RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 11702 Treffern Seiten (469): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 6
Hits: 25

20 May, 2019 19:15 01 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

megalach breit grins megalach ich les bald weiter...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 6
Hits: 25

20 May, 2019 12:30 17 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Heinrich ist einfach ein Ehrgeizling - und ein Schlappschwanz dazu. Sorry. Aber warum sonst kuscht er vor Falk? breit grins

gerade, weil er weiß, was dieser Ulla angetan hat, ist es schwer zu begreifen...
Zitat:
Und Kreithuber hat wie die meisten Menschen mehrere Seiten.... wahrscheinlich ist er oft mit sich selbst uneins, welche die wirklich "echte" ist.... denken

manchmal "möchte" man in jemanden einfach etwas sehen, was gar nicht da ist. In diesem Fall war es was negatives, weil ich ihn mir so vorgestellt habe. Manchmal stimmen die "Bilder im Kopf" nicht und dann muss man das aber auch einsehen. Vllt stellt er sich gerne als zwielichtiger, schmieriger Typ dar, um Vorteile bei Verhandlungen u.ä. zu haben... ich sehe gerade, ich bin nicht mehr im Zweifel-Modus, sondern schon im Verteidigen-Modus breit grins manchmal ändere ich meine Meinung schnell... megalach ist doch wie im echten Leben: man sieht jemand, der ist einem nicht ganz geheuer - dann lernt man ihn kennen und freundet sich sogar an...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 6
Hits: 25

20 May, 2019 07:24 40 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

3 Kapitel wurden es gestern noch... Mal schauen, wann es mit Kap 48 weitergeht...

Da tat mir Heinrich doch fast leid - aber nur fast! Falk ist ein Widerling! Und Heinrich ist ihm in die Falle gelaufen. Glaubt er wirklich, dass er das Elvira alleine leiten darf, wenn es nicht mehr den Donaubauers gehört? So naiv kann selbst er nicht sein! Er wäre in meiner Achtung gestiegen, wenn er Falk die Stirn geboten hätte oder wenigstens Ulla ins Spiel gebracht hätte. Aber so? Was für ein armes, kleines, hinterhältiges Würstchen!

Hab ich mich im Kreithuber so getäuscht? Ich kann es kaum glauben, aber er scheint doch einigermaßen ehrlich zu sein und hat Anstand. Oder ist das bloß der Wolf im Schafspelz? Verstellt er sich, um leichter ans Ziel zu kommen? Auch wenn er so schön von Gusti redet, ist das denn alles wahr? Ich bin im Moment hin- und hergerissen, ob ich ihm vertrauen oder ihn verteufeln soll. Mein Gefühl rät zur Vorsicht - aber sind das jetzt wirklich Ahnungen oder nur Vorurteile? Heidi, Du schaffst es, mich total zu verwirren...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 28

18 May, 2019 16:51 24 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Editha hat es für immer bei Dir versch... sorry, aber das finde ich sehr vergnüglich!!!! megalach

das ist wohl wahr! Selbst heute bekomm ich nen Hals, wenn ich nur an sie denke... breit grins
Zitat:
Wunderbar!!! Ich sehe es als Kompliment, wenn mir solche Figuren gelingen.

auf jeden Fall! Knuddel
Zitat:
Und die anderen bleiben hoffentlich auch im Gedächtnis.... denken

doch! Magdalena, Lily - aber auch an Selma denke ich noch ab und zu... (das sind zumindest die, die mir spontan gerade einfallen. Wenn ich ein bestimmtes Buch sehe, dann kommen auch die Figuren wieder zum Vorschein. oder Editha, da brauch ich kein Bild, die ist mir nach wie vor im Gedächtnis - wobei ich je nach dem auch überlegen muss, in welches Buch sie gehört, das hab ich nicht immer parat)

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 28

18 May, 2019 10:42 32 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Gefällt mir sehr gut!!!

mir auch! Den hab ich von meinem Mann stibitzt - und er passt auf vieles...
Zitat:
Danke für Dein schnelles Lesetempo!

ich hab meine Lesefreude wieder gefunden - die war ne Weile weg weg, ich hab im März ein Buch angefangen, das hab ich im April für ne Leserunde unterbrochen und bin im Mai fertig geworden (lag aber nicht am buch, das hat mir gefallen)... Jetzt hab ich scheinbar Nachholbedarf *grins*
Zitat:
Der Satz "Niemand ist der, den man zunächst in ihm zu sehen meint" zieht sich bei mir quer durch alle Bücher

oh ja - mir gefällt es, wenn mich die Autoren an der Nase herum führen!
Zitat:
Vielleicht erinnerst Du Dich an meine Wundärztin-Reihe, da ging es oft darum.

oh ja, Magdalena hatte es nicht leicht...
Zitat:
Und jeder hat noch eine Chance verdient, sich zu beweisen

ich hab auch kein Probelm damit, mich für mein Misstrauen zu entschuldigen Und normalerweise bin ich auch bereit zu verzeihen - außer es ist Editha, dann geht das beim besten Willen (auch heute noch) nicht...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 4
Tuppi

Antworten: 3
Hits: 23

18 May, 2019 10:28 58 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Mir war es wichtig, auch diese Seite der Zeiten 1933 bis 1945 zu zeigen.

es gab uch Sparten, die provitiert haben...


Zitat:
erinnerst Du Dich noch an den aus "Tanz des Vergessens"?

jetzt wo Du es erwähnst, ganz dunkel...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 28

18 May, 2019 07:54 55 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch diesen Abschnitt konnte ich gestern beenden...

Marlene war allein in Wien und Sidonie hat sie gar nicht vermisst! Schade! Aber dann hat sie die Kurve doch noch gekriegt.

Elsa kämpft immer noch an allen Fronten - es hat mich gefreut, dass sie den Kontakt zu Hubert gehalten hat, zumindest bis er in Heinrichs Büro aufgetaucht ist. Dadurch ist meine Sympathie zu ihm genau so in den Keller gefallen wie bei Elsa. Aber in Venedig hat er alles wieder gerade gerückt. Ich freu mich, dass Elsa dorthin ist und entschuldige mich ernsthaft bei Hubert!

Arme Lotti! Dass Heinrich sie jetzt mit Kreithuber ins Lokal lässt, heißt nichts Gutes. Ich traue ihm nicht! Zwar kann sie dann nicht mit Frieder ausgehen - aber der scheint wenigstens Anstand zu haben. Dem Kreithuber trau ich nur soweit, wie ich mit nem Amboss unterm Arm schwimmen könnt - genau wie dem Heinrich. Hoffentlich täusche ich mich...

Thema: schönes Wochenende!
Tuppi

Antworten: 290
Hits: 58515

17 May, 2019 12:46 36 Forum: Plauderkiste

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende! Guruppenknuddeln

ich hoffe, Ihr könnt es genießen! Ich werde meins bestimmt genießen, ich bin momentan zufrieden und ausgeglichen. Meine Lesefreude ist zurück und auch ansonsten ist momentan alles auf den Weg gebracht. Einzig die Tatsache, dass ich mir villeicht eine neue Physiotherapiepraxis suchen muss, gefällt mir nicht. Aber da hoffe ich, dass es am Montag eine andere lösung gibt. Meine Neurologin hat mir eine Änderung in der Krankengymnastik gegeben - aber meine Therapeutin hat diese Qualifikation nicht. Sie hat mir eine Änderung aufgeschrieben, die sie machen kann, mit der sie ziemlich an die Vorgaben ran kommt - und meine Neurologin ist diese Woche in Urlaub. Aber die Sprechstundenhilfe klärt es am montag mit ihr und ruft mich dann zurück. Ich würde nur ungern wechseln - zum einen ist die Praxis in der Nähe und zum anderen sind sämtliche Mitarbeiter dort überaus freundlich und ich habe immer nette Gespräche, egal ob beim warten oder während der Behandlung...

Mein Reha-Antrag ist auch eingereicht. Die Krankenkasse leitet ihn an die Rentenversicherung weiter und dann bekomme ich irgendwann (hoffentlich positive) Post.

Morgen sind wir beim jahreskonzert im Musikverein - Simon hat dort wieder Auftritt, darauf freue ich mich auch schon. Zusammen mit Michael, meinen Großeltern und meinen Schwiegereltern mit Schwägerin. Wird bestimmt schön. Ich mag diese Konzerte! Am Sonntag kommen dann meine Eltern wieder zum Binokel spielen - auch darauf freue ich mich. Ich genieße momentan das gute Verhältnis und hoffe, das es noch lange anhält.

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 10
Hits: 58

17 May, 2019 06:29 21 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Danke! Knuddel den hab ich! breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 4
Tuppi

Antworten: 3
Hits: 23

17 May, 2019 06:28 48 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch diesen Abschnitt konnte ich gestern beenden - aber jetzt steht das Wochenende vor der Tür - da ist Familienzeit und ich komme nicht so zum lesen...

Wow, was für eine Bombe da geplatzt ist. Jetzt ist Ullas Verhalten bei der Soiree (ich mag die Erinnerungen an andere Bücher - auch wenn ich mir sicher bin, dass es viel mehr gibt, als mir direkt auffalen) auch logisch. Arme Ulla! Aber auch arme Zenzi, weil das an ihr vorbei gegangen ist. Und natürlich arme Sidonie!

Aber die Familie steht zusammen. Nach Heinrichs Ausbruch in Elsas Küche scheint jetzt Waffenstillstand zu herrschen - aber ich traue Heinrich nicht. Wenigstens ist mit Sidonie alles bestens geregelt. Das braune Pack ist aber unberechenbar, genauso wie Heinrich und Knut...

Hubert ist mir sympathisch, bahnt sich da vllt etwas an? Ich würde es Elsa wünschen! Bevor sie sich auf einen von Heinrichs Kandidaten einlässt, auf jeden Fall! Obwohl ich kaum glaube, dass sie sich mit so einem einlassen würde...

Marlene heißt die Kleine - freut mich, dass sie alle im Sturm erobert. Aber welches Baby tut das nicht?

Und Lotti tut mir leid. Ausgerechnet ihr Bruder! Und die Spatzen pfeifen die Geheimnisse der Donaubauers von den Dächern...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Tuppi

Antworten: 4
Hits: 38

16 May, 2019 13:19 09 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Jetzt hoffe ich mal, die Wartezeit war dank Buch erträglich

natürlich! megalach
Zitat:
Falk von Kirchenreuth ist der Bruder von Jobst aus "Spiel der Hoffnung".

aus welchem Buch, ist mir nicht eingefallen - aber dass ich den Namen daher kenne, hab ich mir fast gedacht... breit grins
Zitat:
Aber laut ihrer Aussage mögen diese Donaubauers das Kino gar nicht. Jetzt schaumama, ob sich das ändert.... megalach

ich bin gespannt...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 10
Hits: 58

16 May, 2019 13:16 10 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

schön, dass Du Deine Lieben im Roman verewigst! breit grins
Zitat:
Ich bin gespannt, was Du demnächst zu ihr sagen wirst...

ich werde mich auch weiterhin an den passenden Stellen äußern - versprochen! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Tuppi

Antworten: 2
Hits: 18

16 May, 2019 13:14 02 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch diesen Abschnitt konnte ich nun beenden...

phu, jetzt geht es aber gewaltig rund. Der Berlinausflug war nicht ganz so ausgegangen wie erhofft. Dass Elsa so inMisskredit gebracht wurde, war schon heftig. Lotti hat das leider auch nicht klar gestellt.

Und Heinrich hat mit seiner Reise vermeintlich Erfolg. Und jetzt sogar den gewünschten Sohn. Dieser wird wohl noch ziemlich für Aufsehen erregen. Dass Heinrich und er sich so des braunen Abschaums anschließen gefällt mir gar nicht.

Und Zenzi steht auch nicht mehr rückhaltlos hinter Elsa. Nach dem Brief von Karl mit Wunsch auf Scheidung hat mich ihr Verhalten überrascht. Dafür finde ich es toll, wie sie Wastl vom braunen Mob fern halten will.

Ich sehe düsteren Zeiten entgegen...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Tuppi

Antworten: 4
Hits: 38

16 May, 2019 06:25 46 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

diesen abschnitt konnte ich gestern Abend noch beenden (dementsprechend müde bin ich jetzt). Ich möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Jetzt hoffe ich, dass ich bei der Krankenkasse heute warten muss und hinterher muss ich noch zu meinem Neurologen, weil was mit der neuen Krankengymnastik nicht passt - vllt sitze ich da auch noch ein Weilchen im Wartezimmer?!?

Der Artikel des Berliner Presseheinis war zwar heftig, aber kam für mich nicht ganz so überraschend - er ist ein arroganter Großkotz.

Und ausgerechnet im Hirschvogl erfahren Elsa und Zenzi von Karls Machenschaften. Aber Zenzi ist ne Wucht! Es freut mich, dass die beiden aus dem selben Holz geschnitzt sind. Und trotzdem schickt sie ihm Geld - klar, er ist ihr Sohn, aber er hatte sich ja schon reichlich am Firmenkonto bedient...

Heinrich traue ich immer noch nicht. Ich bin neugierig auf diesen Falk von Kirchenreuth (der Name kommt mir bekannt vor), warum hat sein Erscheinen Ulla so zugesetzt? Auf jeden Fall dürfte Heinrich nun nicht mehr so gerne dort gesehen werden...

Als Zenzi den Unfall hatte, habe ich das Schlimmste befürchtet. Aber zum Glück ist Zenzi immer noch fidel. Wie Elsa Heinrich die Schau gestohlen hat, als es um die Tonspur ging, das hat mir tierisch gefallen! Die 3 Damen vom Kino sind die Wucht!

Und jetzt ist Elsa mit Lotti in Berlin. Es freut mich, dass Lotti in Hilda eine Freundin gefunden hat...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 10
Hits: 58

15 May, 2019 16:02 21 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

den ersten Abschnitt habe ich gerade beendet. Wollte eigentlich nur kurz reinlesen und könnt’s das Buch dann nicht mehr aus der Hand legen... der Schreibstil gefällt mir wieder sehr gut - aber ich hab auch nichts anderes erwartet... breit grins

Elsa tut mir leid. So hinterhältig verlassen zu werden ist schon starker Tobak! Und trotzdem versucht sie vor den Kindern neutral zu sein.

Das Kaufhaus Hirschvogl am Rindermarkt - sehr schön! Es ist herrlich, alte Bekannte wieder zu treffen!

Elsas Schwager ist mir unsympathisch, aber vllt ändert sich das noch. Zenzi dagegen mag ich - wie sie Heinrich die Show gestohlen hat, war super. Ich bin aus dem grinsen nicht mehr raus gekommen. Und sie hat ein feines Gespür, das lässt mich für Elsa hoffen...

Dafür werde ich aus Lotti nicht schlau. Ich finde es toll, dass sie mit ihrer Mutter ins Kino geht - aber ansonsten ist sie ziemlich schwer zu durchschauen.

Thema: Das Lichtspielhaus - Zeit der Entscheidung von Heidi Rehn
Tuppi

Antworten: 24
Hits: 290

15 May, 2019 07:01 35 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2019

hoffe, Du hattest einen tollen abend! Ich freu mich schon, dass es heute los geht - hoffe, ich finde schon am Nachmittag ein Fenster zum beginnen... breit grins

Thema: Tuppi`s Rezis
Tuppi

Antworten: 32
Hits: 19209

10 May, 2019 06:54 59 Forum: Rezensions Listen

641. Jones, Alexandra: das Echo der Liebe

Thema: Tuppis Leseliste 2019
Tuppi

Antworten: 4
Hits: 110

10 May, 2019 06:54 05 Forum: Leselisten

Mai

Alexandra Jones: das Echo der Liebe (590 Seiten) 3 sterne-4 sterne

1 Bücher (590 Seiten)

Thema: [Historischer Roman] Jones, Alexandra: Das Echo der Liebe
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 14

Jones, Alexandra: Das Echo der Liebe 10 May, 2019 06:51 17 Forum: Historische Romane J - L

Autor: Jones, Alexandra
Titel: Das Echo der Liebe
Originaltitel: Duncan’s Tower
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: Oktober 2004
ISBN-10: 3404152026
ISBN-13: 978-3404152025
Seiten: 590
Einband: Taschenbuch
Preis: 11,90 €
Serie: -

Autorenporträt:
Zitat:
Alexandra Jones wuchs in Indien und Burma auf und arbeitete auf britischer Seite mit am Übergang Pakistans zu einem eigenständigen Staat. Später kehrte sie mit ihrer Familie nach England zurück. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Söhnen in Devon. Sie ist Autorin zahlreicher historischer Romane.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Der große Schicksalsroman über Liebe und Verrat – und den Zauber der schottischen Highlands
Lord Lindsay war Annies große Liebe – und er ist der Vater ihres Sohnes. Eine Heirat war jedoch nie möglich gewesen. Jetzt, nach Lindsays Tod, ist Annies Zukunft ungewisser denn je. Als Lord Rory, Lindsays Bruder und Rivale, aus dem Krieg zurückkehrt, hält er um Annies Hand an und will mit ihr auf dem Familiensitz Glengarth in den schottischen Highlands zurückkehren. Nur zögernd stimmt sie zu. Unter der Bedingung, dass Jamie als legitimer Sohn akzeptiert und nicht als Bastard in die schottische Aristokratie eingeführt wird …
Klappentext

Meine Meinung:
Annie ist mit ihrem Sohn auf dem Weg zu Mr. Rory. Jamie ist der Sohn von Rorys verstorbenen Bruder. Rory, der im Krieg einen Teil seiner Sehkraft und seines Gehörs, sowie ein Bein verloren hat, möchte Annie zur Frau nehmen und Jamie als sein Kind anerkennen. Annie ist unsicher, stimmt dann aber zu.

Das Buch ist angenehm geschrieben und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Rory liebt Annie über alles und bietet ihr alles. Nachdem sie zugestimmt hat, scheint es in ihrem Leben bergauf zu gehen. Eine harmonische Ehe mit viel neuem Nachwuchs. Aber es gibt auch viele Neider und nicht jedem sollte man Vertrauen schenken. Irgendjemand gönnt ihnen ihr Glück nicht. Es beginnt mit Sabotage und Verleumdungen. Doch wer steckt dahinter? Ich hatte meine Verdächtigen, aber nicht immer trifft das Offensichtliche zu.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich habe es nur ungern aus der Hand gelegt. Die Entwicklung der Familie Roskillen war sehr gut nachvollziehbar und ich fand die Wendungen spitze. Aber das Ende war mir dann doch zu offen, deshalb vergebe ich nur 3,5 Sterne...

Fazit:
Neid, Missgunst und der Fluch von Glengarth.
3 sterne-4 sterne

Thema: Das Lichtspielhaus - Zeit der Entscheidung von Heidi Rehn
Tuppi

Antworten: 24
Hits: 290

09 May, 2019 07:04 24 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2019

meins ist gestern auch angekommen - vielen Dank! breit grins

Thema: Happy Birthday, Peter!
Tuppi

Antworten: 13
Hits: 83

06 May, 2019 07:05 03 Forum: Geburtstagsgrüße

auch ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg! Knuddel wenn man es selber merkt, ist das eine tolle Sache!

Thema: Happy Birthday, Peter!
Tuppi

Antworten: 13
Hits: 83

Happy Birthday, Peter! 04 May, 2019 07:28 57 Forum: Geburtstagsgrüße

Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!

Sektglas Födelsendag2 Födelsendag1 Torte

Lass Dich feiern und genieße den Tag! Knuddel

Thema: Das Lichtspielhaus - Zeit der Entscheidung von Heidi Rehn
Tuppi

Antworten: 24
Hits: 290

02 May, 2019 16:10 38 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2019

super, dankeschön! Knuddel

Thema: Tuppis Lesepläne 2018
Tuppi

Antworten: 3
Hits: 94

01 May, 2019 18:05 11 Forum: Mini SUB Liste

Leserunden:
Heidi Rehn: das Lichtspielhaus (Mai)
Rebecca Michéle: auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit (Jul)
Rebecca Michéle: ein Mörder zieht die Fäden (Sep)
Mina Baites: Breitenbach-Saga 2 (Nov)

Rezibuch:
-

Forumspiel:
-

Thema: [Krimi] Johann, Petra: die Entführung (e-book)
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 21

Johann, Petra: die Entführung (e-book) 01 May, 2019 10:17 57 Forum: Deutsche Krimi & Thriller J - L

Autor: Johann, Petra
Titel: die Entführung
Originaltitel: -
Verlag: Blanvalet
Erschienen: 20.05.2019
ASIN: B07K265VP9
ISBN: 978-3641230623
Dateigröße: 2186 KB (Kindle) / 998 KB (ePUB)
Seiten: 384
Einband: e-Book
Preis: 9,99 €
Serie: -

Autorenporträt
Zitat:
Petra Johann, Jahrgang 1971, ist promovierte Mathematikerin. Sie arbeitete mehrere Jahre in der Forschung und in der Softwarebranche, bevor sie ihre wahre Berufung fand: Menschen umbringen – wenn auch nur auf dem Papier. Petra Johann liebt Krimis und hasst unlogische Auflösungen. Aufgewachsen ist sie im Ruhrgebiet, mittlerweile lebt sie in Bayern.
Quelle: am Anfang des eBooks

Inhaltsangabe:
Zitat:
Als im September 2000 die Unternehmerstochter Lena und ihre beste Freundin Ronja Opfer einer Entführung werden, beginnt ein erbitterter Nervenkrieg zwischen dem Entführer, der sich »Der Vollstrecker« nennt, und den Familien der Mädchen. Obwohl die beiden Münchner Kripobeamten Eva Schaller und Jakob Schuster alles in ihrer Macht Stehende tun, um die Mädchen zu retten, endet die Entführung in einer Katastrophe mit zwei Toten.
Siebzehn Jahre später brechen alte Wunden wieder auf, als in einem Waldstück eine skelettierte Leiche gefunden wird. Plötzlich erscheinen die Ereignisse von damals in einem noch viel erschreckenderem Licht.
Quelle: am Anfang des eBooks

Meine Meinung:
2 Mädchen wurden am letzten Tag ihrer Ferien am Chiemsee entführt. Der Vater von Leni ist ein reicher Unternehmer, von dem die Entführer 3 Millionen Mark erpressen.

Das Buch ist unterteilt in 2 Abschnitte. Teil 1 beschreibt die Entführung von 2 Mädchen, die Lösegeldforderung der Täter und dem Ausgang, das mit der Befreiung der einen endete, während die zweite nach gefallenen Schüssen unauffindbar blieb.
Teil 2 beginnt 17 Jahre nach der Entführung. Lena leitet inzwischen zwei erfolgreiche Cafés, in dem jeden Tag ein seltsamer Mann auftaucht. Und dann wird in der Nähe des Ortes der Entführung ein Skelett gefunden.

Der Schreibstil ist angenehm und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Leni und Ronja sind Freundinnen und haben die Ferien bei Ronjas Vater verbracht. Sie wurden entführt und in einem Raum gefangen gehalten. Die Kommissare Jakob Schuster und Eva Schaller ermitteln verdeckt.

Jakob war mir sympathisch, aber mit Eva wurde ich nicht richtig warm. Das änderte sich erst im zweiten Teil, die 17 Jahre, die inzwischen vergangen sind, haben ihr gut getan. Jakob ist inzwischen pensioniert.

Gegen Ende kam dann die unglaubliche Wahrheit ans Licht. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Das Ende hat mir sehr gut gefallen.

Fazit:
Irgendwann kommt die Wahrheit heraus.
4 sterne

Zeige Themen 1 bis 25 von 11702 Treffern Seiten (469): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH