RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 2993 Treffern Seiten (120): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Inusa, Manuela - Der fabelhafte Geschenkeladen
Mandy

Antworten: 1
Hits: 22

05 Sep, 2019 14:37 03 Forum: Belletristik Deutsch G - I

Meine Meinung:

Orchids Freund Patrick ist sehr verschlossen und macht sofort dicht, wenn sie ihn mal nach seiner Vergangenheit fragt. Nach vier Jahren Beziehung ist das für Orchid nur noch schwer zu ertragen, vor allem weil es nun ja auch Torbin in ihrem Leben gibt, der so ganz anders ist und sie total anzieht. Außerdem findet sie auch, das Patrick sich überhaupt keine Mühe mehr gibt, früher hätte er ihr viel öfter gezeigt, das er sie liebt, doch will sie die gemeinsame Zeit natürlich auch nicht einfach abtun. So steht Orchid also zwischen zwei Männern und weiß weder ein noch aus.

Mit Orchid bin ich ja schon in den vorangegangen Teilen nicht wirklich warm geworden und auch hier hat sich das leider nicht geändert. Außerdem lese ich nicht gerne Geschichten über Dreiecksbeziehungen und das stand hier ja leider doch sehr im Vordergrund. Orchid war für mich total wankelmütig und mir tat vor allem Tobin einfach nur leid. Außerdem kamen Susan, Ruby, Keira und Laurie viel zu wenig vor, in den anderen Bänden war das eigentlich immer recht ausgeglichen. Auch Patricks Geheimniskrämerei fand ich nicht wirklich gut, denn sowas sollte man einer Partnerin schon anvertrauen.

Am Anfang war es eigentlich wie immer bei der Reihe, da man sich sofort wohl in der Valerie Lane fühlt und das Buch ließ sich auch gut und flüssig lesen, doch leider war mir dieses hin und her von Orchid einfach zu viel. Außerdem fehlte teilweise die Leichtigkeit, die man aus den anderen Teilen kennt. Denn egal was passiert es waren doch immer irgendwie richtige Wohlfühlbücher, hier war das leider nicht der Fall. Es gab zwar ein paar schöne Momente, wie zum Beispiel der Flohmarkt und die Stadtbesichtigung, aber die waren viel zu kurz. Auch das Ende hat mich leider nicht angesprochen, für mich hat da einiges nicht so richtig gepasst.

Von mir gibt es3 sterne

Thema: [Zeitreise] Pilz, Alexandra - Zurück nach Hollyhill (Band 01)
Mandy

Antworten: 1
Hits: 808

01 Sep, 2019 20:15 08 Forum: Pilz, Alexandra

Meine Meinung:

Emily bekommt von ihrer Oma, nach ihrem Abschluss, einen Brief ihrer verstorbenen Mutter. Dort bittet sie diese doch nach Hollyhill zu reisen, denn dort wäre lange Zeit ihre Heimat gewesen, bis sie Emilys Vater kennengelernt hat. Emily ist nicht ganz sicher ob sie diese Reise wirklich unternehmen soll, vor allem, weil Hollyhill auf keiner Karte zu finden ist, auch im Internet wird das Dorf nicht erwähnt. Doch Emilys beste Freundin Fee macht ihr Mut und so findet sie sich plötzlich in England wieder, auf der Suche nach der Vergangenheit ihrer Mutter.

Emily fand ich ganz nett, auch wenn ich sie manchmal etwas überstürzt in ihrem handeln fand und das sie sich so schnell von der einen Sachen wieder erholt hat hat mich auch erstaunt, denn das war ja schon nicht ohne. Matt hat mir dafür nicht so gut gefallen, er ist mir oft zu launisch und ich kann ihn einfach nicht greifen. Das da noch mehr ist, weswegen er oft so handelt, denkt und fühlt ist klar, aber das wird wohl erst in einem der nächsten Teile komplett aufgelöst, was ich etwas schade finde. Wenn die beiden sich nämlich nicht gerade anzicken oder ignorieren, dann sind die Gespräche zwischen ihnen eigentlich ganz schön, aber sie kommen halt einfach zu wenig vor.

Am Anfang fand ich das Buch noch total klasse, das mit dem geheimnisvollen Dorf und den ganzen mysteriösen Sachen, auch was Emilys Mutter angeht, waren schon ziemlich interessant. Um was es sich bei der ganzen Sache handelt und was es mit Hollyhill und seinen Bewohnern auf sich hat war eigentlich recht schnell klar, nachdem die ersten Indizien aufgetaucht sind. Doch dann kommt irgendwie ein ziemlicher Bruch in der Geschichte, der so gar nicht zu dem vorherigen passen wollte. Das hat mich teilweise echt irritiert und ich habe mich gefragt, ob ich jetzt in einem Thriller gelandet bin. Zum Ende hin wurde es zwar wieder etwas besser, aber ganz am Schluss kommt dann nochmal was, was schon erahnen läßt, wie es im nächsten Band weiter geht und das gefällt mir irgendwie gar nicht, denn es sieht nach ziemlich viel hin und her aus.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

01 Sep, 2019 20:13 19 Forum: Leselisten

August:

"Die kleine Straße der großen Herzen - Band 6" von Manuela Inusa (Leserunde) -2sterne
"Tod im Priel" von Martina Bick -1stern
"Tee? Kaffee? Mord" - Die kleinen Leute von Pittlewood - Band 10" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne
"Zurück nach Hollyhill - Band 1" von Alexandra Pilz -4 sterne
"Der Mitternachtsgarten" von Victoria Fox (Leserunde) -4 sterne
"Die Tochter des Uhrmachers" von Kate Morton -4 sterne
"Hugo, die Piratenschildkröte" von Jasmin Wollesen (E-Book) -3 sterne
"Ballettinternat Mariental - Der Wettbewerb" von Carola von Kessel -4 sterne
"Arrow - Das Auge des Jägers - Band 3" von Marc Guggenheim (Comic) -4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

02 Aug, 2019 19:21 00 Forum: Leselisten

Juli:

"Mein Sommer nebenan - Band 1" von Huntley Fitzpatrick (Leserunde) -3 sterne
"Das Dornental" von Anna Romer (Leserunde) -2sterne
"Beanstock - Die Barke des Teremun - Band 3" von A.W. Benedict (E-Book) -4 sterne
"Das Glück in weißen Nächten" von Verena Rabe -2sterne
"Royal Hearts - Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte - Band 1" von Emily Albright -2sterne
"Das Labyrinth vergisst nicht - Band 4" von Rainer Wekwerth (E-Book) -3 sterne
"Du bist der Liebe nicht egal" von Kasie West -5 sterne
"Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen - Band 1" von Leigh Bardugo -4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

01 Jul, 2019 20:51 30 Forum: Leselisten

Juni:

"Heliopolis - Magie aus ewigem Sand - Band 1" von Stefanie Hasse -4 sterne
"Gregs Tagebuch - Eiskalt erwischt! - Band 13" von Jeff Kinney -4 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Ein Mörder steht im Walde - Band 9" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne
"Fire & Frost - Vom Eis berührt - Band 1" von Elly Blake -4 sterne
"Der fabelhafte Geschenkeladen - Band 5" von Manuela Inusa (Leserunde) -3 sterne
"Das geheime Turmzimmer" von Laura Andersen (Leserunde) -3 sterne
"Beanstock - Das Gänseblümchenkomplott - Band 2" von A.W. Benedict (E-Book) -5 sterne
"Fire & Frost - Vom Feuer geküsst - Band 2" von Elly Blake -2sterne

Thema: Mandy feiert Wiegenfest
Mandy

Antworten: 7
Hits: 96

01 Jul, 2019 20:48 48 Forum: Geburtstagsgrüße

Danke schön Guruppenknuddeln

Thema: Mandy feiert Wiegenfest
Mandy

Antworten: 7
Hits: 96

28 Jun, 2019 08:02 18 Forum: Geburtstagsgrüße

Ich danke Euch Guruppenknuddeln

Thema: [Liebe] Armentrout, Jennifer L. - Morgen lieb ich Dich für immer
Mandy

Antworten: 1
Hits: 242

02 Jun, 2019 21:15 13 Forum: Kinder & Jugendbücher A - C

Meine Meinung:

Mallory ist einige Jahre nicht zur Schule gegangen und hat deswegen Unterricht zu Hause bekommen, doch nun geht sie an die Highschool und direkt an ihrem ersten Tag begegnet sie Rider wieder. Rider und sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, die nicht sehr schön war, aber die beiden hatten einander und gerade Rider hat immer wieder auf Mallory aufgepasst. Doch jetzt haben sie sich vier Jahre nicht gesehen und einiges hat sich geändert.

Mallory mochte ich ziemlich gerne, sie hat es nicht immer leicht gehabt und wie sie sich ihren Ängsten stellt finde ich richtig gut. Natürlich geht vieles nicht von heute auf morgen, aber sie macht immer kleine Schritte nach vorne. Auch Rider fand ich eigentlich ganz sympathisch, nur am Ende leistet er sich schon den ein oder anderen Fauxpas und das hätte ehrlich gesagt nicht sein müssen. Vor allem paßte es nicht wirklich zu ihm, aber ich hatte mir am Anfang schon sowas gedacht, weil irgendwie läuft es öfters nach diesem Schema ab. Ainsley, Jayden, Hector und Keira fand ich auch noch super, aber Paige, Carl und Rosa waren nicht so wirklich mein Fall. Gerade Carl finde ich richtig unsympathisch mit seinen Vorurteilen und Oberflächlichkeiten, obwohl gerade er es doch besser wissen müßte.

Die erste Hälfte des Buches fand ich noch recht ansprechend, auch wenn man merkt, das irgendwie über allem so eine drohende Gefahr liegt. Aber dann wird plötzlich so viel dramatisches in die Geschichte gepackt, das es richtig überladen wirkt. Man kann eigentlich gar nicht richtig mitfühlen, weil sofort das nächste schlimme Ereignis kommt. Auch die Charaktere bekommen keine wirkliche Gelegenheit mal über das ein oder andere richtig nachzudenken oder zu trauern. Dabei kommt dann auch vieles zu kurz und zum Schluss hätte ich lieber mehr über Ainsley und Hector gelesen, als über Mallory und Rider. Auch Keira hätte irgendwie mehr Raum bekommen sollen wie ich finde. Sehr traurig sind übrigens der Prolog und die Träume von Mallory, sie sind ziemlich beklemmend und lassen trotzdem nur ein Stück davon erahnen, was Mallory und Rider erlebt haben.

Von mir gibt es3 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

02 Jun, 2019 21:13 00 Forum: Leselisten

Mai:

"Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout (Leserunde) -3 sterne
"Bis aufs Haar" von K.A. Harrington -5 sterne
"Die kleine Sommerküche am Meer - Band 1" von Jenny Colgan (Leserunde) -2sterne
"Inselnebel - Band 3" von Rieke Husmann (E-Book) -4 sterne
"Beanstock - Mord auf Parsley Manor - Band 1" von A.W. Benedict (E-Book) -3 sterne
"Verliebe dich nie einen Rockstar - Band 1" von Teresa Sporrer -3 sterne
"Gregs Tagebuch - Und tschüss! - Band 12" von Jeff Kinney -5 sterne
"Ava und der Junge in Schwarz-Weiß" von Stefanie Gerstenberger & Martha Martin -4 sterne

Thema: Inusa, Manuela - Der zauberhafte Trödelladen
Mandy

Antworten: 1
Hits: 62

31 May, 2019 13:56 02 Forum: Belletristik Deutsch G - I

Meine Meinung:

Nachdem wir nun Laurie und Keira etwas näher kennengelernt haben ist nun Ruby dran, die ein Antiquitätengeschäft besitzt. Allerdings läuft dieses nicht so gut, denn die Preise sind ja teilweise doch recht hoch. Darum muss eine Neuorientierung her, denn auch wenn Ruby gerne mit alten Sachen arbeitet, so ist es doch nicht das was sie wirklich will. Aber ihrer Mutter zuliebe hat sie den Laden immer so gelassen, doch nun wird es immer schwerer die Miete zu zahlen. Außerdem sehnt sich Ruby nach ein wenig Zweisamkeit, doch der Mann, der sie interessiert, hat mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen und würde er überhaupt auf Dauer mit ihrem Vater zurechtkommen, der ja doch sehr eigen sein kann?!

Ruby mochte ich eigentlich recht gerne, aber das ihre Gedanken sich manchmal so extrem von dem unterscheiden was sie dann sagt fand ich schon etwas heftig, denn innerlich brodelt es auch schon mal in ihr und sie sagt selbst ihren Freundinnen nicht, wenn ihr was nicht zusagt oder sie alleine sein will. Außerdem stellt Ruby ihr Licht immer unter den Scheffel, dabei könnte sie so viel erreichen, schon alleine durch ihre Malerei und wenn sie sich ein wenig mehr öffnen würde und nicht immer meint durch ihren Vater wäre sie unattraktiv für jemanden. Denn wir heißt es so schön für jeden Topf gibt es den passenden Deckel und das ist auch bei Ruby der Fall. Gary war mir manchmal etwas sprunghaft, aber wenn man dann seine Geschichte erfährt dann versteht man einiges viel besser.

Ich fand es schön wieder zurück in der Valerie Lane zu sein und ich würde am liebsten selbst mal durch die ganzen Läden schlendern und wäre zu gerne bei diesem tollen Frühlingsfest dabei gewesen. Laure, Keira, Orchid, Susan, Ruby und Tobin geben sich immer so viel Mühe und ich fand Rubys Idee bezüglich ihres Ladens echt super, das wäre genau mein Ding. Was mich etwas verwundert hat ist das das Buch im Titel Trödelladen stehen hat, denn Ruby mag es gar nicht wenn ihr Geschäft so genannt wird, auch wenn ich das jetzt gar nicht so abwertend fand, wie sie es wohl oft aufgefasst hat. Wieso Ruby so viel über Valerie Bonham weiß wird nun auch endlich aufgeklärt und ich hatte mit meiner Vermutung tatsächlich recht. Es war auf jeden Fall schön mal ein wenig mehr über Valerie zu erfahren. Orchid und Tobin streiten sich immer noch und so langsam kommen ihre Freundinnen auch dahinter was es damit wirklich auf sich hat. Und was mir auch gut gefallen hat ist das Mrs. Witherspoons großer Tag war, auch wenn ich es ehrlich gesagt etwas befremdlich fand, das dann andere so viel Raum dort bekommen haben, auch wenn es angeblich abgesprochen war. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf Susans Geschichte und wieso sie nie wieder einen Mann in ihrem Leben haben möchte.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: [Science-Fiction] Meyer, Marissa - Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot (Band 02)
Mandy

Antworten: 1
Hits: 632

02 May, 2019 17:11 15 Forum: Meyer, Marissa

Meine Meinung:

Cinder hat vor zu fliehen, nachdem sie festgenommen wurde, denn sie weiß ganz genau was sie erwartet, wenn sie es nicht tut. Auf ihrer Flucht macht sie die Bekanntschaft von Thorne und die beiden geben ein ganz gutes Team ab. Neben Cinders Geschichte geht es nun auch um Scarlet, deren Großmutter verschwunden ist und um den geheimnisvollen Wolf.

Cinder mochte ich wieder total gerne und ich kann sie auch verstehen, das sie gewisse Dinge für sich behält und lieber nicht darin verwickelt sein möchte, doch ich denke, ihr bleibt da gar keine andere Wahl. Auch Thorne hat mir richtig gut gefallen, ich mag seinen Humor und wie eingenommen er von sich ist. Aber hinter dieser ganzen Fassade steckt ein treuer Gefährte, der wirklich viel mitmacht und für einen da ist.

Scarlet fand ich ebenfalls recht sympathisch, sie ist sehr resolut und manchmal vielleicht etwas zu launisch, aber sie weiß was sie will und kann sich ganz gut wehren. Auch Wolf hatte irgendwas an sich, was mir gefallen hat, man kann sich natürlich denken was mit ihm los ist, aber das Zusammenspiel zwischen ihm und Scarlet war wirklich klasse. Man merkt sofort, das die beiden was verbindet und sie trotz allem Gefühle füreinander haben. Von Kai war ich allerdings schon enttäuscht dieses Mal, ich verstehe zwar seine Handlungen, aber Sinn machen sie trotzdem nicht wirklich, gerade wenn man weiß, was einen dann erwartet.

Ich fand die Geschichte wieder total spannend und war richtig gefesselt, wie schon beim ersten Teil. Ich mag dieses Science Fiction-Setting aber auch so gerne, dazu dann noch ein paar Märchen-Parallelen und sympathische Charaktere. Klar ist die Story teilweise auch recht düster und gerade hier geht es manchmal wirklich zur Sache, aber trotzdem kann mich die Autorin wirklich für ihre Geschichte einnehmen, so daß ich immer wieder mitfiebere und auch mitleide. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt wie es mit Cinder und den anderen weiter geht und werde diesmal sicher nicht nochmal ein Jahr verstreichen lassen bis ich den nächsten Teil lese.

Von mir gibt es5 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

02 May, 2019 17:09 33 Forum: Leselisten

April:

"Wie Blut so rot - Band 2" von Marissa Meyer -5 sterne
"Die vergessene Burg" von Susanne Goga (Leserunde) -4 sterne
"Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga (Leserunde) -4 sterne
"Flirten für Anfänger" von Ulrike Wronski -4 sterne
"Mord im Okzident Express - Band 1" von Alex Wagner (E-Book) -4 sterne
"Tod einer Schnüfflerin - Band 2" von Alex Wagner (E-Book) -4 sterne
"20.000 Morde unter dem Meer - Band 3" von Alex Wagner (E-Book) -4 sterne
"In my dreams - Wie ich mein Herz im Schlaf verlor" von Claudia Siegmann -5 sterne
"Tante Dimity und der Fluch der Witwe - Band 22" von Nancy Atherton -4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

01 Apr, 2019 15:42 50 Forum: Leselisten

März:

"Erwacht - Band 1" von Jessica Shirvington (Leserunde) -1stern
"Die Mondrose" von Anna Helmin (Leserunde) -1stern
"Deine Juliet" von Mary Ann Shaffer -4 sterne
"Nachts an der Seine" von Jojo Moyes -4 sterne
"Inselruhe - Band 1" von Rieke Husmann (E-Book) -4 sterne
"Inselwahn - Band 2" von Rieke Husmann (E-Book) -4 sterne
"Kisses & Lies - Band 1" von Julie Cross -5 sterne
"Meersalzküsse" von Tanja Janz -3 sterne
"Zeitenzauber - Das verborgene Tor - Band 3" von Eva Völler -3 sterne
"Das Biest in ihm - Band 2" von Serena Valentino -4 sterne

Thema: Shaffer, Mary A. - Deine Juliet
Mandy

Antworten: 2
Hits: 2368

01 Apr, 2019 15:39 08 Forum: Belletristik S - U

Meine Meinung:

Nachdem ich den Film gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch das Buch lesen und auch wenn einiges doch ziemlich anders ist, so hat mir auch das Buch ziemlich gut gefallen.

Juliet bekommt einen Brief von einem Dawsey Adams, der auf Guernsey lebt. Er hat in einem Buch ihre Adresse gefunden und wollte ihr einfach mal schreiben und eine Bitte äußern. Es entsteht ein reger Briefwechsel zwischen den beiden, dem sich bald noch andere anschließen. Denn Juliet interessiert sich sehr für den Buchclub, den die Menschen auf der Insel, im Krieg gegründet haben und so bekommt sie bald jeden Tag Post von jemand anderem, der ihr seine Erlebnisse schildert.

Juliet fand ich ziemlich sympathisch, sie hat einen sehr interessanten Humor und ich mochte besonders die Briefwechsel zwischen ihr und Dawsey, aber auch wenn sie Sidney schreibt. Sie ist sehr offen und erzählt gerne etwas über sich, wenn sie gefragt wird. Nur bei Mark hatte ich oft das Gefühl, das die beiden überhaupt nicht auf einer Wellenlänge liegen. Dawsey ist ein sehr ruhiger Mensch und das ist vielleicht nicht immer von Vorteil, aber Juliet hat sich da auch manchmal in etwas hineingesteigert, was gar nicht da war. Die Menschen auf Guernsey sind fast alle sehr nett, natürlich gibt es auch ein paar Ausnahmen, aber die kommen zum Glück nicht so oft vor.

Das Buch besteht ja nur aus Briefen, Telegrammen und einmal auch aus den Beobachtungen von Isola. Ich mag solche Bücher ja recht gerne und auch hier hat es mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte spielt im Jahre 1946, also kurz nach dem zweiten Weltkrieg und so ist es natürlich nicht verwunderlich, das auch öfters darüber geredet wird. Vor allem, weil der Buchclub ja auch nur deswegen gegründet wurde und weil Elizabeth immer sehr präsent ist, obwohl sie gar nicht mehr auf der Insel ist, aber fast alles was über sie erzählt wird hängt irgendwie mit dem Krieg zusammen. Juliet blüht in Guernsey auch irgendwie richtig auf, in der Stadt hatte ich ja manchmal das Gefühl, sie würde sich teilweise erdrückt fühlen. Das Ende hätte ich ja gerne etwas ausführlicher gehabt, aber ansonsten war es ganz nach meinem Geschmack.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: Stedman, M. L. - Das Licht zwischen den Meeren
Mandy

Antworten: 3
Hits: 139

30 Mar, 2019 20:41 20 Forum: Belletristik S - U

Meine Meinung:

Als Tom aus dem Krieg zurückkommt wird er Leuchtturmwärter, zumindest erstmal als Aushilfe, doch bis zur ersten Festanstellung ist es gar nicht so weit. Diese bekommt er auf Janus Rock, einem sehr weit vor der Küste gelegenen Leuchtturm, der auch nur alle drei Monate mal angefahren wird, damit es neue Lebensmittel und Sachen für den Leuchtturm gibt. Isabel, die er in Point Partageuse kennenlernt und die ihm irgendwie den Kopf verdreht, wird seine Frau, die nun zusammen mit ihm alleine auf Janus Rock lebt. Beide wünschen sich Kinder, doch Isabel hat mehrere Fehlgeburten und als dann eines Tages ein Boot angespült wird mit einer männlichen Leiche und einem Baby ist für Isabel klar, das sie dieses Kind als ihr eigenes aufziehen möchte. Tom ist erstmal nicht davon angetan, doch kann er seiner Frau kaum etwas abschlagen und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Tom fand ich eigentlich ziemlich sympathisch, er ist wirklich nett und versucht immer das Richtige zu tun, außerdem liebt er seine Frau Isabel wirklich sehr. Nur wird ihm genau diese große Liebe zum Verhängnis, denn Isabel wünscht sich so sehr ein Baby und als ihr dann buchstäblich eins zugetragen wird ist sie sofort Feuer und Flamme und möchte es behalten. Für Tom, dem Gerechtigkeit und korrektes Verhalten über alles geht ist das eine heikle Situation, denn er möchte Isabel so gerne glücklich machen, doch sein Gewissen meldet sich jedesmal, wenn er die kleine Lucy nur ansieht. Isabel fand ich am Anfang auch richtig klasse, sie war so offen, fröhlich und lebensfroh, doch mit jeder weiteren Fehlgeburt wird sie depressiver, was ich zwar gut verstehen konnte, aber das sie dann einfach ein Kind behält ohne nachzufragen, ob sich vielleicht jemand darum sorgt, fand ich heftig. Allerdings muß ich sagen, das ich sogar das irgendwie noch ein wenig verstanden habe, aber später übertreibt sie es mir dann zu sehr und ich hatte teilweise echt die Befürchtung, das alles noch mehr eskaliert, als sowieso schon. Aber Tom hätte gewisse Dinge auch irgendwie anders machen können.

Das Buch hat mir mein Sohn geschenkt, ansonsten hätte ich es wohl nicht gelesen, denn ich mache eigentlich einen großen Bogen um solche dramatischen Geschichten und es war wirklich sehr emotional. Mir sind, vor allem zum Ende hin, immer öfter die Tränen gekommen, denn diese Situation ist so verfahren und aufwühlend gewesen. Trotzdem hat die Geschichte einen ziemlichen Sog auf mich ausgeübt und ich habe dann auch die Nacht zum Tag gemacht um es durchzubekommen, da ich wissen wollte wie denn nun alles endet und was mit Lucy ist. Man weiß eigentlich genau was Recht und Unrecht ist und trotzdem gibt es Momente, wo man irgendwie zwiegespalten ist, denn man fragt sich dauernd, wie würde man selbst handeln, was würde man tun, wenn man die richtige Mutter ist, wie würde man sich verhalten wenn man an der Stelle von Tom wäre und ehrlich gesagt, ich weiß es immer noch nicht genau. Es ist halt nicht alles schwarz oder weiß, sondern es gibt auch noch was dazwischen und das ist hier echt extrem. Nebenbei erfährt man dann auch noch einiges wissenwertes über die Nutzung von Leuchttürmen, als sie noch nicht automatisch liefen und das fand ich wirklich interessant, auch diese Abgeschiedenheit auf Janus Rock war irgendwie faszinierend. Tom ist wirklich ein Leuchtturmwärter durch und durch, aber noch mehr ist er seiner Frau verbunden. Der Schluß war übrigens nochmal recht bewegend. Den Film dazu werde ich mir sicher auch bald mal ansehen.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

11 Mar, 2019 09:29 12 Forum: Leselisten

Februar:

"Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg - Band 1" von Julie Peters -2sterne
"Geisterstädte" von Chris McNab -4 sterne
"Kommissar Kugelblitz - Die rote Socke - Band 1" von Ursel Scheffler (E-Book) -4 sterne
"Das Leonardo-Papier" von Susanne Goga (Leserunde) -4 sterne
"Nineteen Moons - Eine ewige Liebe - Band 4" von Kami Garcia & Margaret Stohl (Leserunde) -1stern
"Das Frühlingselfchen" von Angelika Nauschütz (E-Book) -4 sterne

Thema: Netha wird wieder ein Jahr besser!
Mandy

Antworten: 16
Hits: 348

19 Feb, 2019 20:09 53 Forum: Geburtstagsgrüße

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Födelsendag2

Ich wünsche Dir alles Gute!

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 7
Hits: 221

Mandys Leseliste 2019 02 Feb, 2019 16:19 22 Forum: Leselisten

Januar:

"Summer Girls - Matilda und die Sommersonneninsel - Band 1" von Martina Sahler & Heiko Wolz (Leserunde) -4 sterne
"Blütenträume im Herzen - Band 4" von Lori Wilde (Leserunde) -4 sterne
"Herz über Klick" von Amelie Murmann -4 sterne
"Das Nebelhaus" von Eric Berg -2sterne
"Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe - Band 9" von Maya Shepherd (E-Book) -4 sterne
"Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe" von Kasie West -5 sterne
"Ein Captain zum Vernaschen - Band 4" von Isabelle Voltaire (E-Book) -5 sterne
"Erste Liebe in zwei Sätzen - Band 5" von Isabelle Voltaire (E-Book) -4 sterne
"Verliebt auf der Ersatzbank - Band 6" von Isabelle Voltaire (E-Book) -4 sterne
"Auf Eis gelegt - Band 1" von Rebecca Michéle -3 sterne
"Bodden-Tod - Band 1" von Corinna Kastner -5 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Zum Ersten, zum Zweiten ...und tot - Band 8" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne

Thema: lese gerade... Januar - März 2019
Mandy

Antworten: 58
Hits: 1674

28 Jan, 2019 20:39 38 Forum: Lese gerade

Ich lese gerade "Bodden-Tod" von Corinna Kastner Lesen3

Thema: [Krimi] Michéle, Rebecca: Auf Eis gelegt (Sandra Flemming, Band 1)
Mandy

Antworten: 5
Hits: 545

28 Jan, 2019 20:37 20 Forum: Michéle, Rebecca

Meine Meinung:

Ich war so gespannt auf die neue Krimi-Reihe von Rebecca Michéle, denn schließlich sollte es wieder nach Higher Barton gehen, auch wenn dies jetzt ein Hotel geworden und Mabel nicht mehr Eigentümerin ist. Doch leider bin ich mit der neuen Protagonistin Sandra überhaupt nicht warm geworden. Mal ist sie total herzlich, sogar zu Leuten, die eigentlich richtig gemein sind und dann wieder unfreundlich, aber das dann zu Personen, die zu ihr echt nett sind. Leider gab es aber generell nicht viele Charaktere, die ich sympathisch fand.

Ich war allerdings richtig froh, als Alan aufgetaucht ist und seine Frau Ann-Kathrin, die beiden mochte ich ja schon immer richtig gerne und ich finde es toll, das Ann-Kathrin nun mehr eingebunden ist. Auch Catherinde Bowder fand ich sympathisch und als Chiefinspector Bourke zum Einsatz kam war ich erst richtig begeistert, denn auch ihn kannte ich noch aus der Reihe rund um Mabel, nur war ich dann doch ziemlich enttäuscht von ihm. Seinen Part von früher scheint jetzt Constable Greenbow übernommen zu haben. Eliza, Harris, Constable Finchmere und Edouard haben mich allerdings echt verzweifeln lassen.

Mir war das leider direkt von Anfang an zu viel Stress, ich meine, da hat sich ja nun wirklich keiner so wirklich sympathisch verhalten. Alle haben sich gegenseitig beschimpft oder böse angesehen. Wenn ich an Sandras Stelle gewesen wäre, wäre mir wohl schon viel eher die Hutschnur geplatzt, bei so viel Bösartigkeit und Gemeinheiten. Ich habe mich beim lesen deshalb auch ziemlich unwohl gefühlt, was ich echt schade fand. Auch die Spannung war nicht so hoch, das kam erst zum Schluss mehr zur Geltung, wo sich dann auch alle Ereignisse eher überschlagen. Meine Vermutung bezüglich des Täters hat sich dann auch als richtig herausgestellt, auch wenn ich ein anderes Motiv hatte, aber dieses war viel schlimmer und ein Thema worum ich eigentlich einen Bogen mache in Büchern und auch in Filmen.

Von mir gibt es3 sterne

Thema: [Krimi] Berg, Eric - Das Nebelhaus
Mandy

Antworten: 1
Hits: 1124

28 Jan, 2019 20:30 55 Forum: Berg, Eric

Meine Meinung:

Doro ist Journalistin und hat den Auftrag bekommen etwas über die Blutnacht auf Hiddensee zu berichten, die vor fast zwei Jahren statt gefunden hat. Allerdings ist sie erstmal ziemlich abgeneigt und überlegt sogar diese Arbeit wieder abzugeben. Doch je mehr sie sich dann doch darauf einlässt und erfährt, desto größer wird ihr Interesse und irgendwann hat sie die Vermutung, das alle den Falschen verdächtigen und der richtige Täter immer noch frei herumläuft.

Die Charaktere waren mir alle total unsympathisch und das passiert ja eigentlich eher selten, denn meistens hat man ja doch wenigstens ein-zwei, die man ein wenig mag, selbst wenn es nur Nebencharaktere sind, aber hier gefiel mir echt keiner. Man kann hier auch irgendwie nicht sagen, das alle halt so ihre Macken haben, denn das geht teilweise schon darüber hinaus. Herr Nan war mir gleich unheimlich, genauso wie Timo, Leonie und Philipp. Gerade Leonie hat oft Sachen gemacht, die mich ziemlich schockiert haben. Auch Yim war für mich nicht wirklich vertrauenswürdig und ich versteh da Doro auch nicht. Aber mit der wurde ich ja auch nicht warm.

Das Buch hat mir leider nicht gefallen, ich fand die ganze Situation auch irgendwie beklemmend, was sicher auch der Fall sein sollte, aber mir war das einfach zu viel. Die Charaktere sind auch alle recht schwierig und jeder hat so seine Geheimnisse, die dann auch teilweise aufgedeckt werden und man merkt richtig, wie sich alles auf diese eine schreckliche Nacht zubewegt. Als ob die ganze Luft voller negativer Energie angefüllt ist. Mit meiner Vermutung bezüglich des Täters hatte ich dann auch Recht, als die Auflösung kam war ich deswegen auch nicht wirklich überrascht. Dann gab es ja auch noch den Nebenstrang, wo man aber auch leicht auf die Lösung kam und das Ende fand ich dann in Bezug auf einige Personen auch nicht gerade gelungen.

Von mir gibt es2sterne

Thema: Guten Rutsch ins Jahr 2019
Mandy

Antworten: 10
Hits: 255

07 Jan, 2019 23:04 37 Forum: Plauderkiste

Ich wünsche Euch allen auch noch ein schönes neues Jahr Sektglas

Thema: Buchmengenchallenge 2019
Mandy

Antworten: 3
Hits: 139

07 Jan, 2019 23:03 28 Forum: Challenges

Ich versuche 100 Bücher zu lesen.

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 302

07 Jan, 2019 22:58 25 Forum: Leselisten

Dezember:

"Küsse wie Schneeflocken" von Joanna Wolfe -3 sterne
"Dünenwinter und Lichterglanz" von Tanja Janz -4 sterne
"Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen - Band 2" von Joanne K. Rowling -4 sterne
"Das Weihnachtswunder" von Angelika Schwarzhuber -3 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Arsen und Käsekuchen - Band 7" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne
"Die Grimm-Chroniken - Dornen, Rosen und Federn - Band 8" von Maya Sheperd (E-Book) -3 sterne
"Hasen feiern kein Weihnachten" von Anne Blum -2sterne
"Merry Mary Christmas" von Mirka Mai (E-Book) -2sterne
"All I want for Christmas" von Julia K. Stein -4 sterne
"Der Frauenchor von Chilbury" von Jennifer Ryan -4 sterne

Thema: Vorstellung
Mandy

Antworten: 8
Hits: 276

07 Jan, 2019 22:54 51 Forum: Vorstellung der Schmöker

Herzlich Willkommen zurück, Sandra winke Mütze

Zeige Themen 1 bis 25 von 2993 Treffern Seiten (120): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH