RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Korten, Astrid: Tödliche Perfektion (e-book) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Korten, Astrid: Tödliche Perfektion (e-book) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Korten, Astrid
Titel: Tödliche Perfektion - Poesie der Macht
Verlag: dotbooks
Erschienen: August 2013
ASIN: B00E3UH92U
Dateigröße: 646 KB
Seiten: 393
Einband: e-Book
Preis: 5,99 €
Serie: -


Autorenporträt
Zitat:
Astrid Korten, geboren 1962 im niederländischen Heerlen, lebt heute mit ihrer Familie in Essen. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Leiden und Maastricht und arbeitete viele Jahre als Marketing- und Vertriebsleiterin und als Geschäftsführerin renommierter Firmen. Ihre große Leidenschaft aber ist das Schreiben, das sie 2004 zu ihrem Beruf machte. Bei ihrer akribischen Recherche lässt sie sich von Forensikern, Psychologen, Gentechnologen, Pathologen und Medizinern beraten. Über ihr bevorzugtes Genre, die Spannung, sagt Astrid Korten: „Psychopathen faszinieren mich. Sie leben außerhalb der Norm und meinen, über dem Gesetz zu stehen. Meine Feder kann genauso furchtbar und gnadenlos böse sein.“
Die Autorin im Internet: www.astridkorten.de
Quelle: erste Seite e-book

Inhaltsangabe:
Zitat:
Hongkong, Sitz eines internationalen Pharmakonzerns. Robert Faber, Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär, kann sein Glück kaum fassen: Einer seiner Wissenschaftler hat eine revolutionäre Entdeckung gemacht – der neue Wirkstoff Rebu 12 stoppt den Alterungsprozess! Das Milliardengeschäft mit der ewigen Jugend ist zum Greifen nah. Doch Faber ahnt nicht, dass die Information trotz höchster Geheimhaltung schon in falsche Hände geraten ist – und eine skrupellose Sekte sich bereitmacht, alles zu tun, um die Formel der Makellosigkeit unter ihre Kontrolle zu bringen …
Quelle: erste Seite e-book

Meine Meinung:
Dr. Hún Xìnrèn ist Wissenschaftler bei Faber Pharma in Hongkong. Als er mit dem Herztherapeutikum Rebu12 einen Wirkstoff findet, der für die Menschheit unglaublich ist, möchte Robert Faber nach Deutschland umsiedeln, damit es geheim bleibt. Dr. Hún Xìnrèn ist einverstanden, ist seine Ehe doch alles andere als glücklich. Doch bevor er die Reise antreten kann, wird er ermordet. Die Sekte Lux Humana ist hinter der Formel her und versucht mit allen Mitteln, hinter das Geheimnis zu kommen.

Anfangs hat mich das Buch gefesselt, aber nach einigen Seiten hat es nach gelassen. Es ist mir schwer gefallen, mich darauf zu konzentrieren, weil das Geschehen weitschweifig wurde. Auf der einen Seite erfährt der Leser die Welt der Forschung und auf der anderen Seite beginnt die Einführung durch Charis in die Welt der Familie Burgess. Während die einen versuchen, der Menschheit zu helfen, möchten die anderen nur ihren eigen Vorteil haben.

Robert ist ein netter Mann, der mir sympathisch war. Auch Dr. Hún war nett, aber er hatte auch seine dunkle Seite. Als Robert nach Húns Tod Kate mit ins Boot holt, um die Entwicklung zu retten, begann eine Liebelei, die ich beiden gönnte.

Ich erfuhr die grausame Geschichte von Charis, die als kleines Kind nach dem Autounfall ihrer Eltern bei ihrem Onkel aufwuchs. Dort machte sie Bekanntschaft mit der grausamen Welt von Nathan.
Auch Kate hat in früherer Zeit Bekanntschaft mit der Burgess-Familie gemacht. Aber sie hat den Absprung aus der Sekte geschafft.

Die sadistische Beschreibung der heftigsten SM-Praktiken fand ich mehr als schlimm. Es war einfach grausam, was so ein alter Mann einer jungen Frau antat, die gerade erst im Begriff ist, sich und das andere Geschlecht kennen zu lernen. Dass sie dann später genau so wird, war für mich keine Überraschung. Schließlich hätte sie die letzte Sitzung mit ihrem Onkel beinahe nicht überlebt.

Das Ende war genau so seltsam wie der ganze Roman. Einiges wurde aufgelöst, aber es blieben auch Unklarheiten zurück. Für mich war dieses e-Book leider eine Enttäuschung.

Fazit:
zu viel Sadismus und zu wenig Spannung.
2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

17 Apr, 2014 08:05 56 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Korten, Astrid: Tödliche Perfektion (e-book) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7166
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH