier Muskeltieren helfen. Die geschlossenen Freundschaften führen zu interessanten Kombinationen und ich denke, dass es noch einige weitere Abenteuer der vier Muskeltiere geben wird.

Fazit:
Spannend, interessant und durch Zeichnungen nochmals aufgewertet.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

22 Sep, 2014 19:22 03 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » [Fantasy] Krause, Ute - Die Muske(l)tiere » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7049
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH