RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Science-Fiction] Schmidt, C.R. - Sherman's End 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4369
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Bücher gelesen in 2018: 53
Seiten gelesen in 2018: 19362
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)
Lese gerade: Seegrund

Schmidt, C.R. - Sherman's End Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Schmidt, C.R.
Titel: Sherman's End
Originaltitel: --
Verlag: ifub-Verlag
Erschienen: 2015
ISBN: 978-3941864467
Seiten: 368
Format: ebook
Serie: --
Preis: 7,49 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Als Kind der frühesten Neunziger würde C.R. Schmidt gerne behaupten, ein Rebell gegen das System zu sein. Er ist aber laut eigener Aussage viel zu faul dafür. Seine Liebe gilt stattdessen den Sci-Fi- und Horrorgeschichten, die seine Teenagerjahre prägten. Der Autor lebt in Kiel, möchte es aber dringend verlassen.


Quelle: amazon

Inhaltsangabe:
Zitat:
Nach einem verheerenden Krieg liegt das Nordamerika der Zukunft in Schutt und Asche. Der junge Hud hält sich mit zwielichtigen Geschäften über Wasser, zieht als Plünderer durchs Land und ist vor allem eins: sich selbst der Nächste. Als ihm eine Karte zum geheimnisumwobenen Sherman's End in die Hände fällt, beschließt Hud kurzerhand, diesen Ort zu finden, denn zahlreiche Schätze sollen dort verborgen sein. Auf seiner Reise schließt sich ihm ein Mann namens Archie an, der über sonderbare Fähigkeiten verfügt und sich insgeheim geschworen hat, Sherman's End um jeden Preis zu vernichten.


Quelle: ifub-Verlag

Meine Meinung:
In einer weit entfernten Zukunft: die Erde ist teilweise zerstört, atomare Strahlung hat die Menschen fast vollständig ausgelöscht. Doch es entstehen wieder Siedlungen und das Leben nimmt einen neuen Lauf.
Hud, ein Dingo, der von Siedlung zu Siedlung reist, um Drogen zu verkaufen, gerät an eine Karte, die ihm den Weg zum verheißungsvollen Sherman's End weist. Dort soll es unendliche Schätze geben und ein sorgenloses Leben. Zusammen mit Archie, der ebenfalls dorthin möchte, versucht Hud den sagenumwobenen Ort zu finden. Doch ihnen werden Steine in den Weg gelegt, die sie aber geschickt nutzen, um sich Brücken zu bauen. Was wird sie in Sherman's End erwarten?

Vorab: er Autor hat mich überrascht. Wenn man die Story liest, muss man sich vollends darauf einlassen und es erwartet einem ein Roadtrip der besonderen Art. Durchgeknallt, impulsiv, wahnwitzig und mit ungewöhnlichen Ideen beschreibt der Autor den Weg, den Hud und seine Freunde zurücklegen, um nach Sherman's End zu kommen. Das dieser nicht einfach ist, ist von vorneherein klar. Doch welche Gefahren sie erwarten, kann man sich fast nicht vorstellen. Von Freaks (genetisch veränderte Menschen) über Superfreaks (hohe Form von genetisch veränderten Menschen) bis hin zu einfach durchgeknallten Typen ist alles vertreten.

Schon das Cover ist ungewöhnlich, zeigt es doch, dass es sich um eine Endzeit-Geschichte der besonderen Art handelt.
Interessant fand ich, dass der Autor mit dem Thema „Vergessen“ so großzügig umgeht. Keiner weiß mehr genau, warum überhaupt alles so ist, wie es ist. Die Sprache geht zurück, d. h. Fremdwörter oder Fachwörter geraten in Vergessenheit, die Zivilisation mutet an das 19. Jahrhundert an. Der Wilde Westen hat Vorrang und es fehlen eigentlich nur noch die Indianer mit ihrer Friedenspfeife. Dies gibt dem Autor jedoch jede Menge Spielraum für aberwitzige Ideen.

Doch gibt es auch moderne Dinge, vor allem Autos und Waffen. Hier merkt man stark, dass der Roman in den USA spielt.

Hud ist nicht so der typische Hauptcharakter. Er vertickt Drogen, um selbst an wichtige Dinge wie Lebensmittel, Benzin und Waffen heranzukommen, konsumiert selbst Unmengen an „Junk“ und kümmert sich eigentlich nur um sich selbst. Bis er an die Karte gerät und Archie kennenlernt. Sie werden zu zwei Antihelden, die versuchen, die Welt zu retten.

Die vom Autor geschaffene Welt ist hart, brutal und rau. Trotzdem gibt es immer wieder Momente, in denen klar wird, wie schön das Leben ist. Und dass es sich lohnt, für eine Sache zu kämpfen, auch wenn es mit unkonventionellen Mitteln ist.

Das letzte Drittel dreht nochmal so richtig auf, noch mehr „Unwahrscheinliches“ tritt auf den Plan und es kommt zum Showdown mit unerwartetem Ende.

Fazit:
Dieser Roadtrip ist einfach majestätisch gut :-)

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

13 Aug, 2015 20:45 22 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Science-Fiction] Schmidt, C.R. - Sherman's End 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH