RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher V - Z » [Belletristik] Walden, Laura - Korallenherz 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Walden, Laura - Korallenherz Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Walden, Laura
Titel: Korallenherz
Originaltitel: -
Verlag: cbj
Erschienen: 23. Juni 2014
ISBN-13: 978-3570156193
Seiten: 400
Einband: Gebundene Ausgabe
Serie: -
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Preis: 16,99 €


Autorenporträt:

Zitat:
Laura Walden schreibt erfolgreich Neuseelandsagas für Erwachsene. „Korallenherz“ ist ihr erster Jugendroman, für den sie sogar nach Australien gereist ist, um dort die Orte des Geschehens zu erkunden. Sie lebt mit Familie und Hund in Hamburg.


Quell: Klappentext

Inhaltsangabe:

Zitat:
Cairns / Australien, 1897: Hier beginnt die Suche der verwaisten Zwillingsschwestern Lucy und Miranda nach ihrem verloren geglaubten Vater … hier entschließt sich Mandu zur Flucht, ein verschleppter Mischlingsjunge, der das Erbe seiner Aborigine-Ahnen wiederfinden will. Und an diesem Ort begegnen sie dem wohlhabenden jungen Neuseeländer Brian, der von seiner Familie nach Australien abgeschoben wurde. So gegensätzlich sie sind, so verschieden ihre Träume – auf ihrem gemeinsamen Weg nach Brisbane entlang der paradiesischen, aber auch gefährlichen Küste werden ihre Schicksale und ihre Herzen unauflöslich miteinander verknüpft …


Quelle: Klappentext


Meine Meinung:

Australien im Jahr 1897: Die beiden Zwillinge Lucy und Miranda Clayton werden nach dem Tod ihrer Mutter in das Waisenhaus „Haus zum heiligen Engel“ gebracht. Doch das Waisenhaus macht seinem Namen keine Ehre, denn die strenge Mutter Oberin macht den beiden Mädchen das Leben schwer. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Zwei die erstbeste Gelegenheit zur Flucht nutzen. Nachdem sie aus ihren Akten, die sie heimlich gelesen haben, erfahren, dass ihr tot geglaubter Vater noch lebt, kennen die beiden nur ein Ziel – sie wollen ihren Vater finden, der in Cairns lebt. Auf ihrer Reise begegnen sie dem Mischlingsjungen Mandu, der als Kind seiner Mutter entrissen und auf eine Farm verschleppt wurde, um dort zu arbeiten. Nach einem unglücklichen Unfall, bei dem ein Mensch stirbt, ergreift auch Mandu aus lauter Angst die Flucht. Auch sein Ziel ist Cairns, denn er hofft, dort seine Mutter wiederzusehen. Als noch der etwas hochnäsige Brian dazu stößt, ist das Quartett komplett. Ihre Verfolger ständig im Nacken, haben die vier so einige Hindernisse zu überwinden.

Laura Walden hat eine Geschichte mit sehr unterschiedlichen Charakteren geschrieben, das Schicksal der vier Gefährten jedoch ähnelt sich sehr. Mehr als einmal gerät die Truppe in lebensgefährliche Situationen, die aber alle mit Bravour gemeistert werden. Auch gelingt es ihnen immer, ihren Verfolgern zu entkommen. Für jedes Problem gibt es eine Lösung und wenn nicht, dann wird es schöngeschrieben. Die ersten Seiten des Buches haben mich aufgrund der spannenden Erzählweise noch gefesselt. Ab dem Moment, wo ein paar Zufälle zu viel mitspielen (siehe Riesenkrake), habe ich mich nur noch gelangweilt. Die ganze Geschichte wirkt nur noch konstruiert und ich frage mich, ob die Verfolger wirklich als so dämlich dargestellt werden mussten. Es gibt so schöne Jugendbücher, aber „Korallenherz“ ist für mich nur Mittelmaß. Kein Jugendlicher nimmt diese Friede-Freude-Eierkuchen-Erlebnisse ab. Es kam mir so vor, als hätte die Autorin es als ihre Aufgabe angesehen, jeden Jugendlichen vor negativen Ausgängen der Situationen schützen wollen. Aber so zartbesaitet ist unsere heutige Jugend nicht mehr. Die kann durchaus mit weniger schönen Situationen umgehen und an den Weihnachtsmann glauben sie schon lange nicht mehr. Schade, dabei klang die Geschichte so vielversprechend.

Das empfohlene Alter für „Korallenherz“ ist mit 12 Jahren angegeben. Das Buch ist meiner Meinung nach eher etwas für Mädchen als für Jungen. Ich vergebe drei von fünf Sternen.

3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

25 Aug, 2014 20:26 14 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher V - Z » [Belletristik] Walden, Laura - Korallenherz 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7769
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH