RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Armentrout, Jennifer L. » [Fantasy] Armentrout, Jennifer L. - Obsidian. Schattendunkel (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Armentrout, Jennifer L. - Obsidian: Schattendunkel (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Armentrout, Jennifer L.
Titel: Schattendunkel
Originaltitel: Obsidian. A Lux Novel
Verlag: Carlsen
Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-551-58331-4
Seiten: 400
Format: Hardcover
Serie: Obsidian, Band 01
Preis: 18,90 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Jennifer Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen (fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche) die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.


Quelle: Randomhouse

Inhaltsangabe:
Zitat:
Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.


Quelle: Carlsen

Meine Meinung:
Die 17jährige Katy Swartz zieht mit ihrer Mutter in ein kleines, verschlafenes Städtchen in West Virginia. Sie möchten ein neues Leben anfangen. Doch kaum sind sie dort angekommen, spürt Katy, dass in dem kleinen Städtchen nicht alles so ist, wie es scheint. Besonders seit sie den arroganten Nachbarn Daemon Black kennengelernt hat. Er benimmt sich ihr gegenüber unmöglich und reizt sie in jeder Sekunde, die sie miteinander verbringen müssen. Seine Zwillingsschwester Dee ist da das genaue Gegenteil und Katy und Dee werden Freundinnen.
Als Katy die Gerüchte hört, die im Ort umgehen, weiß sie gleich, dass diese etwas mit Daemon und Dee zu tun haben müssen. Und dann kommt die Wahrheit ans Licht...

Die Geschichte hatte mich schon aber der ersten Seite total in den Bann gezogen. Nicht nur durch die schöne Aufmachung des Buches, sondern auch durch die Schreibweise der Autorin wird man regelrecht von dem Buch angezogen und kann sich nur schwer wieder davon lösen.

Normalerweise lasse ich mich nicht über das Cover aus, nur wenn es wirklich erwähnenswert ist. Und das ist das Cover von „Schattendunkel“ allemal. Wenn man das Buch mit Schutzumschlag in der Hand hält, fühlt es sich leicht gummiert an, aber in sehr guter Weise. Und die Buchseiten sind etwas dicker und so hat man das Gefühl, eine etwas edlere Ausgabe zu besitzen.

Auf der Leipziger Buchmesse wurde uns bei einem Bloggertreffen verraten, dass der amerikanische Verlag die deutsche Covergestaltung übernimmt, was den Carlsen-Verlag natürlich sehr stolz macht.

Katy, die Hauptprotagonistin war mir von Anfang an sympathisch, was sicherlich auch daran liegt, dass sie für ihr Leben gerne liest und auch einen kleinen Buchblog führt. So konnte ich mich natürlich sehr gut in sie hineinversetzen.
Aber sie hat auch andere wunderbare Eigenschaften. Allen voran ihr Einfühlungsvermögen und ihre Hingabe zu ihrer Mutter. Sie hilft, wo sie kann und versucht es jedem Recht zu machen, vergisst aber doch nicht sich selbst. Außerdem ist sie sehr schlagfertig, was ihr gerade in Hinsicht zu Daemon sehr, sehr nützlich ist.

Der Schlagabtausch zwischen Katy und Daemon hat mich mehrmals zum Schmunzeln gebracht. Die beiden schenken sich rein gar nichts und man spürt förmlich die Abneigung, die sie gegeneinander hegen. Wären da nicht die Gedanken Katys, die ihre Worte Lügen strafen. Durch die Ich-Perspektive aus Sicht Katys kann man sich nämlich sehr gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen.
Auch aber Daemons Zwiespalt ist verständlich. Seine Zerrissenheit ist einfühlsam dargestellt. Sein innerer Kampf ist spürbar.

Ich bin förmlich durch das Buch geflogen, wie das Licht durchs Weltall. Es hat einfach Spaß gemacht, sich mit Katy und Daemon auseinanderzusetzen, ihre Streitereien zu genießen und auch die ruhigeren Momente, die sie sich gönnten. Eigentlich rückte die eigentliche Geschichte etwas in den Hintergrund, weil es einfach ein Vergnügen war, Katy und Daemons „Nichtbeziehung“ zu verfolgen.

Fazit:
„Obsidian“ ist mein März-Highlight 2014 und ich kann das Buch jedem Fantasy-Leser nur Wärmstens ans Herz legen.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

26 Apr, 2014 14:11 57 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Katy zieht mit ihrer Mutter nach Ketterman, dort wollen die beiden ein neues Leben beginnen, auch wenn Katy erstmal nicht so wirklich davon angetan ist. Ihre Mutter schickt sie dann auch gleich mal rüber zu den Nachbarn, da dort welche in ihrem Alter wohnen, damit sie sich mit diesen anfreunden kann. Doch als sie sich dazu durchringt und an die Tür klopft macht ihr der mürrische Daemon auf, der sie nicht sehr nett behandelt. Aber es gibt auch noch Daemons Schwester Dee, die so ganz anders ist als ihr Bruder und die Katy sofort ins Herz schließt. Allerdings ist es wirklich schwer mit Daemon auszukommen, denn er scheint sie regelrecht zu hassen, außerdem passieren immer wieder seltsame Dinge in seiner Gegenwart und als Katy hinter das Geheimnis von Daemon kommt schwebt sie in großer Gefahr.

Katy war mir gleich sympathisch, vor allem konnte ich ihre Begeisterung zu Büchern total gut verstehen. Durch die Kommentare ihrer Mutter habe ich am Anfang allerdings erstmal gedacht, das Katy nicht sehr aus sich raus kommen würde, aber ihre Gespräche mit Dee und auch mit Daemon, der sie immer wieder auf die Palme bringt, zeigen das dem nicht so ist. Vor allem Daemon gibt sie wirklich gut Kontra und es hat teilweise echt Spaß gemacht den Schlagabtausch der beiden zu verfolgen, nur manchmal übertreibt es Daemon etwas und zum Ende hin hätte es dieses ewige hin und her auch ruhig nicht mehr so extrem geben müssen, besonders nach dem was am Schluß passiert ist. Dee fand ich auch total klasse, aber auch Lesa und Carissa waren sehr nett, was ich im ersten Moment gar nicht erwartet habe.

Aber es gibt natürlich auch wieder einige Charaktere, die nicht sehr sympathisch sind, wie zum Beispiel Ash, Andrew, Matthew und Simon. Die ersten drei tun so als seien alle anderen, die nicht aus ihrer Clique stammen, es nicht würdig, das man sich mit ihnen abgibt. Zwar ist auch Daemon nicht gerade nett, aber bei ihm merkt man wenigstens oft genug, das er eigentlich ganz anders ist und er sowieso ziemlich hin- und hergerissen ist was Katy angeht. Simon ist dagegen der typische Macho, der denkt, er könnte jedes Mädchen haben und seine Art war echt unangenehm. Katys Mutter konnte ich irgendwie nie so richtig einschätzen, sie ist zwar da, aber irgendwie kümmert sie sich nur recht selten um ihre Tochter und läßt sie soweit alles machen.

Was für ein Geheimnis Daemon, seine Schwester Dee und dessen Freunde haben war eigentlich recht schnell klar, aber die Autorin hat da einige sehr interessante Ideen gehabt und so war das ganze wirklich spannend gestaltet. Zu viel möchte ich aber darüber auch nicht sagen, damit das jeder Leser selbst herausfinden kann. Am Anfang geht alles noch recht ruhig vonstatten, aber irgendwann erhöht sich dann das Tempo und endet in einem ziemlichen Showdown, der allerdngs einige Fragen aufwirft, gerade was Katy angeht, denn das war schon recht seltsam und ich hoffe natürlich das man darüber mehr im zweiten Band erfährt, der im November diesen Jahres erscheinen soll.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

29 Jun, 2014 22:31 05 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Armentrout, Jennifer L. » [Fantasy] Armentrout, Jennifer L. - Obsidian. Schattendunkel (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7059 | Spy-/Malware: 7030
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH