RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SONSTIGES » Minami, Kanan - Zu jung für die Liebe? (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Minami, Kanan - Zu jung für die Liebe? (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Minami, Kanan
Titel: Zu jung für die Liebe?
Originaltitel: Miseinen Dakedo Kodomo Janai 1
Verlag: Tokyopop
Erschienen: 12. Mai 2014
ISBN 13: 978-3842009912
Seiten: 196 Seiten
Einband: Broschiert
Serie: Zu jung für die Liebe? Band 01
Empfohlenes Alter: Ab 15 Jahren
Preis: 6,95 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Im August 1999 debütierte Kanan Minami mit ihrer Kurzgeschichte »Mino no aru« in einer Spezialausgabe der Sho-Comi. Den endgültigen Durchbruch schaffte sie dann 2003 mit ihrer Serie "Gib mir Liebe!". Mit ihrer fünfzehnbändigen Serie "3, 2, 1 … Liebe!", die im Mai 2012 abgeschlossen wurde, hat sich Kanan Minami endgültig unter den erfolgreichsten Romance-Zeichnerinnen etabliert. Im Winter 2012 folgte sogar eine Realverfilmung der Liebesgeschichte zwischen Tsubaki und Kyota. Zurzeit arbeitet sie an ihrer brandneuen Serie "Miseinen dakedo kodomo ja nai".

Quelle: Tokyopop.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Karin, verwöhnte Tochter aus reichem Haus, erfährt an ihrem Geburtstag, dass sie den Sohn von Freunden ihrer Eltern heiraten soll – und das mit sechzehn! Doch da es sich bei ihrem Zukünftigen um ihren Schwarm Nao handelt, willigt sie in die Pläne ihres Vaters ein. Doch der nette und zuvorkommende Nao hat schnell nach der Hochzeit nichts mehr von dem, was Karin sich erträumt hat, und ihr Leben ist nicht mehr das, was sie bisher kannte...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Karin bekommt zu ihrem sechzehnten Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk von ihren Eltern, nämlich ein weißes Kleid, Karin findet es wunderschön, weiß aber nicht wirklich wann sie es anziehen soll. Als ihr ihre Eltern mitteilen, das sie dieses Kleid zu ihrer eigenen Hochzeit tragen soll, denkt Karin erstmal das das ein schlechter Scherz ist, doch dem ist nicht so. Ihre Eltern haben für sie eine Ehe arrangiert und als sie hört wer ihr Angetrauter sein soll zögert sie nicht lange und sagt zu. Doch nach der Heirat beginnt für Karin ein Leben, das so gar nicht dem entspricht was sie vorher gekannt hat und auch ihr Ehemann ist nicht mehr der nette, junge Mann, den sie kennengelernt hat.

Karin fand ich am Anfang ziemlich selbstsüchtig und verwöhnt, alle müssen sich nach ihr richten und sie kann sich überhaupt nicht vorstellen, das jemand sie vielleicht mal nicht gut findet. Außerdem ist sie es von zu Hause aus gewöhnt, das ihr immer jemand zur Hand geht, als sie dann aber Nao heiratet und mit ihm in eine Wohnung zieht, die Karins Eltern den beiden geschenkt haben, ist sie total überfordert, denn sie muß alles selbst machen. Und irgendwann tat sie mir dann auch ziemlich leid, vor allem, weil Nao sich so gar nicht als der Traumprinz entpuppt, den sie sich ausgemalt hat und der sich vor der Heirat so charmant benommen hat.

Nao konnte ich allerdings auch teilweise verstehen, allerdings sollte er nicht so auf Karins Gefühlen rumtrampeln und auch mal bedenken woher sie kommt und das das alles jetzt ziemlich neu für sie ist. Allerdings behauptet sich Karin schon recht gut mit der Zeit und ich muß sagen, sie wirkt jetzt auch viel gelöster und hübscher, als noch vor der Heirat, auch wenn es für sie natürlich momentan nicht so rosig aussieht. Nao hat sich das alles auf jeden Fall besser überlegt als Karin und nutzt die Hochzeit halt für seine Zwecke. Ab und zu kann er aber auch recht nett sein und die Szenen fand ich dann auch ziemlich angenehm.

Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen, vor allem Karins Entwicklung wird ziemlich deutlich, ist sie am Anfang noch die reiche Prinzessin, so wird sie jetzt immer lockerer und das spiegelt sich auch in ihrem Gesicht, ihren Haaren und ihren Klamotten wieder. Wenn die Bilder bunt sind finde ich allerdings die Lippen der Charaktere etwas seltsam gezeichnet, aber in schwarz-weiß gefallen sie mir dann wieder ganz gut. Auch bei diesem Manga liegt der Erstausgabe eine ShoCo Card bei, die eine colorierte Zeichnung aus der Geschichte zeigt und einige Details über Kanan Minami verrät.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

30 Jun, 2014 20:00 07 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SONSTIGES » Minami, Kanan - Zu jung für die Liebe? (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7066 | Spy-/Malware: 9066
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH